Der Gründer und emeritierte Vorsitzende der KYOCERA Corporation verstarb am 24. August 2022

Kyoto/Neuss, 01. September 2022. Kazuo Inamori, der Gründer und emeritierte Vorsitzende der KYOCERA Corporation, ist am 24. August 2022 in seinem Zuhause in Kyoto, Japan einem natürlichen Tod erlegen. Kazuo Inamori war ebenfalls Ehrenberater bei der KDDI Corporation sowie bei Japan Airlines Co., Ltd. Zudem gründete er die Inamori Foundation.

Kyocera bringt seine aufrichtige Wertschätzung gegenüber allen zum Ausdruck, die Dr. Inamori während seines Lebens Unterstützung und Freundschaft entgegenbrachten. Es fand eine Totenwache und Beisetzung im engsten familiären Kreis statt. Dies wurde nach Abschluss der Gedenkfeierlichkeiten bekanntgegeben.

Wir bitten darum, dem Wunsch der Familie von Dr. Inamori zu entsprechen, dass Trauernde keine Kondolenzbesuche, Beileidsschreiben, Beileidsbekundungen finanzieller Art usw. vornehmen sollten.

Eine offizielle Gedenkfeier des Unternehmens ist zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

Daten:
Name des Verstorbenen: Kazuo Inamori
Geburtsdatum: 30. Januar 1932 (Alter 90)
Geburtsort: Kagoshima, Präfektur Kagoshima, Japan
Todestag: 24. August 2022, 8.25 Uhr
Todesursache: Natürliche Ursachen

Über Kazuo Inamori
Kazuo Inamori wurde 1932 in Kagoshima, Japan geboren.
Er schloss sein Studium an der Universität Kagoshima im Jahr 1955 mit einem Bachelor in Ingenieurswissenschaften ab und begann im Anschluss bei Shofu Industries, einem Fertigungsunternehmen für Isolatoren in Kyoto.

Kyocera
Im April 1959 gründete er Kyoto Ceramic Co., Ltd. (jetzt KYOCERA Corporation) mit einer Investitionssumme von 3 Millionen Yen, die er von Bekannten erhalten hatte. Er war bis 1997 als Präsident und Vorsitzender des Unternehmens tätig und übernahm dann den Titel des Gründers und emeritierten Vorsitzenden.

KDDI Corporation
Als die Telekommunikationsindustrie Japans 1984 liberalisiert wurde, übernahm Inamori schnell die Initiative zur Gründung der DDI Corporation und wurde Vorsitzender des Unternehmens. Im Oktober 2000 verschmolz DDI mit KDD und IDO zur KDDI Corporation. Inamori war als emeritierter Vorsitzender von KDDI tätig und wurde im Juni 2001 zum Ehrenberater ernannt.

Weitere Meldungen:  Bundesarbeitsgericht bestätigt Pflicht zur Zeiterfassung

Japan Airlines
Im Februar 2010 übernahm Inamori den Vorsitz von Japan Airlines (“JAL”, jetzt Japan Airlines Co., Ltd.), um die Geschäftstätigkeit des Unternehmens nach dem Konkurs wieder aufzubauen. Nach seiner Tätigkeit als Repräsentierender Direktor und Vorsitzender wurde er im Februar 2012 zum emeritierten Vorsitzenden und im April 2015 zum Ehrenberater ernannt.

Inamori Foundation
Im Jahr 1984 legte Inamori durch eine private Schenkung den Grundstein für die gemeinnützige Inamori Foundation und diente dieser bis Juni 2019 als Präsident. Nach diesem Zeitpunkt wurde seine Position als Gründer betitelt. Gleichzeitig gründete er den Kyoto-Preis. Dabei handelt es sich um eine internationale Auszeichnung, welche die Inamori Foundation jeden November an Einzelpersonen und Gruppen weltweit vergibt, die sich in herausragender Weise um die Verbesserung der globalen Gemeinschaft und der Menschheit verdient gemacht haben.

Weitere Engagements
Zusätzlich hatte er mehrere Positionen außerhalb der Geschäftswelt inne, einschließlich dem Ehrenvorsitz der Industrie- und Handelskammer Kyoto, ausländisches Mitglied der Königlich-Schwedischen Akademie der Ingenieurswissenschaften, Trustee Emeritus der Carnegie Institution in Washington sowie ausländischer Kollege der Nationalen Akademie für Ingenieurswissenschaften in den USA.

Teil seines freiwilligen Engagements war ebenfalls die Leitung von Seiwajyuku, einer privaten Management-Schule mit 104 Standorten weltweit (davon 48 Standorte außerhalb Japans). Als Vorsitzender von Seiwajyuku brachte Inamori von 1983 bis 2019 seine Managementphilosophie ungefähr 15.000 Geschäftsinhaber:innen und Unternehmer:innen weltweit bei.

Weitere Informationen über Kazuo Inamori
Offizielle Website zu Kazuo Inamori: https://global.kyocera.com/inamori/

Für weitere Informationen zu Kyocera: www.kyocera.de

Über Kyocera
Die KYOCERA Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 298 Tochtergesellschaften (31. März 2022) bestehenden KYOCERA-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologiekonzern ist weltweit einer der erfahrensten Produzenten von smarten Energiesystemen, mit mehr als 45 Jahren Branchenfachwissen. 2021 belegte Kyocera Platz 603 in der “Global 2000”-Liste des Forbes Magazins, die die größten börsennotierten Unternehmen weltweit beinhaltet.

Weitere Meldungen:  Doppelte Photonikkompetenz an der Spitze

Mit etwa 83.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Netto-Jahresumsatz von rund 13,42 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u. a. Drucker und digitale Kopiersysteme, Halbleiter-, Feinkeramik-, Automobil- und elektronische Komponenten sowie Druckköpfe und keramische Küchenprodukte. Kyocera ist in Deutschland mit fünf eigenständigen Gesellschaften vertreten: der KYOCERA Europe GmbH in Neuss und Esslingen, der KYOCERA Fineceramics Precision GmbH in Selb, der KYOCERA Fineceramics Solutions GmbH in Mannheim, der KYOCERA Automotive and Industrial Solutions GmbH in Dietzenbach sowie der KYOCERA Document Solutions GmbH in Meerbusch.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchstdotierten Auszeichnungen für das Lebenswerk hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet ca. 710.000 Euro* pro Preiskategorie).

*Erhebungszeitpunkt: 15.06.2022

Firmenkontakt
KYOCERA Europe GmbH
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 – 188
02131/16 37 – 150
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations & Content
Hannah Lösch
Friedenstraße 24
81671 München
089/2050 – 4116
h.loesch@house-of-communication.com
http://www.serviceplan.com/de/landingpages/serviceplan-pr-content.html