alwitra EVALASTIC® – natürlich gut zur Umwelt

Weltweit erste Dachbahn mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet

alwitra EVALASTIC®: Weltweit erste Dachbahn mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” ausgezeichnet. (Bildquelle: alwitra)

Als weltweit erste EPDM-Dachbahn wurde EVALASTIC® von alwitra mit dem wohl bekanntesten deutschen Umweltzeichen “Blauer Engel” ausgezeichnet. Das vor mehr als 45 Jahren von der Bundesregierung ins Leben gerufene Umweltzeichen zeichnet umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen aus dem Non-Food-Bereich aus. Erstmals in der Geschichte des “Blauen Engel” hat nun eine EPDM-Dachbahn diese unabhängige und transparente Kennzeichnung erhalten.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind seit Jahren zentrale Themen. Vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels werden diese Aspekte die Zukunft des Bauens maßgeblich beeinflussen. Dabei geht es nicht nur um die Herstellung, sondern vor allem auch um die Nutzung und das spätere Recycling der eingesetzten Materialien. Dachabdichtungen haben insbesondere in der Nutzungsphase einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt. Genau hier setzen die Vergabekriterien des Umweltzeichens “Blauer Engel” an. Denn gewässerschonende Dachabdichtungen unterstützen die Gestaltung klimaresilienter Städte. Sowohl die Nutzung als auch die Versickerung des anfallenden Dachablaufwassers beeinflussen die klimatischen Verhältnisse im städtischen Raum.

Kommt Regenwasser mit Dachabdichtungsbahnen in Kontakt, kann es nicht nur zu groben Verschmutzungen, sondern – je nach Zusammensetzung – auch zu toxischen Auslaugungen kommen. Gelangt dieses Niederschlagswasser dann über die weitere Nutzung oder Versickerung in die Umwelt, kann dies negative Auswirkungen auf das Ökosystem haben. Vor diesem Hintergrund werden Dachbahnen nur dann mit dem “Blauen Engel” ausgezeichnet, wenn sie unbedenkliche Rezepturen aufweisen, ressourcenschonend mit mindestens 50 Prozent Ökostrom hergestellt werden und im Auslaugtest strenge Kriterien hinsichtlich ökotoxischer Wirkungen erfüllen.

Für die Auszeichnung des bewährten EPDM-Dachbahnensystems EVALASTIC® mit dem “Blauen Engel” konnte alwitra alle geforderten Vergabekriterien erfüllen. Dazu gehören neben dem Verzicht auf giftige, Krebs erzeugende, wassergefährdende und erbgutverändernde Stoffe auch der Verzicht auf Halogene, Bio- und Herbizide, Pigmente mit Bleiverbindungen, Weichmacher, zinnorganische Verbindungen sowie Recyclingmaterial aus Altöl.

Weitere Meldungen:  Brauerei Bitburger sucht Lebensretter für Mitarbeiter

Sauberes Wasser ist entscheidend für ein funktionierendes Ökosystem, unsere Gesundheit und Lebensqualität. Die Ökotoxizität von EVALASTIC® wurde in einem definierten Versuchsaufbau untersucht. Im Detail ging es um die Auslaugung von Inhaltsstoffen bei Kontakt mit Regenwasser. Dabei durften die in den jeweiligen Vergabekriterien festgelegten Bestimmungsgrenzen nicht überschritten werden.

Nicht zuletzt spielt auch der solare Reflexionsgrad eine entscheidende Rolle bei der Vergabe. So müssen frei bewitterte Dach- und Dichtungsbahnen einen solaren Reflexionsindex (SRI) von mindestens 0,15 aufweisen. Die hellgraue Dachbahn EVALASTIC® weist einen entsprechend hohen Reflexionsgrad auf und sorgt so für eine langsamere und geringere Erwärmung der Dachkonstruktion und der darunter liegenden Räume.

Die Auszeichnung von EVALASTIC® als weltweit erste Dachbahn mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” dokumentiert erneut die Vorreiterrolle von alwitra in der Branche. Bereits 2010 hatte der Trierer Flachdachspezialist als erster Hersteller von Kunststoff-Dachbahnen für die beiden Dach- und Dichtungsbahnensysteme EVALON® und EVALASTIC® eine Umwelt-Produktdeklaration EPD erstellen lassen.

“Mit diesem Schritt wollen wir unseren Beitrag zum klimaneutralen und umweltschonenden Bauen leisten”, erklärt Produktmanager Christian Deckert. Sowohl EVALASTIC® als auch die seit mehr als 50 Jahren bewährte Dachbahn EVALON® zeichnen sich durch ihre Durchwurzelungs- und Rhizomfestigkeit aus. Die Auszeichnung von EVALASTIC® mit dem Umweltzeichen “Blauer Engel” dokumentiert nicht nur die Unbedenklichkeit bzgl. der Wasserqualität für das Ökosystem Gründach. EVALASTIC® ist zudem die perfekte Grundlage für die Nutzung von Flachdächern als Areal für moderne und zukunftsweisende Urban Farming- und Urban Gardening-Konzepte.

“Gemeinsam mit unseren Partnern aus dem Dachdeckerhandwerk sowie Architekten und Planern arbeiten wir daran, unsere Dachabdichtungssysteme noch verantwortungsvoller und umweltbewusster einzusetzen. #zusammenhieroben bauen wir für eine bessere Zukunft”, ergänzt Fritz Stockinger, Vorsitzender der Geschäftsführung von alwitra.

Weitere Meldungen:  GETEISA - nachhaltige Teichpflegeprodukte ohne Pestizide

alwitra ist ein seit 60 Jahren weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Ferner sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Des Weiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flach geneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Firmenkontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
dc86cbacf19226d282665d383ca72275db7ac16d
http://www.alwitra.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
dc86cbacf19226d282665d383ca72275db7ac16d
http://www.fluestertuete.de