Imagetransfer zum Gewinn von neuen Marktanteilen

Beim Celebrity Endorsement wird die Reichweite von Prominenten genutzt, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern.

VIP Area

In einer Zeit, in denen Instagram, Youtube und Co. immer mehr an Bedeutung gewinnen und sogenannte Influencer einen großen Einfluss auf ihre Follower haben, kommen Unternehmen, die am Gewinn weiterer Marktanteile interessiert sind, am „Celebrity Endorsement“ nicht mehr vorbei. Beim Celebrity Endorsement wird die Reichweite von Prominenten genutzt, um den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu steigern. Dabei können verschiedene Wege genutzt werden, wie beispielsweise Radio- und Fernsehspots sowie Anzeigen in Printmedien sowie Auftritten bei Präsentationen.

Im Einzelnen kann dieses Vorgehen zu folgenden Vorteilen für das Unternehmen führen:

  • Steigerung der Sympathie, die dem Unternehmen entgegengebracht wird
  • Imagetransfer vom Prominenten zur Marke – hierfür ist ein positives Image der eingesetzten Persönlichkeit unverzichtbar
  • persönliche Identifikation durch die Leser, Abonnenten, Zuschauer mit dem Unternehmen/der Marke
  • erhöhte Aufmerksamkeit infolge umfangreicher PR-Möglichkeiten

Bei der Wahl des Markenbotschafters sollte auf einige Fallstricke geachtet werden

Das Celebrity Endorsement wird vornehmlich von Unternehmen genutzt, die bereits über einen relativ großen Marktanteil verfügen. Nichtsdestotrotz steht dieser Weg auch Start-Ups offen und kann zu einem wahren Paukenschlag in puncto Bekanntheitsgrad, Image-Gewinn und Erfolg führen. Allerdings sollte viel Sorgfalt auf die Wahl der prominenten Person verwendet werden, die zukünftig in der Öffentlichkeit mit dem Unternehmen verbunden wird. Ein positives und für die Unternehmen funktionierendes Beispiel ist sicher Sky du Mont, der gleich zum Gesicht zweier erfolgreicher Unternehmen geworden ist. Der Künstler ist generationsübergreifend mit einem durchweg positiven Image behaftet und dadurch ein Garant für den Imagegewinn. Dennoch bleibt die Bindung an Prominente ein Spiel mit dem Feuer. Stars, die vor allem durch Skandale glänzen, bergen die Gefahr eines immensen Image-Verlusts der Marke.

Je höher die Reichweite des Endorsers, desto wertvoller kann er für das Unternehmen sein

Eine hohe Follower- oder Fanzahl eines mit einem positiven Image belegten Stars steht in direktem Zusammenhang mit der Effektivität der mit ihm verbundenen Marketing-Aktionen. Abseits dieser harten Zahlen sollten die Unternehmen allerdings auch auf die Kompatibilität des Prominenten und der Marke achten. Ebenso muss sich der Prominente, der sich als Markenbotschafter zur Verfügung stellt, darüber im Klaren sein, dass ein Produkt, für das er wirbt und welches mit einem nicht sehr positiven Image behaftet ist, seinem eigenen Ansehen Schaden zuführen kann. Die Wahl des perfekten Partners für das Celebrity Endorsement ist also mit viel Fingerspitzengefühl und einem guten Gespür für die Befindlichkeiten der Zielgruppen vorzunehmen. Werden alle Punkte beachtet, so ist das Celebrity Endorsement ein potentes Werkzeug, das allen Seiten einen hohen Gewinn verschaffen kann.

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: