VERBRAUCHER INITIATIVE startet Befragung zu Lieferdiensten

Berlin, 03. November 2022. Lebensmittel-Lieferdienste waren lange ein Nischenphänomen. Doch der Markt wächst nicht erst seit der Corona-Pandemie. Neue Akteure und Allianzen, mehr Lieferregionen und eine größere Angebotspalette sind Bausteine eines sich ausdifferenzierenden Marktes. Die VERBRAUCHER INITIATIVE beschäftigt sich deshalb in einer Studie mit diesem Marktsegment.

Vor allem für Getränke- und Tiefkühlprodukte sowie Imbiss- und Restaurantangebote existieren Lieferdienste bereits seit Jahrzehnten. Erste Auslieferungen von ganzen Lebensmitteleinkäufen folgten dann ab 2011. Seitdem kamen die unterschiedlichsten Anbieter neu auf den Markt. Lebensmittel-Lieferdienste – ob in Minuten-Schnelle oder termingenau vorausgeplant – werden immer mehr genutzt und entwickeln sich zu einem festen Bestandteil des Lebensmittelhandels. Allein im ersten Quartal 2021 bestellten laut einer Verbraucherbefragung der Oliver Wyman GmbH 10 % der Bevölkerung Lebensmittel online.

In dem Projekt “Nachhaltig frei Haus?” möchte die VERBRAUCHER INITIATIVE nun herausfinden, ob und wie Lieferdienste zu einem nachhaltigeren Konsum beitragen können. Dabei werden verschiedene Lieferkonzepte hinsichtlich Lieferflotte, Routenplanung, Verpackungsvermeidung, Arbeitssicherheit etc. analysiert. Ein entscheidender Faktor ist dabei die Akzeptanz und Nachfrage der Verbrauchenden. Um diese Perspektive einzufangen, startet die VERBRAUCHER INITIATIVE online eine entsprechende Konsumentenbefragung: https://survey.alchemer.eu/s3/90499884/NACHHALTIG-FREI-HAUS

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Weitere Meldungen:  Kann man in Dubai Immobilien kaufen? - Immobilien-welt.ae