Scanner-Rückmelde-System von msg services: MV-WERFTEN digitalisieren Prozesse bei der Kabelverlegung

Scanner-Rückmelde-System von msg services: MV-WERFTEN digitalisieren Prozesse bei der Kabelverlegung

(Bildquelle: Copyright: msg services ag)

Mit einem innovativen Scanner-Rückmelde-System (SRS) digitalisieren, automatisieren und optimieren die MV-WERFTEN die Erfassung, Verwaltung und die Analyse von Daten zur Kabelverlegung beim Bau des Kreuzfahrtschiffes “Global Dream”. Mit der Entwicklung und der Implementierung des SRS war die msg services ag betraut, ein Mitglied der international tätigen msg-Gruppe, die als langjähriger IT-Partner bereits mehrere IT-Projekte bei den MV-WERFTEN mit Erfolg realisiert hat. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit sowie eine vorgeschaltete Prototypphase trugen maßgeblich dazu bei, die Entwicklung und die Installation des SRS im vereinbarten Zeit- und Kostenrahmen abzuschließen.

Seit der Inbetriebnahme dieser IT-Lösung profitieren die MV-WERFTEN, eine Tochter von Genting Hong Kong, von digitalen Prozessen, die bislang aufwendige manuelle und wenig transparente Abläufe in Microsoft Excel ersetzen. Fortschritte bei der Kabelverlegung auf der Global Dream lassen sich anhand von Livedaten fast in Echtzeit verfolgen. Per Mausklick sieht der Anwender im SRS bis auf Minute und Zentimeter genau, wer wann welche Kabel an welchen Wegpunkten eingezogen hat. Die Anzahl der aktuell verlegten Kabelmeter und die noch fehlenden Meter zeigt ein Diagramm grafisch übersichtlich und transparent an. Vor dem Hintergrund, dass beim Bau der Global Dream rund 80.000 Kabel mit einer Länge von über 5.000 Kilometern korrekt zu verlegen sind, ist das ein echter Mehrwert.

Das SRS vereinfacht und beschleunigt zudem das Erstellen der Wochenberichte über Arbeitsfortschritte bei der Kabelverlegung für die Muttergesellschaft Genting. Das spart Zeit, die den Beschäftigten für Kernaufgaben wie die Qualitätskontrolle bleibt. Deutlich effizienter gestaltet sich auch die wöchentliche Bedarfsplanung für benötigte Kabel, da im SRS erfasste und gespeicherte Daten über Schnittstellen in die verschiedenen IT-Systeme bei den MV-WERFTEN einfließen und zeitgleich in Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Logistik verfügbar sind.

Das SRS, das msg services laufend weiterentwickelt, bietet noch eine Reihe weiterer Vorteile. Da es als “offenes”, flexibles Sammelsystem für gescannte oder manuell eingegebene Daten konzipiert ist, kann es problemlos mit vorhandenen Anwendungen wie auch mit einem PLM/PDM-System interagieren, dessen Einführung die MV-WERFTEN planen. Im Hinblick auf das PDM/PLM-System wird jeder neue Anwendungsfall auf seine Kompatibilität mit dem SRS geprüft, um aufwendige Zusatzprogrammierungen in Zukunft auf ein Minimum zu senken. Dank ihrer Flexibilität lässt sich die Lösung ohne großen Aufwand für weitere Einsatzszenarien bei den MV-WERFTEN anpassen, ob mit oder ohne Barcode: etwa in den Bereichen Fertigung, Logistik, Lagerhaltung, Bestandsführung und Inventur oder zur Überwachung von Baufortschritten.

Ausführliche Informationen zum Scanner-Rückmelde-System (SRS) und seinen Vorzügen für die MV-WERFTEN bietet eine Fallstudie. Sie kann in Form einer PDF-Datei auf der Webseite der msg services ag heruntergeladen werden: https://www.msg-services.de/downloads

Firmenprofil msg services ag
Die msg services ag ist ein IT-Service- und IT-Consultingunternehmen und beschäftigt an insgesamt 10 Standorten in Deutschland über 350 Mitarbeitende. Als Full Service Provider sind wir für unsere Kunden kompetenter Lösungsanbieter für Themen wie Digital Workplace, Microsoft, SAP, Communication, Security sowie Cloud-Infrastrukturen.

Kontakt
msg services ag
Ronny Waclawek
Max-von-Eyth-Straße 3
85737 Ismaning
+49 89 96101-1610
Ronny.Waclawek@msg-services.de
http://www.msg-services.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: