Geocaching: mit der Firma Dresden entdecken

Geocaching: mit der Firma Dresden entdecken

Logo CityHunters GmbH & Co. KG

Bei der Trendaktivität Geocaching lassen sich Landeshauptstadt und Mitarbeiter neu erleben

Dresden. Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Die Mitarbeiter kehren aus dem Urlaub zurück und für die neuen Auszubildenden startet ein aufregender Lebensabschnitt. Die Firma als solche steht angesichts grassierender Corona-Pandemie und ihren Begleiterscheinungen wie einbrechenden Auftragszahlen und strengen Hygienevorschriften vor besonderen Herausforderungen. Nicht die kleinste hierbei ist, das (Zwischen-) Menschliche im Auge zu behalten. Nur wer im Kopf frei ist, arbeitet produktiv und bringt die entscheidenden Ideen ein, die dem Unternehmen durch die Sauregurkenzeit helfen.

Nichts bringt frischeren Wind in die Gedanken als Bewegung im Freien. Und nichts schweißt Mitarbeiter so zu einer Einheit zusammen wie eine gemeinsame Aktivität. Wenn dann auch noch der Entdeckergeist angesprochen wird, sind drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Diese Möglichkeit bietet die Trendaktivität Geocaching.

Geocaching ist kinderleicht und doch herausfordernd
Beim Geocaching folgen die Spieler der Ortung des Global Positioning Systems, kurz: GPS. Die Wegfindung kann über Smartphone, Tablet-PC oder spezielle GPS-Navigationsgeräte erfolgen. In wenigen Schritten ist die Zielkoordinate eingegeben und die Zielstation schnell gefunden. Bei nichtkommerziellen Geocachings wartet dort ein kleines Versteck (englisch: cache). Zu finden gibt es etwa ein Logbuch, in dem sich alle Entdecker verewigen, kleine Präsente, die sie im Austausch gegen andere Gegenstände an sich nehmen, oder knifflige Rätsel. Deren Lösung verrät die Koordinate des nächsten Caches.

Solche kostenfreien Geocachings gibt es im Netz zu Hauf zu finden, für jedes Zeitfenster (wenige Stunden bis mehrere Tage) und in gewünschtem Schwierigkeitsgrad.

Geocaching als Teambuilding-Maßnahme mit der Firma
Als Freizeitbeschäftigung hat sich Geocaching schon lange durchgesetzt. Als Firmenausflug ist die beschriebene klassische Form jedoch weniger geeignet. Hier kommen die Spielentwickler von CityHunters ins Spiel: “Wir haben dieses Schnitzeljagd-Prinzip in unsere Teambuilding-Konzepte integriert”, erklärt Geschäftsführer Daniel Sekula. “Das bedeutet: Anstelle kleiner Gegenstände finden unsere Teilnehmer vielschichtige Teamaufgaben. Diese sind nicht in einer Schatulle im Waldboden vergraben, sondern an die Sehenswürdigkeiten einer Stadt gekoppelt.”

Seit über zehn Jahren jagen die CityHunters ihre Teilnehmer nun schon durch die größten und schönsten Städte der Bundesrepublik. “Dresden bietet unseren Teilnehmern natürlich ein besonders spektakuläres Spielfeld”, schwärmt Co-Geschäftsführer C.-Philipp Steiner von der sächsischen Landeshauptstadt. “Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Residenzschloss: beim Anblick dieser weltberühmten Sehenswürdigkeiten geht jedem Dresdenbesucher das Herz auf! Und genau dorthin führen wir unsere Teilnehmer im Rahmen unserer unterschiedlichen Geocaching-Angebote.” Dafür, dass die Rallyes für Gäste wie Einheimische gleichermaßen spannend gestaltet sind, sorgt das Spieldesign. Die kniffligen Rätsel erfordern genaues Hinschauen und lenken das Augenmerk auf Details, die manchem Alteingesessenen bislang verborgen geblieben sind: “Ich lebe schon so lange in Dresden, aber dieses und jenes ist mir erst beim Geocaching aufgefallen” – das bekommen wir sehr oft von unseren Teilnehmern als Resonanz”, weiß Sekula zu berichten.

Der Wettbewerbscharakter motiviert zusätzlich: In Kleingruppen eingeteilt, sammeln die Teilnehmer für jede erfolgreich absolvierte Aufgabe Punkte. Am Ende des Geocachings in Dresden stehen also ein gestärkter Teamgeist und freie Köpfe, die den Herausforderungen des Arbeitsalltags wieder gewachsen sind. Und so manche Büroräumlichkeit ziert noch lange nach dem Teamtag eine Siegermedaille.

Weitere Informationen finden Sie hier: Geocaching Dresden

CityHunters schafft Erlebnisse! Das Unternehmen entwickelt Teambuilding-Events für Unternehmen und führt diese selbst durch. Kern des Produktportfolios sind Stadtrallyes wie Krimi Geocachings, iPad-Rallyes oder Smartphone Schnitzeljagden. Diese verbinden interaktive Stadtentdeckung mit herausfordernden Rätselstellungen und Teambuilding.

CityHunters wurde 2009 in Nürnberg gegründet. Seitdem hat sich CityHunters immer wieder gewandelt und neu erfunden, um am Puls der Zeit zu bleiben und Trends zu setzen. So gehört das einstige Start-Up-Unternehmen heute zu den größten Anbietern der Branche und führt allein in Deutschland jährlich über 1.000
Veranstaltungen in mehr als 40 Städten durch. Die CityHunters haben Ihren Firmensitz nach wie vor in Franken, sind inzwischen aber in ganz Europa zuhause.

Für Privatkunden hat CityHunters 2019 den Ableger www.myCityHunt.de eröffnet.Über dieses Portal sind interaktive Smartphone-Rallyes buchbar – in über 700 Städten in Deutschland und der EU.

Weitere Details: www.cityhunters.de

Firmenkontakt
CityHunters GmbH & Co. KG
Daniel Sekula
Weinmarkt 1
90403 Nürnberg
0800 – 214 65 90
0911 – 131 323 52
service@cityhunters.de
https://www.cityhunters.de/dresden/geocaching-dresden

Pressekontakt
CityHunters GmbH & Co. KG
Marc Lönenbach
Weinmarkt 1
90403 Nürnberg
0911 – 992 892 84
0911 – 131 323 52
loenenbach@cityhunters.de
https://www.cityhunters.de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: