Mit Fahrrädern und Blumen gegen den Klimawandel?

Mit Fahrrädern und Blumen gegen den Klimawandel?

Die Wildblumenwiese von OE Electrics

Es hört sich wie ein Märchen an … ist es auch. Klimawandel, Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind in unseren Tagen gar nicht mehr aus der Kommunikation wegzudenken, weder aus politischen Diskussionen noch aus Firmenvorstellungen. Und der Klimawandel lässt sich sicher nicht durch das Pflanzen einer Blumenwiese aufhalten, das ist klar!

Klar ist jedoch auch, dass jeder Haushalt, jede Person, jedes Unternehmen seinen Beitrag dazu leisten muss, Umwelt und Natur stärken zu schützen. “Besonders in Unternehmen gibt es viele Stellschrauben, an denen man drehen kann, und mit denen man viel verändern kann”, berichtet Caroline Robinson, Country Managerin des Unternehmens OE Electrics aus Gummersbach. “Gerade hier in Oberberg haben wir letztes Jahr viele Auswirkungen der klimatischen Veränderungen gesehen”, seufzt die gebürtige Gummersbacherin mit Blick auf die zum Teil toten Fichtenwälder rund um das Industriegebiet in Derschlag. Wie viel Schaden Trockenheit und Borkenkäfer im gesamten Oberbergischen Kreis tatsächlich angerichtet haben, ist kaum zu beziffern. Die vielen kahlen Stellen und ebenso viele nach wie vor tote Waldflächen bilden ein trauriges Mosaik im gesamten Kreisgebiet. “Umso wichtiger,” meint Robinson, “dass wir auch unseren Teil zu einer Besserung beitragen.”

Die seit Ende 2018 in Gummersbach heimische OE Electrics GmbH ist Tochter des englischen Mutterkonzerns OE Electrics. Dort wird nach wie vor kreiert und produziert. Als Teil der Firmenphilosophie stehen Nachhaltigkeit und Verantwortung im Vordergrund. Neben wildromantischen hauseigenen Blumenwiesen ist das Fahrradfahren Teil der Philosophie. Das “Cycle2Work”-Programm unterstützt Mitarbeiter nicht nur finanziell bei der Anschaffung eines eigenen Velozipeds, um mit dem Velo zur Arbeit zu fahren. Auch unterstützt OE Electrics seine Mitarbeiter mit vielen Anregungen, Ideen und Tipps für den Urlaub mit dem Fahrrad. Eindrucksvoll bewiesen die Briten zu Gründung der Tochtergesellschaft, dass man auch mit dem Radl zur Arbeit fahren kann, indem Geschäftsführer Timothy R. Hobbs zusammen mit 16 motivierten Mitarbeitern die gut 500 km vom heimischen Wakefield nach Gummersbach radelte. Das muss erst einmal jemand nachmachen.

Darüber hinaus setzt das innovative Unternehmen auf eine enge Zusammenarbeit mit allen Aufsichtsbehörden und hält unter dem Motto “Unser Versprechen an die Umwelt” weitgefächerte Maßnahmen und Lösungen bereit, die Mitarbeiter aber auch die Produktion dabei unterstützen, Müll, Verschmutzung und Geräuschemission auf ein Minimum zu reduzieren.

“Selbstverständlich gehört die Nutzung von erneuerbaren Energien ebenso zu unserem Konzept wie das Recycling oder die Minimierung von Müll”, erklärt Robinson. Weiterhin unterstütze das Unternehmen die Mitarbeiter zusätzlich durch das eigens initiierte ECC-Programm auch bei der Anschaffung und Nutzung von Elektroautos. “Natürlich ist noch viel zu tun”, meint die Country Managerin. “Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr stolz darauf, was OE Electrics in den letzten Jahren zum Thema “Umweltschutz” eingeführt und umgesetzt hat.”

Sie selbst sei einfach ein “Landmensch”, so die 45-jährige Oberbergerin, und liebe es, mit ihrem Mann und den Hunden die heimische Flora und Fauna bei langen Spaziergängen zu genießen. “Ich halte es für unerlässlich, Unternehmen nicht nur digital in die Zukunft zu katapultieren, sondern vor allem auch umweltschutztechnisch”, rät Caroline Robinson. “Gerade junge Menschen achten doch sehr darauf, wie ein potenzieller Arbeitgeber mit Mensch und Natur umgeht.”

Ein weiser Rat, betrachtet man den Kampf um Auszubildende und Fachkräfte auf dem Markt. Hier dürfte für einige Unternehmen noch viel Handlungsbedarf bestehen.

OE Electrics hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Lösungen für die Strom- und Datenversorgung spezialisiert. Unsere Produkte finden sich heute in Call-Centern, Cafes, Hotels, Krankenhäusern, Flughafenlounges, Sportzentren, Einkaufszentren, Service-Theken, Heimarbeitsplätzen, AV-Studios und an zahlreichen weiteren Orten – auf der ganzen Welt.

Wir liefern seit 1986 maßgeschneiderte Designs Dank unseres engagierten, hausinternen Teams. Wir entwerfen seit über 30 Jahren unsere eigenen Produkte und haben in dieser Zeit das eine oder andere gelernt! Neben unserem großen Sortiment von Modulen aus Eigenproduktion bieten wir außerdem einen Designservice für Kunden an, die Lösungen benötigen, welche noch genauer auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Firmenkontakt
OE Electrics
Svenja Fischer
Wehrstraße 1 a
51645 Gummersbach
022619259840
pr@von-rabenstein.de
http://www.oeelectrics.de

Pressekontakt
von Rabenstein
Svenja Fischer
Im Kämpchen 10 a
51647 Gummersbach
022619259840
pr@von-rabenstein.de
http://www.von-rabenstein.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: