Pelletspeicher von Mall mit Nutzvolumen von 6,5 bis 60 m3

Rund, oval oder mehrteilig - für alle Anforderungen der richtige Speicher

Der Pelletspeicher wird direkt vom Lieferfahrzeug in die vorbereitete Baugrube versetzt.

Wer im Rahmen der Heizungsmodernisierung einen Umstieg auf Holzpellets als Energieträger plant, steht zwangsläufig auch vor der Frage nach der Lagerung des Brennstoffs. Pelletspeicher von Mall werden im Erdreich eingebaut und versorgen von dort über einen Saugschlauch den Heizkessel im Keller. Viele Argumente sprechen dafür, die Pellets außerhalb des Gebäudes vorzuhalten: Wertvolle Kellerfläche kann anderweitig genutzt werden, die Pellets lagern unsichtbar, sicher und trocken im wasserdichten und frostsicheren Speicher aus Stahlbeton und der Staub bei der Anlieferung kommt auch nicht ins Haus.
Die Speicher gibt es in verschiedenen Größen, abgestimmt auf den Energiebedarf von Heizungsanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Gewerbeimmobilien, öffentlichen Einrichtungen oder Industrie. Sie haben ein Lagervolumen von 6,5 bis 60 m3 und können bis zu 40 Tonnen Holzpellets aufnehmen. Das entspricht Anlagen mit Heizleistungen zwischen 5 und 250 kW. Mall-Pelletspeicher werden im Werk größtenteils vormontiert und auf der Baustelle direkt mit dem Mall-Kranfahrzeug oder, bei mehrteiligen Großbehältern, mit dem Autokran versetzt. Sie sind bereits bei der Lieferung mit allen Zubehörteilen für das Befüllen, das Entnahmesystem Maulwurf und den Anschluss an die Heizungsanlage ausgestattet.
Zum Transport der Pellets zum Heizkessel wird in den Mall-Pelletspeichern das Entnahmesystem Maulwurf in verschiedenen Ausführungen verwendet. Nach dem Befüllen des Behälters wird der Maulwurf auf die Pellets gesetzt und bewegt sich durch seinen rotierenden Antrieb auf den Pellets umher. So kann er jederzeit und leicht gewartet werden. Das Entnahmesystem ist kompatibel zu den Saugsystemen führender Kesselhersteller.

Weitere Meldungen:  Energiewende: Digitalisierung der Stromnetze bei E.DIS

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt. Bereits seit fast 15 Jahren setzt Mall auch auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her.
Zu Mall zählen insgesamt neun Produktionsstätten in Deutschland, Österreich und Ungarn. Rund 495 Mitarbeiter erwirtschafteten 2020 einen Umsatz von 90 Mio. Euro.

Firmenkontakt
Mall GmbH
Dr. Christine Scheib
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-133
christine.scheib@mall.info
http://www.mall.info

Pressekontakt
Mall GmbH
Markus Böll
Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen
0771 8005-131
0771 8005-3131
markus.boell@mall.info
http://www.mall.info