Die Wahl der richtigen Rechtsform ist ein wichtiger Schritt beim Gang an die Börse

Die Wahl der richtigen Rechtsform ist auch bei einem schnellen Gang an die Börse via Börsenmantel ein entscheidender Schritt für an die Börse strebende Unternehmen. In diesem Zusammenhang bietet die Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) im Vergleich zu der deutsche Aktiengesellschaft (AG) eine Reihe von Vorteilen, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen.

Beiden Rechtsformen ist zunächst gemein, dass sie Unternehmen die Möglichkeit bieten, Finanzierungskapital in Form von Eigenkapital durch die Ausgabe von Aktien zu bekommen. Das ermöglicht es Unternehmen, größere Finanzierungen zu stemmen und ihr Wachstum zu fördern.

Zudem besteht eine Haftungsbeschränkung. Dies bietet Aktionären Sicherheit und fördert Investitionen. Des Weiteren kann die Rechtsform als Aktiengesellschaft das Image und die Reputation eines Unternehmens stärken, das kann sich positiv auf das Vertrauen Geschäftspartnern und Investoren auswirken.

Eine Europäische Aktiengesellschaften (SE) bietet darüber hinaus eine Reihe von Vorteilen. Die SE hat die Möglichkeit ihren Sitz innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) frei zu verlegen ohne separate Tochtergesellschaften gründen zu müssen. Das erleichtert die Geschäftstätigkeit in einem grenzüberschreitenden Umfeld und fördert die Integration auf europäischer Ebene. Die SE bietet Unternehmen damit höchste Flexibilität bei der Gestaltung ihrer Unternehmensstruktur und -organisation, so dass ihr Geschäftsmodell an die spezifischen Anforderungen verschiedener Märkte angepasst werden können.

Auch mit Blick auf die Mitarbeiter kann eine SE regelmäßig attraktiver sein, da sie als europaweit tätiges Unternehmen gesehen wird und somit eine breitere Palette von Karrieremöglichkeiten und internationalen Erfahrungen bieten kann. Das kann dazu beitragen, hochqualifizierte Mitarbeiter anzuziehen und zu binden.

Weitere Meldungen:  Vom Start-up zum Börsenliebling: Wege für einen erfolgreichen Börsengang

Rein organisatorisch kann bei der SE zudem zwischen zwei Organisationsstrukturen gewählt werden. So ist die Wahl des dualistischen Leitungssystems mit Vorstand und Aufsichtsrat möglich, als auch die Wahl des angelsächsischen Systems mit einem Verwaltungsrat.

Die Europäische Aktiengesellschaft ist somit insbesondere als attraktivere Rechtsform anzusehen, wenn Unternehmen ihr Geschäft erweitern und auf den internationalen Kapitalmarkt ausrichten möchten. Zu guter Letzt hängt die Wahl der geeigneten Rechtsform dennoch von den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Unternehmens ab.

Eine Übersicht zu den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Rechtsformwahl findet sich auch unter boersenmaentel.com

Über boersenmaentel.com
Das Portal boersenmaentel.com ist eine unabhängige Anlaufstelle für Unternehmen, die sich mit den Möglichkeiten eines Börsengangs zur Eigenkapitalbeschaffung und Finanzierung des Unternehmenswachstums sowie mit der Wahl der geeigneten Rechtsform befassen. Über boersenmaentel.com können Unternehmen Basisinformationen zu ihrer Entscheidungsfindung suchen oder qualifizierten Expertenrat erfragen.

Kontakt
INSTANT IPO SE
Reiner Ehlerding
Poststr. 2-4
60329 Frankfurt am Main
06934866945
4194488599c5b75a36cd0828f8f795bfda067d80
http://www.boersenmaentel.com