Weltweit führender Anbieter von industriellen Produkten im Bereich Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling wird am 3. Juli mit dem diesjährigen Ausbildungs-Award der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lübeck ausgezeichnet // Neben Vertretern der IHK und von Alfa Laval wird auch die Bildungsministerin des Landes Schleswig Holstein, Frau Professor Waltraud Wende, der Verleihung beiwohnen.

Alfa Laval Mid Europe wird mit dem den Ausbildungs-Award der IHK Lübeck ausgezeichnet

Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und Verfahrenslösungen.

Glinde / Hamburg, 27. Juni 2013 – Eine besondere Auszeichnung: Für die herausragenden Leistungen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung zeichnet die IHK zu Lübeck am 3. Juli Alfa Laval Mid Europe ( http://www.alfalaval.de ) mit dem begehrten IHK-Ausbildungs-Award aus. “Als wir die Nachricht erhielten, dass der Ausbildungs-Award an unser Unternehmen geht, war die Freude natürlich groß. Der Preis hat uns in unserer Überzeugung bestärkt, dass ein hohes Ausbildungs- und Qualifikationsniveau gemeinsam mit einer nachhaltigen Personalpolitik und einer offenen Unternehmenskultur der richtige Weg ist, auf dem wir uns befinden und von dem wir auch künftig nicht abweichen werden”, sagt Alfa Laval Mid Europe Geschäftsführer Jens Pulczynski.

Unter dem Dach von Alfa Laval Mid Europe hat das schwedische Unternehmen Alfa Laval die Vertriebs-, Service- und Marketingaktivitäten für Deutschland, Österreich und die Schweiz konzentriert. Insgesamt beschäftigt Alfa Laval Mid Europe rund 300 Mitarbeiter der unterschiedlichsten Berufsrichtungen am Unternehmenssitz im schleswig-holsteinischen Glinde, im Wiener Neudorf und in Dietlikon in der Nähe von Zürich.

Grußwort der Bildungsministerin von Schleswig-Holstein bei der Verleihung am 3. Juli 2013

Die Übergabe des Ausbildungs-Awards durch die IHK zu Lübeck erfolgt am 3. Juli auf dem Firmengelände von Alfa Laval Mid Europe in Glinde (Schleswig-Holstein). Neben Vertretern des Unternehmens und der IHK Lübeck – unter anderem Vizepräses Ralph Kamenz, Hauptgeschäftsführer Lars Schöning und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung Dr. Ulrich Hoffmeister – wird die Bildungsministerin des Landes Schleswig Holstein, Frau Professor Waltraud Wende, zur Verleihung erscheinen und ein Grußwort halten.

Weitere Meldungen:  Paul Misar ist "Speaker of the year 2013"

Konkreter Einblick in die Ausbildung bei Alfa Laval vor Ort

Um den Besuchern der Verleihung einen konkreten Einblick in das Ausbildungsprogramm von Alfa Laval zu geben, kommen an diesem Tag auch die Auszubildenden selbst zu Wort. So wird Martin Naujokat, Auszubildender Industriekaufmann im ersten Lehrjahr, darüber berichten, wie es ist, wenn junge Menschen wegen eines Ausbildungsplatzes umziehen müssen. Philipp Ottens, Auszubildender Industriekaufmann im dritten Lehrjahr, wird über seinen Auslandsaufenthalt in England referieren. Und Madlin Friedt, Auszubildende Industriemechanikerin im zweiten Lehrjahr, wird ihre persönlichen Erfahrungen rund um das Thema “Frau im traditionellen Männerberuf” schildern.

Anschließend wird es noch einen Rundgang durch die Lehrwerkstatt geben, bei dem Ausbilder und Auszubildende nicht nur die Alfa Laval Ausbildungswerkstatt mit Maschinenpark sowie einige Werkstücke zeigen, sondern auch beim Fräsen und Drehen direkt Hand anlegen.

Facharbeitermangel: Handeln statt lamentieren

“Es hilft wenig, sich nur über den Facharbeitermangel zu beschweren”, betont Jens Pulczynski. “Stattdessen kommt es darauf an, das Potenzial, das in jedem Mitarbeiter steckt, frühzeitig zu fördern. Von guten und individuell zugeschnittenen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten profitieren Unternehmen und Mitarbeiter schließlich gleichermaßen. Wenn der qualifizierte Nachwuchs nicht ohne Weiteres auf dem Arbeitsmarkt zu rekrutieren ist, liegt es in der Verantwortung der Unternehmen, den Nachwuchs selbst auszubilden.”

“Unser Ziel ist es, Auszubildende langfristig an das Unternehmen zu binden. Deshalb betrachten wir den Aufwand und die Kosten, die die verschiedenen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen verursachen, als Investition in die Zukunft “, erklärt Nadine Abraha, Personalleiterin der D-A-CH Region von Alfa Laval. “Bei den Bewerbungen zeigt sich zudem glücklicherweise immer öfter, dass insbesondere die jüngere Generation sich bewusst für uns entscheidet, da Alfa Laval weltweit in mehr als 100 Ländern vertreten ist und damit Karrieremöglichkeiten weit über Deutschland hinaus bietet”, so Abraha. Sie bezeichnet diese Entwicklung ebenso als einen Grund für die hohe Motivation unter den Mitarbeitern von Alfa Laval Mid Europe.

Weitere Meldungen:  Berufsbetreuer- die perfekte Ausbildung durch die HELP Akademie

Einladung an interessierte Pressevertreter

Presseakkreditierungen für die Verleihung, die am 3. Juli um 14.15 Uhr beginnt, werden noch bis zum 2. Juli von Frau Claudia Berg, Local Communication Manager, Alfa Laval Mid Europe GmbH, telefonisch (040 7274 2200) oder per Mail (claudia.berg-pawellek@alfalaval.com) vergeben.

Karriere bei Alfa Laval Mid Europe

Das Unternehmen, das auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf eine skandinavische Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und familienfreundlichen Beschäftigungsmodellen setzt, bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, ihren ganz eigenen Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft zu leisten. Als globaler Arbeitgeber bietet Alfa Laval vielfältige Einstiegsmöglichkeiten. Leistungs- und Mitarbeiterorientierung gehen bei dem Experten für Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling Hand in Hand. Informationen rund um die Karriere bei Alfa Laval finden Interessierte unter http://local.alfalaval.com/de-de/about-us/karriere/pages/default.aspx im Internet.

Alfa Laval in Kurzform:
Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen.
Unsere Komponenten, Anlagen, Systeme und unser Service tragen zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden bei, immer und immer wieder.
Wir helfen, wenn es um Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien geht, wie zum Beispiel Öl, Wasser, Chemikalien, Getränke, Lebensmittel, Stärke und pharmazeutische Produkte.
Als globales Unternehmen sind wir in mehr als 100 Ländern vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Claudia Berg – Local Communication Manager,
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Telefon: +49 40 7274 2200
Mobile: +49 151 234 74239
E-Mail: claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
Presse: http://local.alfalaval.com/de-de/about-us/presse/pages/default.aspx

Kontakt:
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2200
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Schreibe einen Kommentar