Modische Highlights begleiten den Start in den Herbst

NA-KD präsentiert mit neuen Farben und Schnitten die angesagtesten Trends der Saison.

Damenmode

Wenn die Blätter beginnen, in den schönsten Gold- und Rottönen zu leuchten und der Wind unverdrossen von Sonnenschein begleitet um die Häuser weht, so hat der Herbst Einzug gehalten – die Jahreszeit, die von so vielen Menschen als die schönste bezeichnet wird. Die leuchtenden Farben der Natur inspirieren ganz besonders in diesem Jahr auch die Modeschöpfer dazu, diese einzufangen und wunderschöne Kreationen in warmen, leuchtenden Farben zu erschaffen. Pullover in Orange-, Sand- und Braun-Tönen begeistern Herren wie Damen gleichermaßen, Strickkleider in erdigen, satten Farben überzeugen in der Damenmode. Outfits, die Lust auf einen ausgedehnten Indian-Summer-Spaziergang wecken, finden sich bei NA-KD in großer Auswahl. Im Handumdrehen lassen sich ganze Outfits samt Schal und Mütze zusammenstellen, die ebenso schnell bei den Kunden zuhause eintreffen.

Klimaneutraler Versand – ein wichtiges Zeichen

Der Spaß am Herbst und an schöner Mode ist das eine, die nicht mehr zu verleugnende Notwendigkeit zum Schutz der Umwelt das andere. Gerade der Online-Handel steht immer wieder massiv in der Kritik, wenn es um Treibhausgase in Zusammenhang mit dem Versand und um Ressourcenverschwendung in Bezug auf die Verpackung geht. Vor dieser Argumentation wird dem Verbraucher suggeriert, nur der Einkauf im lokal ansässigen Einzelhandel sei umweltkonform. Dabei ist der Online-Handel keineswegs per se umweltschädlicher als der stationäre Einzelhandel. Bei NA-KD beispielsweise ist die Botschaft der Notwendigkeit umweltverträglichen Agierens angekommen, sodass die präsentierte Mode grundsätzlich klimaneutral versendet wird. Im Speziellen bedeutet dies, dass trotz des enormen Versandvolumens des weltweit operierenden Unternehmens jede einzelne Sendung kompensiert wird und das Ziel ausgerufen wurde, bis 2025 klimaneutral zu arbeiten. Dass das Unternehmen es mit der Nachhaltigkeit ernst meint, zeigt auch seine Mitgliedschaft in der schwedischen Initiative „Sustainable E-Commerce“, die die diesbezüglichen Ziele für jeden umweltbewussten Online-Handel vorgibt.

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: