STÜBBE lässt Showroom als digitalen Zwilling nachbauen

Kunststoffspezialist taucht mit Kunden ins Innere von Pumpen und Armaturen ein

Vlotho/Rheda-Wiedenbrück – Das virtuelle Abtauchen ins Innere einer Hochleistungspumpe sagt mehr als jedes noch so detaillierte Kundengespräch: “Mit dieser Idee haben wir uns im September 2021 entschieden, gemeinsam mit den Spezialisten von Raumtänzer unsere neue Pumpengeneration STÜBBE-X-CLASS und unseren real vorhandenen Showroom in Vlotho komplett zu digitalisieren”, berichtet Björn Gaus, Sprecher der STÜBBE GmbH & Co. KG. Angefangen im Vertrieb, über die Schulungen und Webinare bis hin zum After Sales sind die erklärungsbedürftigen Produkte jetzt einfach zu erfassen, später auch per Fernanleitung zu warten und zu reparieren.

Mehr als 60 Jahre Kunststoff-Kompetenz: 1955 legte der erste Vollkunststoff-Membranschieber den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Vlothoer STÜBBE GmbH & Co. KG. Mit Pumpen, Armaturen, Steuerungs- und Regeltechnik für aggressive und korrosive Stoffe hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen erarbeitet. Etwa 200 Mitarbeiter am Stammsitz Vlotho und weitere 150 in China produzieren vorranging für die Chemische Industrie, die Metallindustrie, den Bergbau und die Umwelttechnik. Eigene Vertriebsbüros in Frankreich und Spanien sowie Vertriebspartner weltweit komplettieren das STÜBBE-Team. Mit einer digitalen Lösung sollten daher die globalen Aktivitäten besser vernetzt werden.

Kooperation in der Unternehmensgruppe
“Das STÜBBE-Projekt belegt, wie erfolgreich das Zusammenspiel der Raumtänzer-Experten mit den Partner-Unternehmen Neuland-Medien und der Werkstatt für Kundenorientierung im Sinne des Kunden funktioniert”, berichtet Geschäftsführer Christian Terhechte. “Neuland hat einen ,digitalen Vertriebler” für STÜBBE etabliert. Die Werkstatt für Kundenorientierung arbeitet parallel mit den Vlothoern am Thema Beziehungsmanagement.”
Raumtänzer bildet den bestehenden 150 Quadratmeter großen STÜBBE-Showroom als digitalen Zwilling ab. “So machen wir die gesamte Produktpräsentation aus der analogen Welt mit unserer Software-Applikation FLUX 360° virtuell erlebbar”, erklärt Projektleiter Kai Weinekötter. Der Mehrwert entfaltet sich auf allen Ebenen der Kundenbetreuung. Sowohl im Vertrieb als auch bei Schulungen und im Service können die Produkte detailliert vorgestellt, analysiert und Probleme besprochen werden. Die Nachhaltigkeit der Lösung: “Der virtuelle Showroom kann 365 Tage im Jahr zum Einsatz kommen – egal ob intern oder auf internationalen Messen”, ergänzt Christian Terhechte.

Weitere Meldungen:  Ausgewogen und lecker: Neue Rezepte von Gervais für mehr Abwechslung auf dem Speiseplan

Hybrider Ansatz
“Dieser hybride Ansatz zwischen analoger und virtueller Welt hat uns von Beginn an begeistert”, berichtet STÜBBE-Sprecher Björn Gaus. Auch unter Nachhaltigkeitsaspekten setzt die Geschäftsführung konsequent auf Digitalisierung der Kundenbetreuung. “Mit dem Show-Room ist ein Anfang gemacht, dem weitere Schritte in den Bereichen interne und externe Schulungen sowie im After Sales folgen werden”, kündigt Gaus an. Neben den Heavy Duty Pumpen der STÜBBE X-CLASS Familie steht schon die nächste Generation an Kunststoffpumpen, die STÜBBE E-CLASS, in den Startlöchern. Auch diese wird dann 2022 im Wesentlichen virtuell via FLUX 360° in den Markt eingeführt werden.

Interaktive Messepräsenz
Auch für eine interaktive Messepräsenz hat Raumtänzer eine Lösung parat, die Live-Erlebnis und digitale Welten verbindet: Mit FLUX 360° lassen sich so Messebesucher virtuell durch den Show-Room führen. “Darüber hinaus können potenzielle Kunden und Besucher per Video-Stream in das Live-Erlebnis von Diskussionsrunden eintauchen und aktiv teilnehmen”, erklärt Entwickler Kai Weinekötter.

Das 2017 ausgegründete Start-up Raumtänzer war 2014 als Spin-off an der Universität Bielefeld gestartet. Aktuell sind 17 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Im Kerngeschäft werden am ostwestfälischen Standort Rheda-Wiedenbrück Softwarelösungen für Augmented (AR) und Virtual Reality (VR) entwickelt. Die beiden Geschäftsführer Prof. Dr. Thies Pfeiffer und Christian Terhechte entwickeln seit mehr als 20 Jahren im Bereich AR & VR. Im Herbst 2019 hatte sich Trivago-Gründer Rolf Schrömgens an einer Finanzierungsrunde beteiligt. Hauptziele sind der Ausbau und die Weiterentwicklung der modularen Standard-Software “FLUX Suite”. Damit können Unternehmen sehr einfach eigene Inhalte (Videos, CAD-Animationen etc.) für AR- und VR-Anwendungen aufbereiten.

Firmenkontakt
Raumtänzer GmbH
Christian Terhechte
Nickelstraße 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
05242 5500051
christian.terhechte@raumtaenzer.com
http://www.raumtaenzer.com

Weitere Meldungen:  Winzer Ferry Schindler prophezeit einen großen Rotwein-Jahrgang 2018 - dem Jahrhundertsommer in Österreich sei Dank

Pressekontakt
AD HOC PR GmbH
Frank Rettig
Berliner Straße 107
33330 Gütersloh
05241 903991
rettig@adhocpr.de
http://www.adhocpr.de