Frauen haben eine Stimme – besonders auf der Speaker-Bühne! Wie sich die Stimme der Frau im Laufe der Jahre verändert hat und warum sie gerade für Rednerinnen so wichtig ist.

Email

FBmar_03BDEL_140625logo01_21.jpg

In Europa haben sich die Stimmen der Frauen in den letzten 20 Jahren durch die allgemeine Emanzipation sehr stark mit verändert. Sie wurde mit der Zeit immer tiefer und ist von 220 Hertz auf 168 Hertz gesunken. Männer haben Stimmen im Bereich von 110 Herz. Dies ist nicht verwunderlich, denn durch die berufliche Karriere die immer mehr Frauen anstreben, ist es wichtig, auch vor Männern souverän zu wirken. Durch die tiefere Stimme gelingt es besonders professionellen Rednerinnen daher leichter, eine stärkere Bindung auch zum männlichen Publikum zu schaffen. 

Der Einsatz der Stimme ist also mitentscheidend dafür, wie das Gegenüber die Vortragende wahrnimmt und ob es ihnen vertraut und eine Bindung zu ihnen aufbauen kann. Die Bindung zum Publikum ist das Ziel eines jeden Vortrags auf der Bühne. Ohne Bindung können keine Emotionen, keine Produkt, kein Wissen und keine Botschaft authentisch transportiert werden. Daher ist die Stimme wohl einer der wichtigsten Instrumente denen Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Die Investition in die eigene Stimme wird daher immer beliebter.

Wussten Sie, dass die Stimme Ihren Gemütszustand verrät? Die Stimme verrät viel über die Persönlichkeit und das eigene Befinden. Wenn Frauen unsicher sind oder mit sich selbst nicht in Reinen sind, tendieren sie dazu, piepsiger zu sprechen. Piepsige Stimmen haben in unserer Kultur etwas nerviges. Lediglich im Umgang mit Kindern wird das Verstellen der Stimme toleriert. In Asien ist dies anders, da gilt die kindliche Stimme und die zurückhaltende Frau als Ideal. Befinden Frauen sich in ihrer Balance sind deren Sprechorgane wesentlich beweglicher, da sie entspannt sind. Auf der Bühne hört das Publikum dann schnell heraus, ob sich die Rednerin wohl fühlt und wie authentisch ihr Vortrag ist. Die piepsige „Mäusestimme“ wird dagegen eher negativ bewertet und sollte für den Vortrag auf der Bühne bestenfalls reduziert werden.

Auch in zahlreichen anderen Bereichen ist die Stimme ebenfalls von Bedeutung. Vor allem beim Telefonat mit Kunden ist die Stimme der einzige Anhaltspunkt zu der Verkäufer-Person. Wer kennt das nicht: Einer unangenehmen Stimme hört man nicht lange zu, wohingegen einer angenehmen Stimme gerne zugehört wird, auch wenn das Thema einen vielleicht nicht wirklich interessiert. 

 Viele Frauen im Rundfunk und Fernsehen sind darauf geschult, ihre Stimmen am Mikrofon tiefer zu stellen und bekommen Stimmtraining um angenehmer auf den Zuhörer zu wirken. Das Arbeiten an der eigenen Stimme ist von enormer Wichtigkeit. Professionelles Stimmtraining und eine sichere Körperhaltung, wirken sich positiv auf das Auftreten aus und schlussendlich auf den beruflichen und privaten Erfolg. Frauen sollten die Möglichkeit wahrnehmen, in ihre Stimme und damit auch in ihr Auftreten zu investieren.

Feminess ist einer der größten Weiterbildungsveranstalter von Frauen für Frauen in Europa, und unterstützt Gründerinnen, Unternehmerinnen und Frauen im Job auf ihrem Weg zum persönlichen und beruflichen Erfolg. Seit 2013 veranstaltet Feminess große Frauen-Kongresse als Live-Event im gesamten Bundesgebiet. Daneben ist Feminess eine rasant wachsende Community. Im Kern stehen dabei der Wissenstransfer und die Vernetzung von Frauen – mit dem Ziel, Frauen auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit ganzheitlich zu unterstützen. Inhaberin und Gründerin ist Marina Friess. Feminess ist eine Wortkonstruktion und setzt sich aus den Worten „Female“ und „Business“ zusammen. www.feminess.de .

Die Female Speaker School bildet seit 2018 berufstätige Frauen zu professionellen Rednerinnen in Wirtschaft und Politik aus. In 12 Wochen erhalten die zukünftigen „zertifizierten Female Speaker“ eine solide, ganzheitliche und qualitativ hohe Ausbildung in Bühnenperformance, Marketing und direkter Praxis, damit sie professionell auf Bühnen überzeugen und mehr Frauen in Deutschland für Vorträge gebucht werden. Die Female Speaker School ist ein gemeinsames Projekt von Marina Friess (Geschäftsführerin von Feminess und Veranstalterin des Feminess Kongress) und Monica Deters, (Keynote-Speakerin und Inhaberin von Lady Learn®). https://feminess.de/female-speaker/ 

 

Quellen: 

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/programme/cosmo-emanzipation-102.html

https://frau-und-business.de/warum-die-stimme-wichtig-fuer-die-karriere-ist

https://www.geo.de/wissen/17469-rtkl-forschung-frauenstimmen-werden-tiefer-daran-koennte-es-liegen

https://www.salesjob.de/vertriebnews/vertriebstipps/richtig-telefonieren-im-beruf-die-macht-der-stimme/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen