Proindex Capital AG: Ein erfolgreiches Aufforstungsprojekt in Paraguay

Rebekka Hauer

Email

Logo-Proindex-Kopie.JPG

Das Aufforstungsprojekt in der Kolonie Independencia ist für Paraguay ein wahrer Erfolg.

 

Suhl, 11.11.2021. In dieser Woche beschäftigt sich die Proindex Capital AG mit der Kolonie Independencia Verde in Paraguay. „Hier gibt es ein faszinierendes Aufforstungsprojekt im Departement Guairá. Dieses dient vor allem zum Waldschutz. Gleichzeitig kommt dieses Projekt auch landwirtschaftlichen Erzeugern aus Paraguay zugute“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Vergangene Woche erhielt das Projekt sogar Besuch von einer Delegation, der sich paraguayische Führungskräfte der Fundation Tropical Forest, ADM Paraguay, der Entwicklungsbank von Lateinamerika, A Todo Pulmón und Medienvertreter anschlossen. Die Hoffnung in das Projekt ist groß und somit auch das öffentliche Interesse.

 

Im Juni hatte man im Rahmen des Aufforstungsprojekts 10.000 Yerba Mate-Pflanzen auf Flächen gesetzt, welche von den Feldtechnikern der Umweltorganisation A Todo Pulmón geprüft und überwacht werden. „Außerdem wurden im September 40.000 Bäume verschiedener einheimischer Arten in der Kolonie Independencia gepflanzt. Diese Bemühungen kommen größtenteils auch aus Teilen der ansässigen Bevölkerung, der Produzenten und der bäuerlichen Familien. Ihr Engagement dient der Erhaltung der Wälder in Paraguay und des Nationalparks Ybytyruzú“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.

 

Des Weiteren wurde im Oktober ein Projekt umgesetzt, welche sich auf die Honigproduktion durch 10 Produzenten konzentriert. Das stellt eine weitere Alternative zum Waldschutz dar. Dazu wurden Kisten installiert, in denen sich Bienenstöcke befinden. Schon in den nächsten Monaten kann der Honig geerntet werden, sodass dieses Prozedere nicht nur umweltschonend ist, sondern auch den Bauernfamilien ein Einkommen bringt.

 

Das Aufforstungsprojekt wird in Partnerschaft zwischen A Todo Pulmón – Paraguay Respira mit Finanzierung aus der Fundation Tropical Forest und der Entwicklungsbank aus Lateinamerika realisiert. „Waldflächen im Nationalpark Ybytyruzú sollen durch die verschiedenen Initiativen geschützt werden. Die Anpflanzung weiterer Bäume einheimischer Arten ist hier die beliebteste und sinnvollste Methode. So können auch Nichtholz-Waldprodukte produziert werden, wie der oben erwähnte Honig und Yerba. Außerdem sollen konkrete Pläne folgen, wie man die Waldbrände im Nationalpark Ybytyruzú bekämpfen und verhindern kann“, betont Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG abschließend.

 

Weitere Informationen unter  https://www.proindex.de

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

 

 

 

 

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: