Vom Ruhrgebiet in die Ferne – JuBi in Essen zu Gast

Email

JuBi_Logo_2018_300-min.jpg

JugendBildungsmesse Essen findet im September statt

Schüleraustausch, Sprachreisen oder Au-Pair – junge Menschen möchten die Welt entdecken und neue Erfahrungen sammeln. Viele träumen davon, während oder nach der Schulzeit eine längere Zeit im Ausland zu verbringen. Es lohnt sich nun die Zeit zu nutzen und den Blick in die Zukunft zu richten. Am Anfang der Auslandsplanung stellen sich angehenden Weltentdecker*innen viele Fragen: Welches Programm passt zu mir? Welche Länder stehen zur Auswahl? Gibt es finanzielle Unterstützung? Antworten darauf und viele weitere relevante Infos erhalten Interessierte auf der JugendBildungsmesse „JuBi“, welche am Samstag, den 05. September 2020, wieder am Grashof Gymnasium in Essen stattfinden wird. Die Messe hat von 10 und 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Messe-Neustart mit Hygienekonzept

Neben internationalen Bildungsexpert*innen und ehemaligen Programmteilnehmenden ist auch weltweiser, Bildungsberatungsdienst und Veranstalter der Messe, vor Ort und berät unabhängig zu Programmen wie Schüleraustausch, Sprachreisen, Freiwilligenarbeit, Work & Travel, Au-Pair sowie Praktikum bzw. Studium im Ausland. Im Austausch mit den örtlichen Gesundheitsbehörden hat der Veranstalter ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, das die sichere Durchführung der Messe in Essen unter den aktuellen Bedingungen gewährleistet. So können sich Besucher*innen bereits im Vorfeld der Messe online registrieren, ein spontaner Besuch ist aber auch möglich.

Auslandsabenteuer: Jetzt erst recht!

Als Schirmherr der Veranstaltung betont auch Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, den Wert von Auslandserfahrungen in jungen Jahren: „Für viele junge Menschen ist eine Bildungsreise ins Ausland mit dem Ziel verbunden, die eigenen Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Und natürlich lernt man nirgendwo eine Sprache schneller als da, wo sie im Alltag gesprochen wird. Darüber hinaus erweitert das Eintauchen in eine fremde Kultur und andere Lebensgewohnheiten den eigenen Horizont und ist deswegen ein wichtiger Schritt für die persönliche Entwicklung.”

Als erfolgreichste Spezial-Messe zum Thema „Bildung im Ausland“ bietet die JuBi nun wieder die einzigartige Möglichkeit, persönlich mit Anbieter*innen in Kontakt zu treten und den Traum vom Auslandsaufenthalt in die Tat umzusetzen. Weitere Informationen und Termine gibt es unter weltweiser.de.

Kurz und bündig:
JuBi – Die JugendBildungsmesse in Essen am 05.09.2020
Grashof Gymnasium (Grashofstr. 55-57)
10 bis 16 Uhr | Eintritt ist frei!

Weiterführende Links:

www.weltweiser.dewww.jugendbildungsmesse.dewww.gap-year.de

Zeichen: 2.637 | Veröffentlichungsfrei sofort | Veröffentlichung zu redaktionellen Zwecken kostenlos, Belegexemplar erbeten.

Über uns:

weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren.

Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren bundesweit sowie ab sofort auch virtuell stattfindenden JugendBildungsmessen ermöglichen wir angehenden Weltentdeckern, sich persönlich von Experten der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Darüber hinaus veröffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vorträge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um für jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.

Wir sind davon überzeugt, dass langfristige Auslandsaufenthalte nicht nur akademisch von großem Nutzen sind, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung leisten können. Die Chance, eine andere Kultur zu erleben und seinen persönlichen Horizont zu erweitern, sollte man sich unserer Meinung nach nicht entgehen lassen.

Pressekontakt:

weltweiser – Der unabhängige Bildungsberatungsdienst

Stefan Ebert – Projektkoordinator

Prinz-Albert-Straße 31 – 53113 Bonn

E-Mail: presse@weltweiser.de

Telefon: 0228 39 184 784

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: