STOOF International stellt gepanzerten SUV "Trojan" mit zertifiziertem VR9 Höchstschutz vor

STOOF International stellt gepanzerten SUV Trojan mit zertifiziertem VR9 Höchstschutz vor

DEUTSCHE TAGESZEITUNG: Gepanzerte Autos von STOOF International haben starke Stahlplatten, Aramid, Zentimeterdicke Fensterscheiben, Spezialfahrwerk mit Spezialbremsen, Feuerlöschanlagen, GPS-Ortungssysteme, Räder mit Notlaufsystemen, gepanzerten Tanks, geschützten Auspuffanlagen, Sirenen, Blitzlichter sowie viele andere geheimen Sonderausstattungen und sind vor allem eines, UNAUFFÄLLIG!

Sonderschutzfahrzeuge sind rollende Festungen und bieten einen umfassenden Schutz vor Angriffen. Geschosse und Granatsplitter können die Karosserie nicht durchdringen, aber die Insassen bleiben unversehrt, denn gepanzerte Autos aus dem Hause STOOF dienen Politikern und Politikerinnen, Königen und Königinnen oder hochrangigen Managern als sicheres Transportmittel.
Dabei kommt es nicht von ungefähr, dass man sich in einem Fahrzeug des Unternehmens STOOF, 150 Mitarbeiter in 5. Generation, mit Gründung im Jahre 1865, aktuell weiterhin Inhabergeführt von Fred Stoof, sicher fühlen kann!

Dieses Fahrzeug ist einzigartig und weltweit in dieser Form unübertroffen. Damit setzt das Unternehmen einen unübertroffenen Maßstab. Der neue Trojan auf Basis des LC 300 Toyota ist ein Sicherheitsfahrzeug der Superlative, Luxus und Sicherheit auf Rädern, welches derzeit seinesgleichen sucht!

Dieses Fahrzeug ist nicht nur nach den zivilen Richtlinien VPAM, sondern auch nach der militärischen Norm STANAG 4569 geprüft.
Damit hat STOOF International in den hochgeheimen Produktionshallen des Unternehmens in Borkheide, auf ca. 25000 m2, knapp 50 km vor den Toren der deutschen Hauptstadt Berlin, ein Nachfolgemodell auf der Basis des Toyota LC 300 mit dem geschützten Namen “Trojan” nach der VPAM BRV und der ERV Fassung 3 auch auf 2 Meter jeweils mit drei von drei Sternen durch das deutsche Beschussamt zertifizierten Sonderschutzfahrzeug geschaffen, welches die 150-jährige Erfahrung im Bau von Spezialfahrzeugen widerspiegelt.

Weitere Meldungen:  Carl's Jr. setzt die europäische Expansion mit neuer Partnerschaft in der Schweiz fort

Fred Stoof sagte in Bezug zu diesem gepanzerten Höchstschutz SUV gegenüber DEUTSCHE TAGESZEITUNG: “Beim Schutz von Menschenleben gibt es keinen Platz für Fehler, wir als Unternehmen STOOF International entwickeln und produzieren unsere Sonderschutzlösungen für Fahrzeuge ausschließlich nach den Richtlinien der VPAM (Vereinigung der Prüfstellen für angriffshemmende Materialien und Konstruktionen) und des STANAG (Standardization Agreement des NATO Standardization Office). Dabei werden von uns zertifizierte ballistische Materialien für die Panzerung verwendet. Bei der Schwachstellen-Analyse achten die Experten von Stoof International auf Scharniere, Kanten, Verschweißungen und Verklebungen. Vorab werden die im Fahrzeug verbauten Panzerplatten und das Panzerglas bei einer separaten Materialprüfung auf Durchschuss- Hemmung geprüft.
Die offizielle Prüfung und Zertifizierung unserer sondergeschützten Fahrzeuge erfolgt durch das unabhängige deutsche staatliche Beschussamt, deren spezialisiertes Zertifizierungsverfahren steht für kompromisslose Sicherheit und den Schutz der Passagiere!”

Der Trojan auf Basis des LC 300 Toyota, in der Widerstandsklasse VR9, von STOOF International, stellt, mit absolutem Höchstschutz für zivile, militärische und polizeiliche Einsätze, ein absolutes Novum dar, nutzbar als gepanzerter SUV und Panzerlimousine für die ruhige Fahrt auf allen Straßen, leichtem, mittleren sowie schweren Gelände, mit Hochleistungskomponenten an Karosserie, Rahmen, Federung, Räder und Bremse verstärkt.

The DEUTSCHE TAGESZEITUNG (DTZ) is a liberal-conservative daily newspaper. The DEUTSCHE TAGESZEITUNG is published around the clock, seven days a week, daily, in four languages (German / English / Spanish / French) and reports on topics from politics, business, science, sport, culture, media, internet and entertainment.
The DEUTSCHE TAGESZEITUNG employs its own editors as well as freelance editors for the areas of politics (and other), business, sports, entertainment, culture, travel, media, science and the Internet. Likewise, DEUTSCHE TAGESZEITUNG editors deliver their news content to governments, corporations and companies in all areas of politics, business, sports, culture, internet and media.

Weitere Meldungen:  VW gegen Toyota: Wer gewinnt jetzt in Größe und Profitabilität?

Kontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG
Yuri Dovzhenko
Unter den Linden 21
10117 Berlin
+49 30 2092-4044
+49 30 2092-4200
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de