Anita Baumgärtner

Email

ZenMarket-Produktbild.png

Osaka, Japan. 20. Mai 2021. Der japanische Proxy-Einkaufsservice ZenMarket bietet seit 20. Mai 2021 seine Dienste auch auf deutscher Sprache an. So soll der Einkauf bei japanischen Online-Shops für deutschsprachige KundInnen noch einfacher werden. 

Zwar kann ZenMarket schon seit 2015 weltweit beim Einkauf in japanischen Online-Shops helfen. Doch seit Ende Mai 2021 kommt ein deutschsprachiger Kundenservice hinzu. Dieser unterstützt Mitglieder von ZenMarket beim Einkauf in japanischen Online-Shops, wenn es um den Kontakt zu Händlern aus Japan geht. Es gibt nun auch deutsche Verstärkung im Marketing-Team von ZenMarket in Osaka, sodass noch mehr deutsche KundInnen von dem Service erfahren und das Einkaufserlebnis auf der deutschen Website noch reibungsloser wird. 

 

Deutschland als 12. Markt des japanischen Einkaufs-Service

Damit reiht sich Deutschland in die verfügbaren Sprachen des Services ein. Bisher war die Website auf 11 Sprachen verfügbar: Englisch, Russisch, Ukrainisch, Japanisch, Chinesisch (Traditionell und Vereinfacht), Spanisch, Französisch, Malay, Vietnamesisch und Arabisch.

Die Pakete, die bisher nach Deutschland versandt wurden, enthalten vor allem Anime-Fanartikel so wie Figuren verschiedener Charaktere, Poster, japanischsprachige Mangas, aber auch andere japanische Artikel wie etwa Kameras oder Tech-Gadgets.

 

Viele Bezahloptionen für den deutschen Markt

Um den Ansprüchen deutscher KundInnen gerecht zu werden, hat ZenMarket viele Bezahlmöglichkeiten für den deutschen Markt vorbereitet. Um das Guthaben bei ZenMarket aufzuladen, können registrierte Mitglieder bei ZenMarket nicht nur via KreditKarte und PayPal online shoppen. 

Es gibt auch die Möglichkeit, Einkäufe via Alipay, SOFORT und Skrill zu bezahlen. Sogar per Kryptowährung via Coingate kann bezahlt werden. Und auch per Überweisung via Wise (früher TransferWise), SWIFT, und normaler Banküberweisung ist die Bezahlung machbar.

Weitere Meldungen:  Adverity ab sofort auch auf dem Google Cloud Marketplace vertreten

Über ZenMarket

Unser Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, an dem jeder auf der Welt problemlos japanische Produkte online kaufen kann. ZenMarket wurde 2015 gegründet und hat seitdem mehr als 200.000 Pakete an 500.000 Kunden in der ganzen Welt verschickt. Es handelt sich um einen japanischen Proxy Einkaufs-Service, der dabei hilft, bei mehr als 10.000 japanischen Online-Shops einzukaufen – man kann also von der Anime-Figur bis zum Angelzubehör alles kaufen, was es im japanischen Internet zu kaufen gibt. Das internationale Team mit Sitz in Osaka bietet die beste Online-Shopping Erfahrung, um reibungslos mit japanischen Händlern zu kommunizieren. Die Artikel werden von KundInnen weltweit bestellt und dann in einem der ZenMarket-Warenhäuser in Osaka empfangen. Von dort verschickt der Einkaufsservice die Produkte dann zu den KundInnen auf der ganzen Welt.

 

Pressekontakt:

Anita Baumgärtner, German Marketer, ZenMarket

baumgartner.a@zenmarket.jp

https://zenmarket.jp/de/