Interview mit der YouTuberin Linda Urban

So lebt eine Frugalistin

(Bildquelle: Linda Urban)

Berlin, den 06.10.2023: Linda Urban lässt die Zuschauer auf ihrem YouTube-Channel an ihren persönlichen Geldangelegenheiten teilhaben. Früher hieß der Kanal “Finanzielle Freiheit in 5 Jahren”, gerade hat sie ihn in “Linda” umbenannt. Vergleich.de hat ein Interview mit der 39-Jährigen geführt. Wie meistert sie die finanziellen Herausforderungen als Selbständige mit Familie? Welche Tipps zum Geldsparen hat sie und wie will sie die finanzielle Freiheit erreichen?

Vergleich.de: Seit wann leben Sie als Frugalistin?

Linda Urban: “Ich würde sagen, dass ich eigentlich schon mein gesamtes Leben sparsam lebe. Über den Begriff “Frugalismus” und die FIRE-Bewegung stolperte ich vor knapp vier Jahren. Ich hatte zuvor meinen Master in Design abgeschlossen und war Mama geworden. Meine berufliche und finanzielle Situation sah nicht rosig aus. Das Ziel, finanziell frei zu werden, gab mir den Mut, mich tiefer mit dem Tabuthema Geld auseinanderzusetzen. Ich entschloss mich, Videos dazu auf YouTube zu veröffentlichen, um mich selbst zu fordern, immer weiter zu lernen und den Prozess zu dokumentieren.”

Vergleich.de: Wie viel Geld geben Sie etwa im Monat aus?

Linda Urban: “Wie viel Geld ich ausgebe, weiß ich fast auf den Cent genau. Ich führe nämlich ein Haushaltsbuch und mache zu Beginn jeden Monats ein Budget. Daher weiß ich, dass ich derzeit genau 950 EUR vom Geschäftskonto entnehme, hinzu kommen 250 EUR Kindergeld. Zusammen sind es 1.200 EUR.”

Vergleich.de: Welche Ausgaben sind bei Ihnen deutlich geringer als bei der Mehrheit der Bevölkerung?

Linda Urban: “Wir haben kein Auto, keine Konsumkredite und niedrige Fixkosten. Wir wohnen zu dritt in einer sehr günstigen 3-Zimmer Wohnung von 56 m2. Mein Sohn hat trotzdem ein großes Kinder- und ich sogar ein Arbeitszimmer. Möglich wird das dadurch, dass unsere Wohnungsaufteilung und Einrichtung nicht so aussehen, wie sonst in Deutschland üblich: Im Wohnzimmer gibt es z. B. weder Fernseher noch Couch oder Couchtisch, keine Schränke und Vitrinen. Dort stehen nur ein Schrankbett, welches man am Tag zuklappen kann, ein Schreibtisch, an dem mein Freund arbeitet, zwei Lounge-Sessel von meinem Opa und ein großer Katzenkratzbaum. Auf diese Weise verbinden wir arbeiten und wohnen. Das ist vor allem dadurch möglich, weil wir minimalistisch leben und gar nicht so viele Gegenstände unser Eigen nennen. Das spart Platz und schafft Wohnraum, was wiederum zu einer geringeren Miete führt.”

Weitere Meldungen:  Corbiota bei Förderungsprogramm Scale-up.NRW aufgenommen

Vergleich.de: Wie teuer sind bei Ihnen Freizeit, Hobbys und Urlaub?

Linda Urban: “Unser Konsum hat sich in den letzten Jahren noch weiter reduziert. Alles, was ich im Alltag nicht wirklich brauche, kaufe ich nicht. Jegliche Deko in der Wohnung wurde entfernt und wird nicht nachgekauft. Ohne TV und Radio wird man auch nicht ständig mit Werbung beschallt. Unsere Ausgaben für Freizeitaktivitäten und Urlaub sind so niedrig, dass ich dafür meist nicht einmal Budget einplane. Wir sind gern in der Natur unterwegs, gehen spazieren und müssen dafür nicht herumreisen. Man muss dem Alltag nicht entfliehen, wenn man sich ein Leben eingerichtet hat, das erfüllt und glücklich macht. Urlaub wird überflüssig.”

Vergleich.de: Inwieweit haben Sie das Gefühl, ständig Verzicht zu üben?

Linda Urban: “Gar nicht, denn ich verzichte grundsätzlich nicht. Alles, was ich möchte, kaufe ich. Der Unterschied ist, dass meine Konsumwünsche geringer sind.”

Das vollständige Interview ist auf https://www.vergleich.de/frugalismus.html nachzulesen. Im weiteren Verlauf des Interviews erläutert die Frugalistin ihre persönlichen Ziele, wann sie ihre finanzielle Freiheit erreicht hat und welche Tipps sie für Neulinge hat. Geführt wurde das Interview im September 2023.

Verwendung und Nachdruck erlaubt bei Verweis auf Vergleich.de. Verlinkung erwünscht.

Die Gesellschaft für Verbraucherinformationen mbH Vergleich.de vermittelt seit 1999 Wissen zu Finanz- und Immobilienthemen. Als Branchenpionier und eines der ersten Vergleichsportale in Deutschland bietet Vergleich.de seinen Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit, kostenlos Zinsen, Konditionen und Angebote unterschiedlicher Banken und Vermittler miteinander zu vergleichen. Die Zins- und Tarifvergleiche umfassen die Themen Baufinanzierung, Geldanlage, Kredit, Versicherung, Strom & Gas sowie DSL & Handy. Ein starkes Netzwerk bestehend aus der Muttergesellschaft Hypoport SE und zahlreichen Kooperationen hilft ein breites Spektrum an Vergleichen und Informationen unabhängig von einzelnen Banken und Vermittlern zur Verfügung zu stellen. Wie sich das Vergleichsportal finanziert und arbeitet, wird auf der Seite “Über Uns” erläutert.

Weitere Meldungen:  Vernetzte Region - Schnelles Internet über Glasfaser für die Heimat

Kontakt
Vergleich.de Gesellschaft für Verbraucherinformation mbH
Bozena Burczek
Heidestraße 8
10557 Berlin
0451 14087255
3104a9fc4f144cde69a351578ad168e869bc3587
https://www.vergleich.de/