Investor ebnet Wachstumskurs des Cloud-Anbieters

aws-mittelstandsfonds finanziert POOL4TOOL

Thomas Dieringer, Vorstand, POOL4TOOL AG

Wien, 24. Juni 2013 – Die POOL4TOOL AG, die Nummer Eins im deutschsprachigen Raum für Cloud-Lösungen im Bereich strategisches und operatives Lieferantenmanagement, gibt die Minderheitsbeteiligung von 12,5 % durch den aws-mittelstandsfonds bekannt. Österreichs führender Anbieter von stillen Beteiligungen wird damit den weiteren Wachstumskurs und damit nicht nur die ständige Weiterentwicklung des Leistungsumfangs, sondern auch einen weiteren internationalen Rollout und den Ausbau des führenden “Ökosystems im Einkaufsumfeld” unterstützen.

Die POOL4TOOL AG wurde im Jahr 2000 von Thomas Dieringer, Vorstand des Unternehmens, mit der Vision gegründet, Geschäftspartnern die Möglichkeit zu geben, über eine gemeinsame Online-Plattform strukturiert und unkompliziert zusammenarbeiten zu können. Mittlerweile ist viel mehr als nur das passiert: Das 80 Mitarbeiter starke Unternehmen ist führender IT-Anbieter von Cloud-Lösungen zur Einkaufsoptimierung für Unternehmen in der DACH-Region und auch auf internationalen Märkten erfolgreich.

Das Leistungsspektrum der POOL4TOOL AG umfasst maßgeschneiderte eLösungen für Einkauf, Logistik, Produktentwicklung und Qualitätsmanagement. “Unseren Recherchen zufolge bietet die POOL4TOOL AG in ihrem Segment die umfassendste Lösung am Markt an”, weiß Arno Langwieser, Geschäftsführer des aws-mittelstandsfonds, der vor dem Einstieg seines Fonds den Cloud-Anbieter genau durchleuchtete. “Das Unternehmen legte in der Vergangenheit ein starkes Wachstum hin, selbst in der Wirtschaftskrise konnte der Umsatz gesteigert werden”, so Langwieser. Auch für die Folgejahre werde mit einer ähnlich guten Entwicklung gerechnet.

Wachstumsmarkt “SaaS”: Mieten statt kaufen

“Vor allem das von der POOL4TOOL AG verwendete Geschäftsmodell “Software as a Service (SaaS)” wird am Markt zunehmend nachgefragt und bietet hohes Wachstumspotenzial”, erläutert Langwieser. “Der Markt für “SaaS” wächst schneller als der Gesamtmarkt, denn das Service hat einen großen Vorteil: Unternehmen können die Software über das Internet bedienen und müssen diese nicht bei sich installieren und hosten”, erklärt Dieringer das Geschäftsmodell der Cloud-Lösung und führt weiter aus: “Innovation und technologischer Vorsprung sind für uns wesentliche Schlüsselfaktoren, um einen Mehrwert für unsere Kunden schaffen.” Die ständige Weiterentwicklung der Software für neue Anforderungen des Marktes resultieren in rund 400 zusätzlichen Features pro Jahr, die das Portfolio der POOL4TOOL AG kontinuierlich wachsen lassen.

Weitere Meldungen:  Transparenz schafft Sicherheit

Erfolg auf internationalen Märkten

Einen großen Anteil am Erfolg der POOL4TOOL AG hat nicht nur das umfassende Leistungsspektrum, sondern auch der weltweite Auftritt. Mittlerweile hat der IT-Anbieter Niederlassungen und Tochterunternehmen an sechs Standorten und kann damit nicht nur die DACH-Region intensiv bearbeiten, sondern ist nun auch dabei, den westeuropäischen, nordamerikanischen und asiatischen Wirtschaftsraum mit lokalen Experten zu erobern.

Mit dem aws-mittelstandsfonds als langfristiger Partner und Kapitalgeber wird der internationale Rollout weiter fortgesetzt, die Investitionssicherheit für Kunden erhöht und auch an der strategischen Erweiterung des Geschäftsmodells gearbeitet: Ein Marktplatz für Lieferanten sowie ein Content- und ein Service-Store sollen das “Ökosystem im Einkaufsumfeld” abrunden. Denn der Haupteigentümer hat schon eine neue Vision: “Wir wollen die weltweit führende Lösung für strategisches und operatives Lieferantenmanagement bei Fertigungsunternehmen und SAP-Anwendern sein”, so Dieringer.

Bildrechte: Philipp Simonis / POOL4TOOL AG

Die POOL4TOOL AG mit Stammsitz in Wien und Standorten in München, Stuttgart, Paris, Singapur und den USA ist der Innovationsführer für eLösungen zur Einkaufsoptimierung. Das Portfolio von POOL4TOOL unterstützt alle Prozesse von der Produktentstehung über den strategischen und operativen Einkauf bis hin zur EDI-Kommunikation mit den Lieferanten sowie die globale Produktkosten-Kalkulation. Lösungen für über 40 Prozesse werden auf einer Web-Plattform angeboten, u.a. Supplier Relationship Management/SRM, Sourcing, Lieferantenmanagement, WebEDI/ Supply Chain Management/ SCM, Collaboration, Qualitätsmanagement mit 8D-Report, Lieferantenbewertung und Produktkosten-Kalkulation (PLC). Mithilfe einer speziellen, praxisbewährten Methodik, flexiblen Workflows sowie einer vollständigen ERP-Integration reduzieren Unternehmen mit POOL4TOOL nachhaltig die Prozesskosten im Einkauf. Über 200 Kunden setzen bereits auf POOL4TOOL, darunter Weltmarktführer wie Alcan, Behr, Carl Zeiss, Dürr, Kärcher, Miele, ThyssenKrupp und Trumpf.

Weitere Meldungen:  Contrast Security vereinfacht DevSecOps mit Route-Intelligence-Technologie

Kontakt:
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Altmannsdorfer Straße 91/19
1120 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://pool4tool.com

Schreibe einen Kommentar