Wie eine erfolgreiche Google Ads Kampagne gestartet wird

Google Ads: erfolgreiche Kampagnen mit dem wichtigsten Tool für die Suchmaschinenwerbung

Wie eine erfolgreiche Google Ads Kampagne gestartet wird

Google Ads kann zur Onlinesichtbarkeit für Unternehmen beitragen.

Google Ads ist ein Tool von Google für die Erstellung und Gestaltung von Suchmaschinenwerbung. Es bietet Webseitenbetreibern die Möglichkeit, ohne großen zeitlichen Vorlauf mit ihrer Präsenz oder besonderen Angeboten in den Suchmaschinen sichtbar zu werden. Die Kosten dafür können weitgehend selbst festgelegt werden. Als alleiniges Mittel, um Aufmerksamkeit bei den Nutzern von Google zu erregen, ist Google Ads allerdings nicht geeignet. Hier bietet sich eine Kombination mit der Suchmaschinenoptimierung oder SEO an. So gelingt nachhaltige Online-Sichtbarkeit.

Eine Google Ads Kampagne starten

Um eine Google Ads Kampagne zu starten, ist als erstes ein Nutzerkonto mit Guthaben nötig. Mithilfe des Keyword Tools legt der Werbende dann fest, bei der Eingabe welcher Suchbegriffe die Anzeige bei Google erscheinen soll. Hier gibt es erhebliche Preisdifferenzen. Stark umkämpfte und entsprechend begehrte Keywords sind teurer als seltener eingegebene Suchbegriffe.
Für die Kampagne wird dann ein bestimmtes Budget festgelegt. Je höher das Budget, desto häufiger wird die Anzeige später geschaltet. Die Abrechnung erfolgt als “Cost per Click” (CPC). Das bedeutet: Für die Anzeige selbst ist nichts zu bezahlen. Kosten fallen nur an, wenn tatsächlich ein User auf die Anzeige klickt. Es ist möglich, beliebig viele Kampagnen gleichzeitig durchzuführen. Dabei erhält jede Kampagne einen eignen Namen.

Google Ads und SEO – eine starke Kombination

Das Erstellen einer Kampagne mit Google Ads kann im Prinzip jeder Betreiber einer Webseite selber durchführen. Ohne das nötige Hintergrundwissen bleibt der Erfolg aber oft aus. Es ist deshalb in der Regel sinnvoller, sich an spezialisierte SEO Agenturen zu wenden, die neben der klassischen Suchmaschinenoptimierung auch Ad Kampagnen bei Google im Leistungsportfolio haben.
Bereits die Auswahl der passenden Keywords ist ein schwieriges Unterfangen. Hier gilt es, eine gute Mischung aus dem Preis, der Relevanz hinsichtlich des Suchaufkommens und der Relevanz für das eigene Angebot zu finden. Auch sollten die Anzeigentexte zu den URLs der verlinkten Unterseite passen. Die Startseite ist als Zielseite oder sogenannte Landingpage eher selten geeignet. Diese und viele weitere Faktoren berücksichtigt ein professioneller Suchmaschinenoptimierer in einer SEO Agentur immer.
Darüber hinaus ist die Beauftragung auch sinnvoll, um zweckmäßige Grenzen für Bereiche abzustecken, die mit Google Ads und mit der klassischen Suchmaschinenoptimierung erreicht werden sollen. Letztere ist natürlich die eigentliche Kernkompetenz von SEO Agenturen. SEO hat zum Ziel, gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen nicht über bezahlte Werbung, sondern in den organischen Ergebnisanzeigen zu erreichen. Langfristig bietet es sich an, SEO für die grundsätzliche Sichtbarkeit zu nutzen und Google Ads gezielt für zeitlich befristete Aktionen einzusetzen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen. Das Unternehmen ist ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital – www.bmwi-go-digital.de

Firmenkontakt
PrimSEO GbR
Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 0
07221/ 217460 9
info@primseo.de
http://www.primseo.de

Pressekontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: