Bettina Hornemann

Email

FERROMONE-–-Industrie-und-Kultur-in-Suedwestfalen_1_Foto_Sandra-Jurek-Maerkischer-Kreis-KLEIN.jpg

Pressemitteilung
Das Wichtigste in Kürze
FERROMONE – Industrie und Kultur in Südwestfalen
Veranstaltungszeitraum: Juni bis November 2022
10 Veranstaltungen, 9 Veranstaltungsorte
Industriekultur in der Region wird kreativ in Szene gesetzt

FERROMONE – Industrie und Kultur in Südwestfalen. Neue Festivalreihe startet im Juni
Balve/Lüdenscheid, 9. Juni 2022
Mit der neuen Veranstaltungsreihe FERROMONE Industrie und Kultur in Südwestfalen des Netzwerks WasserEisenland feiert Südwestfalen seine vielfältige Industriekultur. Von Juni bis November finden in neun Technikdenkmälern und Museen in Südwestfalen, viele davon im Märkischen Kreis, maßgeschneiderte Kulturevents statt.
Bunte Vielfalt an historischen Orten
Ob spektakuläre Feuershows in historischen Gemäuern, Pop oder Klassik im Museum, Lichtinstallationen, Konzerte oder Musicals: Die Festivalreihe FERROMONE setzt die vielfältige Industriekultur in und um den Märkischen Kreis auf neue, kreative und experimentelle Arten in Szene.

Sandra Hertel und Oliver Schmidt, 2. Vorsitzende des Vereins WasserEisenLand Industriekultur in Südwestfalen und Bettina Hornemann, FERROMONE-Festivalkoordinatorin, stellten gemeinsam mit den Festivalpartnern an der Luisenhütte Balve-Wocklum das Festivalprogramm für 2022 vor. „Es wird bunt und vielfältig – genau wie die Industriekultur in Südwestfalen selbst“, erklärt Sandra Hertel, „Mit den FERROMONEN verwandeln wir Technikdenkmäler zu Orten lebendiger Industriekultur und machen sie in neuer Form erlebbar“. Die Verbindung von Industrie und Kultur macht die Veranstaltungen zu Freizeiterlebnissen in außergewöhnlicher Atmosphäre.
Eines der Highlights ist zum Beispiel die beliebte Veranstaltung des Märkischen Kreises „Luise heizt ein“ an der Luisenhütte Balve-Wocklum, am Samstag, den 2. Juli 2022.
„FERROMONE-Events unterscheiden sich von klassischen Museums-veranstaltungen. Es geht darum, die Kulturdenkmäler aus besonderen Perspektiven zu präsentieren. Wir rücken sie ins Rampenlicht, und zwar für jeden: vom historisch interessierten Publikum über Konzertbesucher bis hin zu Familien“, erläutert Oliver Schmidt.
FERROMONE „locken“ ins WasserEisenLand Südwestfalen
Der Name FERROMONE ist eine Wortschöpfung aus „Pheromomen“, den biologischen Lock-und Botenstoffen, und „Ferrum“, dem lateinischen Begriff für Eisen und drückt aus, was das Ziel der Festivalreihe ist: Die Menschen zu Erlebnisorten der Industriekultur locken – im Märkischen Kreis und über dessen Grenzen hinaus.
Gegründet wurde die Veranstaltungsreihe 2006 vom Netzwerk WasserEisenLand e.V. (unter dem Titel „Live in den Fabrikskes“). WasserEisenLand Industriekultur in Südwestfalen repräsentiert die Industriekulturlandschaft in Südwestfalen unter anderem durch Veranstaltungen wie “FERROMONE”.
FERROMONE-Veranstaltungen werden gefördert über das Regionale Kultur Programm des Ministeriums für Familien, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Weitere Meldungen:  Schnell noch neuen Lesestoff sichern

Alle Termine, Infos und Kontakte auf www.ferromone.de

Bettina Hornemann
WasserEisenLand e.V.
c/o Museen des Märkischen Kreises
Fritz-Thomée-Str. 80
58762 Altena

Telefon: 02352 966-7020
Faxnummer: 02352 966-88-7020
E-Mail: b.hornemann@maerkischer-kreis.de
www.wassereisenland.de
www.ferromone.de

Veranstaltungsprogramm
Bandcamp und Konzert im Kulturzentrum Werkhof Hohenlimburg
Den Auftakt macht das Hohenlimburger Kulturzentrum Werkhof am 30. Juni 2022 um 19 Uhr mit dem Abschlusskonzert eines dreitägigen Bandcamps im Werkhof. Geleitet von den Musikern Jini Meyer und Tim Husung gibt das Bandcamp jungen Solokünstlern/Innen und Nachwuchsbands die Chance, unter professioneller Anleitung gemeinsam Musik zu machen und das frisch-erworbene Können mit einem Live-Konzert zu präsentieren.
Weitere Infos: www.werkhof-kulturzentrum.de

„Luise heizt ein“ an der Luisenhütte Balve-Wocklum
Eines der Highlights ist die beliebte Veranstaltung „Luise heizt ein“ an der Luisenhütte Balve-Wocklum. Am 2. Juli 2022 ab 17 Uhr wird die ehemalige Eisenhütte zum Rummelplatz der Illusionen, wo Naturgesetze auf den Kopf gestellt werden. Unter dem Motto „Paradox“ erwarten die Besucher wilde Tiere, paradoxe Erscheinungen, waghalsige Artisten und ein Lichtspektakel.
Weitere Infos: www.maerkischer-kreis.de/kultur-freizeit/luisenhuette/index.php

Sommercafé in der SASE Iserlohn
Vom 10. Juli bis 14. August 2022 von 12:00 bis 17:00 Uhr, öffnet die SASE an sechs Sonntagen ihr weitläufiges Gelände und lädt mit wechselnden gemeinnützigen Organisation zu Kaffee, Kuchen und Grillgut zum Sommercafé ein.Begleitend gibt es ein vielfältiges Programm aus Musik und Tanz sowie Aktionen der einzelnen Kooperationspartner.
Weitere Infos: www.sase-iserlohn.de

 

KunstFest PASSAGEN im Industriemuseum Menden / Gut Rödighausen
Vom 28. August bis 09. September 2022 lässt das KunstFest PASSAGEN die vier Künste Musik, Literatur, bildende und darstellende Kunst auf Gut Rödinghausen in Menden zusammentreffen. Unter dem Motto „vielfältig | anregend | anders“ erwarten die Besucher/Innen ein Picknick im Grünen, szenische Lesungen, Foto-Workshops, ein märchenhaftes Schattentheater oder eine Stummfilmvertonung.
Weitere Infos: www.kunstfest-passagen.de

Weitere Meldungen:  Sie lieben das Besondere?

DrahtSaitenAkt 2022 in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf
Am 4. September 2022, 15 bis 18:30 Uhr wird beim 15. Barendorfer DrahtSaitenAkt in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf das idyllische, denkmalgeschützte Fabrikendorf zur besonderen Bühne für Musik auf höchstem Niveau. Acht international erfolgreiche Musiker lassen sich hautnah in intimen Konzerten à 30 Minuten erleben.
Weitere Infos: www.drahtsaitenakt.de

Nacht des Lichts – Südwestfalen. Land der tausend Lichter im Sauerland-Museum
Vom 6. bis 9. Oktober begeht das Sauerland-Museum Arnsberg die „Nacht des Lichts“ mit einem vielfältigen Programm aus Museumsangeboten, Musik, Auf- und Vorführungen, die Familien und Lichtfreunde auf die große Bedeutung Südwestfalens für die Beleuchtungsindustrie hinweisen.

“Glück Zu”-Windmühlenfest im LWL-Freilichtmuseum Hagen
Die alte Windmühle LWL-Freilichtmuseum Hagen ist umgezogen. Am 16. Oktober von 11 bis 17 Uhr feiert das Museum die aufwendig und liebevoll restaurierte Windmühle als neue Attraktion mit einem unterhaltsamen Fest mit Handwerksvorführungen und geführten Mühlenrundgängen.
Weitere Infos: www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

Fabelhafter Lichterzauber in den Westfälischen Salzwelten / Hof Haulle
Am 29. Oktober 2022 von 18 bis 22 Uhr bringen illuminierte Fabelwesen in den Westfälischen Salzwelten Licht in die dunkle Jahreszeit. Dabei verzaubert das Licht die Besuchenden in all seinen Facetten: ob als modernes Lightpainting, Light-Graffiti, mitreißende Show, leuchtender Walk-Act oder analoge Lichtkunst. Fabelhafter Lichterzauber ist ein Event zum Genießen, Mitmachen und Ausprobieren.
Weitere Infos: www.salzwelten.de

Klingende Naturwissenschaft in der PHÄNOMENTA Lüdenscheid
Am 30. Oktober 2022 von 12:00 bis 16:00 Uhr verwandelt sich die PHÄNOMENTA Lüdenscheid in eine einzigartige Konzertbühne voll klingender Naturwissenschaft. Gemeinsam mit der Musikschule der Stadt Lüdenscheid verwandelt sich das Museum mit Orchester, Mini-Konzerten sowie Musik an klangvollen Exponaten in eine wundervolle Klangkulisse. Töne werden sichtbar und Bewegungen hörbar.
Weitere Infos: www.phaenomenta-luedenscheid.de

Weitere Meldungen:  NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival 2018 in Göttingen: Fünf Newcomer auf der NDR 2 City Stage

Familienmusical “Der Kleine Alexander” Im Werkhof Kulturzentrum Hohenlimburg
Am 26.11. und 27. November 2022, jeweils 16:00 Uhr können Groß und Klein im Werkhof Kulturzentrum Hohenlimburg ihren Freund, den kleinen Alexander von Humboldt, bei dem gleichnamigen Familienmusical aus dem Zeitstrahl in ihre Zeit holen. In Gestalt eines Kindes nimmt er die kleinen Entdecker an die Hand und erklärt ihnen auf spielerische Weise die Natur, die Bäume, sowie Nachhaltigkeit.
Weitere Infos: www.der-kleine-alexander.de