Mit dem Digitalen Schwarzen Brett Richtung Industrie 4.0

komma,tec redaction setzt auf digitale Infoboards

Mit dem Digitalen Schwarzen Brett Richtung Industrie 4.0

Das Projekt Industrie 4.0 strebt die intelligente Vernetzung von Menschen, Maschinen und Produkten an. Diese smarte Vernetzung von Mitarbeitern, Werkzeugen und Fertigungsprozessen macht die Erfassung selbst großer Datenmengen möglich. Die Hamburger Fachagentur für Digital Signage komma,tec redaction setzt zur Veranschaulichung dieser Daten u.a. auf das Digitale Schwarze Brett.

“Mit Hilfe einer solchen Vernetzung gelingt der unmittelbare Dialog zwischen Mensch, Maschine und Fertigungserzeugnis”, so Fabian Scholz, Geschäftsführer der komma,tec redaction. “Die Erfahrung zeigt: Das Digitale Schwarze Brett eignet sich hervorragend als Veröffentlichungs-Plattform in der industriellen Produktion.”

So lässt sich auf dem digitalen Infoboard anzeigen, welche Aufträge ausstehen, in welchem Zeitraum diese erfüllt werden sollen und welche Bestände momentan vorhanden sind. Daten werden in Echtzeit auf dem Digitalen Schwarzen Brett angezeigt. Sie sorgen für mehr Transparenz im Produktionsablauf, was wiederum die Effizienz im Fertigungsprozess steigert. Auf der technischen Basis digital vernetzter Systeme wird eine selbstorganisierte Fertigung möglich, denn Menschen, Maschinen, Produkte und Logistik kommunizieren innerhalb dieses Netzes direkt miteinander, was auf dem Digitalen Schwarzen Brett für jeden Mitarbeiter in Echtzeit sichtbar gemacht wird.

“Das Digitale Schwarze Brett leistet einen äußerst wichtigen Beitrag in Bezug auf das Digitalisierungsprojekt Industrie 4.0”, erklärt Fabian Scholz weiter. “Wer das begreift, kann mit sehr geringem Aufwand in kurzer Zeit große Erfolge erzielen. Mit Hilfe dieser digitalen Infoboards lässt sich der Workflow unmittelbar verbessern. Das lässt sich an Unternehmen, die bereits auf dieses Hilfsmittel setzen, ganz klar beobachten.”

Die digitale Verknüpfung macht es möglich, dass nicht nur ein einziger Produktionsschritt optimiert wird, sondern vielmehr eine ganze Fertigungskette. Mit Hinblick auf das Digitalisierungsprojekt Industrie 4.0 werden elektronische Infoboards sowie das Digitale Schwarze Brett auch in Zukunft im Fokus der Hamburger Digital Signage Fachagentur komma,tec redaction stehen.

Über die komma,tec redaction
Die komma,tec redaction ist eine Hamburger Fachagentur für Digital Signage. Seit 2005 entwickelt sie Digital Signage Lösungen mit der inhouse produzierten Content Management Software Display Star 3.0. Die Lösungen umfassen z.B. digitale Infoboards, Türschilder, Wegeleitsysteme, Werbedisplays und Empfangsmonitore. Neben der Software stellt die komma,tec redaction auch die passende Digital Signage Hardware bereit. Die Beratung, Konzeption, Contentproduktion, Installation und ein umfangreicher Support runden ihr Profil ab: www.kommatec-red.de

Firmenkontakt
komma,tec redaction GmbH
Fabian Scholz
Alter Wandrahm 8
20457 Hamburg
04030375180
info@kommatec-red.de
http://kommatec-red.de

Pressekontakt
komma,tec redaction GmbH
Heiko Seibt
Alter Wandrahm 8
20457 Hamburg
04030375180
seibt@kommatec-red.de
http://kommatec-red.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: