Der Anbieter von Zugreisen in Europa und ELTA machen sich gemeinsam für den LGBTQIA+-Tourismus in Europa stark

Rail Europe und European LGBTQIA+ Travel Alliance (ELTA)  werden Partner

Rail Europe und ELTA treten für Diversität und Inklusion beim Thema Reisen ein. (Bildquelle: ELTA)

Rail Europe wird Mitglied der European LGBTQIA+ Travel Association (ELTA). Der weltweit führende Vermittler von Fahrscheinen europäischer Eisenbahnen verpflichtet sich als Partner von ELTA, aktiv für Diversität und Inklusion beim Thema Reisen einzutreten. Damit zeigt Rail Europe Flagge und macht sich für das gemeinsame Anliegen stark, für alle Menschen auf Reisen ein sicheres Umfeld zu schaffen und eine entsprechende Willkommenskultur zu pflegen – unabhängig von Geschlecht, sexueller Ausrichtung oder Identität.

ELTA engagiert sich für sichere, inklusive Reiseerlebnisse der LGBTQIA+-Gemeinschaft in ganz Europa ohne Benachteiligungen. Durch die Partnerschaft mit Unternehmen, Zielgebieten und Reiseveranstaltern setzt sich ELTA dafür ein, dass die Reisebranche so lebendig und vielfältig ist wie ihre Kunden.

“Für Rail Europe ist Vielfalt nicht nur einfach ein Konzept, sondern ein wichtiger Grundpfeiler und tief in unseren Unternehmenswerten verwurzelt”, sagt Björn Bender, CEO von Rail Europe. “Durch die Partnerschaft mit ELTA stärken wir unser Engagement für inklusives und barrierefreies Reisen in ganz Europa. Die von uns vermittelten Angebote verbinden nicht nur Städte, sondern auch Kulturen, Gemeinschaften und natürlich die in Europa lebenden Menschen; diese Reisen stehen für die vielfältigen Erlebnisse, Erfahrungen und Menschen unseres Kontinents. ”

“Wir freuen uns über dieses historische Abkommen für den LGBTQ+-Tourismus und können nun auf die Unterstützung eines der wichtigen Akteure der Bahnindustrie zählen. Rail Europe und insbesondere CEO Björn Bender haben sich sofort bereit erklärt, eine Partnerschaft mit ELTA einzugehen. Uns beide verbindet das Bestreben, inklusiven Tourismus zu fördern, der auf den im QueerVAdis-Protokoll festgeschriebenen DE&I-Prinzipien von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion basiert”, so ELTA-Präsident Alessio Virgili. “Diese Prinzipien stellen die Grundlage für die Leitlinien und den Umgang mit ihnen beim Marketing, Vertrieb und bei den Kundenbeziehungen dar. Sie bilden die Basis dafür, dass die LGBTQ+-Gemeinschaft willkommen ist, und zeigen zugleich auf, wie Unternehmen Diversität noch stärker leben und einbinden können.”

Weitere Meldungen:  Neu auf der BioSüd: Die führende Ayurveda-Marke Europas

Durch die Zusammenarbeit mit ELTA will Rail Europe dazu beitragen, das Reisen für Mitglieder der LGTBQIA+-Gemeinschaft und Gleichgesinnte noch angenehmer zu machen. Sie sollen sich nicht allein willkommen, sondern auch wertgeschätzt fühlen. Konkret beinhaltet die Partnerschaft:

– Zielgruppenspezifische Reiseangebote: Empfehlung von Zugreisen und Reisepaketen mit dem Besuch von Zielen, die für die LGBTQIA+-Gemeinschaft historisch und kulturell bedeutsam sind.

– Reisen zu Events: Spezielle Reisemöglichkeiten zu Events, Festivals und Pride-Veranstaltungen der LGBTQIA+-Gemeinschaft in Europa, wobei das europaweite Schienennetz dazu in der Lage ist, Menschen zusammenzubringen.

Die Zusammenarbeit zwischen Rail Europe und ELTA soll Brücken bauen, den kulturellen Austausch fördern, das Verständnis füreinander unterstützen sowie die Attraktivität des kulturellen Austauschs betonen, fördern und bestehende Kluften überbrücken. Die beiden Partner sehen sich als Wegbereiter für eine Reisebranche mit mehr Inklusion und größerer Barrierefreiheit.

Rail Europe ist ein weltweit agierendes Travel-Technology-Unternehmen und die Referenz für Zugbuchungen in Europa. Seit 90 Jahren ist Rail Europe vertrauensvoller Partner der Reisebranche und der Eisenbahnbetreiber. Mit hoher Expertise stellt das Unternehmen mehr als 15.000 Reiseprofis in 70 Ländern technische Servicelösungen zur Verfügung. Reisende aus aller Welt, die bequem das umfassende Bahnangebot in Europa nutzen möchten, können zudem über die Website und die App von Rail Europe, beides auf dem neuesten Stand der Technik, die gewünschten Leistungen buchen. Pro Jahr verkauft Rail Europe rund fünf Millionen Fahrscheine der europäischen Eisenbahnen. Das Angebot umfasst über 200 Anbieter wie die Deutsche Bahn, SNCF, SBB, Eurostar, Trenitalia, Italo, Renfe, ÖBB, SNCB, NS, OUIGO Espaoa und National Rail. Hinzu kommen Eisenbahnpässe wie der Swiss Travel Pass und die Eurail Pässe. Rail Europe ist weltweit mit Büros vertreten, der Hauptsitz befindet sich in Paris.

Weitere Meldungen:  Wenn Streiks den Alltag lahmlegen

Firmenkontakt
Rail Europe
Ralph Steffen
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
0625768781
df84f5ef15f1ffb2727690d5f3ad2f71e92bf644
http://www.raileurope.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Im Schelmböhl 40
64665 Alsbach
0625768781
df84f5ef15f1ffb2727690d5f3ad2f71e92bf644
http://www.claasen.de