5 Schritte zur Reparatur eines Wasserschadens im Keller

Überschwemmung im Keller

Wasserschäden im Keller sind ein recht häufiges Problem für Hausbesitzer, und es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie Wasserschäden im Keller beheben können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Wasser in das Haus gelangen kann, z. B. durch Risse im Fundament, kaputte Rohre in der Sanitäranlage, Ausfälle oder Fehlfunktionen von Sumpfpumpen, undichte Stellen an den Fenstern und unsachgemäße Bodenbeschaffenheit, die Wasseransammlungen um das Fundament herum ermöglicht.
Es ist möglich, einige dieser Probleme zu erkennen und zu beheben, bevor der Keller Schaden nimmt, aber Situationen wie Verstopfungen im städtischen Abwassersystem oder starke Regenfälle und Überschwemmungen lassen sich nicht immer vermeiden.

Die ersten 48 Stunden:
Welche Schritte sollten Sie unternehmen, um ernsthafte Schäden zu vermeiden, während Sie auf die Ankunft von Fachleuten warten? Es gibt mehrere Schritte, die Sie sofort unternehmen sollten. Wenn Sie die Arbeiten um ein oder zwei Stunden aufschieben, kann das langwierige Folgen haben. Die ersten 48 Stunden sind entscheidend. Ergreifen Sie innerhalb dieses Zeitraums Maßnahmen, um bleibende Schäden an Ihrem Keller und Ihrem Eigentum zu vermeiden. Dies ist auch Ihre Chance, ein mögliches Schimmelproblem zu vermeiden.

1: Stellen Sie Gas und Strom ab
Bevor Sie sich dem Wasser nähern, schalten Sie Strom und Gas ab. Betreten Sie niemals einen überfluteten Bereich, bevor Sie nicht Strom und Gas abgestellt und/oder abgeklemmt haben. Die Kombination von Strom und Wasser birgt die Gefahr eines Stromschlags. Hochwasser beschädigt häufig Geräte, wodurch sich das Risiko einer Gefährdung durch Gas oder Strom erhöht.

2: Wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft und an Fachleute für Wiederherstellung
Erkundigen Sie sich, ob Ihre Versicherungspolice die Schäden abdeckt. Es gibt eine Vielzahl von Unterschieden bei den Policen, aber bei den meisten Gesellschaften müssen Sie eine spezielle Versicherung abschließen, die Überschwemmungen abdeckt. Manchmal sind jedoch auch Schäden an der Wasserleitung oder an einem undichten Warmwasserbereiter abgedeckt.

Weitere Meldungen:  Hirntumor: Studie zeigt, Viren können Gliom verkleinern

3: Schnelles Entfernen von Wasser
Beginnen Sie damit, so viel Wasser wie möglich so schnell wie möglich zu entfernen. Sie können Eimer, Mopps, Handtücher, Schwämme und einen Nass-Trocken-Sauger verwenden. Es ist eine gute Idee, Fenster und Türen zu öffnen, damit das Wasser durch den Keller fließt und die mit Feuchtigkeit gefüllte Luft mitnimmt.

4: Bringen Sie Ihre Sachen in einen trockenen Raum
Wenn die Trocknung begonnen hat, sollten Sie als Nächstes Ihre Sachen in einen trockenen Raum bringen. Beachten Sie, dass Möbelstücke durch die Wasseraufnahme sehr schwer werden. Wenn Sie nicht darauf vorbereitet sind, das zusätzliche Gewicht sicher zu heben und zu handhaben, könnten Sie sich an Rücken oder Beinen verletzen.
Ausrutschen und Stürze sind weitere Gefahren, wenn das Wasser steht, weil die Oberflächen glitschig werden und es schwierig ist, überschwemmte Gegenstände zu sehen. Treffen Sie Vorkehrungen für den sicheren Transport von Sofas, Teppichen, Geräten und anderen Gegenständen aus dem Keller. Bringen Sie sie in einen trockenen, gut belüfteten Bereich.

5: Beseitigen Sie beschädigte Besitztümer
Leider kann es sein, dass einige Ihrer Besitztümer nicht mehr zu retten sind. Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden nach der Überschwemmung gehandelt haben, besteht die Möglichkeit, poröse oder organische Gegenstände zu retten. Allerdings müssen diese Gegenstände vor Ablauf der 48 Stunden vollständig getrocknet sein. Nach Angaben der Umweltschutzbehörde sollten Sie bei den folgenden Materialien besonders vorsichtig sein:
– Teppichböden
– Trockenbauwände
– Textilien
– Isolierung aus Glasfaser
– Papier
– Gepolstertes Mobiliar
– Holz
Wenn diese Gegenstände nicht gründlich getrocknet werden, kann sich in ihnen Schimmel bilden, der in Zukunft noch mehr Probleme verursachen kann.

Weitere Meldungen:  Einwegservietten als praktische und hygienische Lösung in Gastronomie, Hotel und Catering

Bautrockner / Luftentfeuchter mieten

Achten Sie auf das Schimmelrisiko
Wenn das Wasser in Ihrem Keller länger als einen Tag gestanden hat, kann es sich um Schimmel handeln. Fachleute können dieses Problem im Rahmen ihrer Arbeit angehen. Es ist jedoch zu einfach, Schimmel aus dem Keller in andere Bereiche des Hauses zu übertragen. Sporen verbreiten sich in der Luft und durch Lüftungsanlagen. Sporen können auch auf Schuhen und Kleidung übertragen werden. Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Übertragung von Schimmel aus dem überfluteten Bereich in den sauberen Teil der Wohnung zu verhindern.

Auch wenn Sie wissen, wie man Wasserschäden im Keller behebt, kann es gefährlich sein, Schimmel ohne die Hilfe eines Fachmanns zu bekämpfen. Wenn die Überschwemmung zu grauem oder schwarzem Wasser geführt hat, sollten Sie nicht versuchen, die Aufräumarbeiten selbst durchzuführen. Dieses kontaminierte Wasser kann Schadstoffe, Chemikalien und Abfälle enthalten, die ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen.

Schützen Sie Ihr Haus vor künftigen Überschwemmungen
Konzentrieren Sie einen Teil Ihrer Wiederherstellungsbemühungen darauf, Ihr Haus gegen künftige Überschwemmungen zu schützen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Rohre und Geräte zu erneuern. Ersetzen Sie die Sumpfpumpe oder lernen Sie, wie Sie Ihren Warmwasserbereiter richtig warten. Ersetzen Sie Kellermaterialien durch Produkte, die bei einer erneuten Überschwemmung nicht beschädigt werden können.

Wasserschaden, Bautrockener, Baumaschinen Vermietung im Raum Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Leimen, Sandhausen, Hockenheim, Eppelheim, Plankstadt, Oftersheim, Schwetzingen, Ketsch, Brühl, Schifferstadt, Walldorf, Nußloch, Mannheim, Ludwigshafen, Ladenburg, St.Leon, Bruchsal, Karlsruhe, Weinheim, Viernheim, Heddesheim, Wiesloch, Speyer, Altlussheim, Neulussheim, Neckargemünd, Mosbach, Worms, Frankenthal, Lampertheim, Heppenheim, Lorsch, Kronau, Neustadt, Dossenheim, Malsch, Rauenberg, Östringen, Mühlhausen, Dielheim, Waghäusel, Altlußheim, Meckesheim, Angelbachtal, Mühlhausen, Bammental, Neckarbischofsheim, Brühl, Neckargemünd, Dielheim, Neidenstein, Dossenheim, Neulußheim, Eberbach, Nußloch, Edingen-Neckarhausen, Oftersheim, Epfenbach, Plankstadt ,Eppelheim, Rauenberg ,Eschelbronn,Reichartshausen,Gaiberg,Reilingen,Heddesbach, Sandhausen ,Heddesheim ,Schönau ,Heiligkreuzsteinach ,Schönbrunn ,Helmstadt-Bargen ,Schriesheim ,Hemsbach ,Schwetzingen ,Hirschberg, Sinsheim ,Hockenheim ,Spechbach, Ilvesheim ,St. Leon-Rot ,Ketsch, Waibstadt, Ladenburg,Walldorf,Laudenbach,Weinheim,Leimen,Wiesenbach, Lobbach,Wiesloch ,Malsch ,Wilhelmsfeld ,Mauer ,Zuzenhausen sind wir in Kürze vor Ort.

Weitere Meldungen:  BEEFTEA revolutioniert Speakermanagement mit COMNEXX

Kontakt
xtra immobilien management gmbh
T Klingler
Hauptstrasse 129
69207 Sandhausen
0622452135
bd7f163fb148b8c01c0897023b98f6163bb01a4f
https://www.wasserschaden-rhein-neckar.com