Knapp 800 Euro für neue Ausstattung

THW-Förderverein aus Weiden ist Sieger beim Spendenmarathon

Scheckübergabe v.l.: Heiko Faltenbacher (BASF), Andreas Duschner (THW), Lothar Höher (stellv.OB)

Freude bei den Helfern und Förderern des THW Weiden – der Verein eroberte die Spendenmarathon-Prämie der BASF Wall Systems in Höhe von 787,50 Euro. Qualifiziert hatten sich die Helfer dafür im Internet. Die THW-Förderer aus Weiden i.d.OPf. entschieden nämlich die Online-Abstimmung zum Spendenmarathon der BASF Wall Systems für sich.

Für jeden Kilometer, den die Mitarbeiter des Marktredwitzer Unternehmens beim Rawetzer Halbmarathon am 08. Juni zurücklegten, zahlt BASF fünf Euro an das THW. Und weil die BASF-Starter insgesamt 157,5 Kilometer absolvierten, erhält der Verein 787,50 Euro in die Vereinskasse.

Der Förderverein des THW Weiden unterstützt die aktive Arbeit des THW Weiden, beschafft wichtige Ausstattung, die zur Rettung von Menschen, Tieren und Sachgütern eingesetzt wird und fördert die Ausbildung der Helfer und die Jugendarbeit. Laut Andreas Duschner, Ortsbeauftragter der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) in Weiden, soll die Spende zur Investition in einen weiteren Wassersauger mit Pumpe genutzt werden. Dieses Gerät wird für die technische Hilfeleistung nach Starkregen und Hochwassern benötigt.

Heiko Faltenbacher, Leiter Marketing & Communication bei BASF Wall Systems, hebt die Bedeutung des THW hervor: “Gerade die Hochwassereinsätze Anfang Juni haben uns allen vor Augen geführt, welche großartigen Leistungen das THW erbringt. Natürlich sind wir glücklich, die Organisation mit unserer Spende ein wenig unterstützen zu können.” Insgesamt 13 Teams hatten sich bei der auf Facebook durchgeführten Internetabstimmung beworben, die THW-Förderer aus Weiden setzten sich letztlich mit ca. 150 Stimmen Vorsprung durch.

Die BASF Wall Systems GmbH & Co. KG ist mit ihren zwei starken Marken Rajasil Bausanierung und HECK MultiTherm einer der führenden Hersteller von Spezialbaustoffen für Bausanierung und Wärmedämmsysteme. BASF Wall Systems mit Sitz in Marktredwitz ist bereits seit 100 Jahren am Markt aktiv. Als Unternehmen der BASF-Gruppe ist BASF Wall Systems mit rund 200 Mitarbeitern Teil des führenden Chemie-Unternehmens der Welt.

Weitere Meldungen:  2.000 Euro für wichtigen Zweck: Asseco Solutions unterstützt die Arbeit des Kinderhospizdienstes Karlsruhe

In den modern ausgestatteten vollautomatischen Produktionsanlagen der BASF Wall Systems GmbH & Co. KG werden mineralische Werktrockenmörtel sowie Spezialbaustoffe zum dauerhaften Erhalt wertvoller historischer Bausubstanz aber auch für Neubauvorhaben produziert.

Die Produktpalette umfasst die Bereiche Mauerwerk-, Fachwerk-, Fassaden- und Natursteinrestaurierung, Unter- und Oberputze sowie Anstrich- und Wärmedämmverbundsysteme.

Kontakt:
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
Heiko Faltenbacher
Thölauer Straße 25
95615 Marktredwitz
09231-802500
heiko.faltenbacher@basf.com
http://www.wall-systems.com

Schreibe einen Kommentar