CO2-neutrale Zukunft durch umfassendes Umdenken in Kohlenstoff-Recyclingtechnologie

GS Yuasa und OOYOO setzen technologische Maßstäbe bei CO2-Abscheidung

Gemeinsame Innovationen für eine nachhaltige Zukunft (Bildquelle: GS Yuasa)

Krefeld, 17. Oktober 2023 – GS Yuasa International Ltd., der weltweit führende Batteriehersteller, und die Tochtergesellschaft GS Yuasa Membrane Co. arbeiten künftig mit der OOYOO Corporation zusammen. Ziel der Vereinbarung ist die Entwicklung und Bereitstellung von Hochleistungsmembransystemen, die eine zentrale Rolle bei der Abscheidung und Wiederverwendung von CO spielen. Die Kommerzialisierung von CO-Abscheidungsmodulen soll bereits bis zum Geschäftsjahr 2024, die Markteinführung der entsprechenden CO-Abscheidungssysteme innerhalb der darauf anschließenden zwei Jahre erfolgen.

Technologien zur CO-Abtrennung und -Abscheidung gelten als vielversprechende Lösung zur Verringerung der Treibhausgasemissionen. Die Anwendung der Membrantrennung ermöglicht nun einen deutlich kosteneffizienteren technologischen Ansatz als bisherige Optionen.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen sieht die Kombination der hochmodernen CO/N-Abscheidungsmembrantechnologie von OOYOO mit der fortschrittlichen Effizienz der Spiralmodultechnologie von GS Yuasa Membrane vor. Dadurch wird es möglich, die Membranleistung zu optimieren. So können kompakte, energieeffiziente CO-Abscheidungssysteme realisiert werden, die in der Lage sind, das in industriellen Umgebungen anfallende CO aus Abgasen und Prozessgasen zu extrahieren und recyceln.

Wegbereiter für eine CO2-neutrale Zukunft
Im Fokus steht dabei nicht nur die CO-Abscheidung, sondern ein umfassendes Umdenken im Bereich der Kohlenstoff-Recyclingtechnologie. Mit diesen Systemen kann das zurückgewonnene CO zur Herstellung verschiedenster Produkte, wie z.B. Kohlensäuregas, Düngemittel, Trockeneis und Kraftstoff, weiterverwendet werden.

Osamu Murao, Präsident der GS Yuasa Corporation, dazu: “Durch die von GS Yuasa entwickelten Energiespeichertechnologien leisten wir bereits einen Beitrag zur Verwirklichung einer nachhaltigen Gesellschaft, da sich damit die Belastung mit CO-Emissionen verringern lässt. Die Zusammenarbeit mit OOYOO eröffnet für uns ein neues Marktsegment: Die Abscheidung und Wiederverwendung von CO mittels der in der Batterieforschung entwickelter Membrantechnologie. Um weiter zur Umsetzung einer kohlenstoffneutralen Gesellschaft beizutragen, ist der Ausbau unserer Forschungs- und Entwicklungskapazitäten ein essenzieller Teil unserer Unternehmensstrategie.”

Weitere Meldungen:  GS YUASA und Honda beschließen Zusammenarbeit

GS YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien deckt die meisten bekannten Industrie-Applikationen ab, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV- und Notlichtsysteme sowie OEM-Ausrüstung. Zu den drei Geschäftsbereichen zählen neben Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) die Bereiche Automotive und Motorcycle (Automobil- und Motorrad-Starterbatterien).
Die GS YUASA Battery Germany GmbH, gegründet 1983 als YUASA Battery (Europe) GmbH, hat ihren Sitz in Krefeld und betreut von dort aus 15 Länder innerhalb Europas.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH
Raphael Eckert
Europark Fichtenhain B 17
47807 Krefeld
+49 (0)2151 82095-00
705afe4b9df9e6ac3daff9345659f1f567c9c0a9
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Melanie Nagy
Landshuter Str. 29
85435 Erding
08122 / 559170
705afe4b9df9e6ac3daff9345659f1f567c9c0a9
http://www.lorenzoni.de