Zukunft ERDGAS: Deutsche Gaswirtschaft bündelt Kräfte in neuer Initiative

Berlin, 17. Juni 2013: Die deutsche Erdgaswirtschaft hat ihr
Engagement gebündelt: Der neu gegründete Zukunft ERDGAS e.V.
wird die Chancen und Möglichkeiten, die Erdgas für die
Energiewende und den Energiemix der Zukunft bietet, künftig noch
intensiver in Richtung Öffentlichkeit und Meinungsbildner vermitteln.
Getragen wird Zukunft ERDGAS von führenden Unternehmen der
Erdgaswirtschaft wie Importeuren, Regionalversorgern und
Stadtwerken. Die Heizgeräteindustrie und das Handwerk unterstützen
die neue Initiative als Partner.

“Erdgas ist ein Eckpfeiler einer stabilen, zukunftsorientierten, sauberen und
bezahlbaren Energiewirtschaft. Welche enorme Bedeutung der
Energieträger Erdgas für das Erreichen der Klimaschutzziele hat, wird in
Deutschland jedoch leider bislang unterschätzt”, erklärt Dr. Timm Kehler,
Sprecher des Vorstands von Zukunft ERDGAS. Dank seiner vorhandenen,
leistungsfähigen Infrastruktur, innovativer und effizienter Heizgeräte sowie
der Power-to-Gas-Technologie könne Erdgas auch im Wärmemarkt zu
einem Schlüsselbaustein der Energiewende werden. Unter dem Dach des
neuen Vereins werden die Aktivitäten der bisherigen ERDGAS Produktund
Systemkampagne und der Initiative ERDGAS pro Umwelt (IEU)
zusammengefasst. Darüber hinaus ist eine Kooperation mit erdgas mobil
und der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen
Energieverbrauch (ASUE) geplant. Das gemeinsame Ziel ist, Erdgas als
zukunftsfähigen Energieträger bei den Meinungsbildnern und der Politik
sowie den Eigenheimbesitzern zu positionieren.

Die gute Vernetzung mit befreundeten Verbänden, in die Wirtschaft und mit
dem Handwerk wird über den Aufsichtsrat, einen Beirat und Vertreter in
den Gremien von Zukunft ERDGAS fortgeführt. Dr. Stefan Vogg,
Aufsichtsratsvorsitzender von Zukunft ERDGAS und Vorsitzender der
Geschäftsführung von E.ON Vertrieb Deutschland: “Zukunft ERDGAS soll
diesem wichtigen Energieträger eine feste und klare Stimme geben und
sich in den Diskurs über die Energiezukunft einbringen – durch eine
deutliche Stellungnahme für einen zentralen Bereich der deutschen
Energiewirtschaft.”

Weitere Meldungen:  Stromfressern im Haushalt den Kampf ansagen

Ab Juli wird das Engagement des Vereins Zukunft ERDGAS die deutschen
Grenzen überschreiten. Geplant ist die Zusammenarbeit mit mehreren
österreichischen Gasversorgungsunternehmen und dem Verband der
schweizerischen Gasindustrie.

Weitere Informationen über Zukunft ERDGAS e.V. gibt es auf
www.zukunft-erdgas.info

Über das Infobüro ERDGAS
Das Infobüro ERDGAS ist die externe Pressestelle für den Zukunft ERDGAS e.V.
Ziel des Vereins ist es, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile des
Energieträgers Erdgas zu kommunizieren und sein Potenzial für eine nachhaltige
Energieversorgung von morgen aufzuzeigen. Dafür arbeiten führende
Unternehmen, Verbände und Initiativen der Erdgaswirtschaft, der
Heizgeräteindustrie und des Fachhandwerks partnerschaftlich zusammen.

Inertessenverband Erdgas

Kontakt
Zukunft ERDGAS e.V.
Andreas Malachow
Reinhardtstraße 32
10117 Berlin
+49 (0) 30 300 199 1265
andreas.malachow@erdgas.info
http://www.erdgas.info

Pressekontakt:
Infobüro ERDGAS, c/o KOOB Agentur für Public Realtions GmbH (GPRA)
Joachim Ochs
Solinger Straße 13
45481 Mülheim
+49 (0)208 46 96 45 140
presse@erdgas.info
http://www.erdgas.info/presse

Schreibe einen Kommentar