Matthias Steinwachs

Email

update-5238354_1000-PowerFolder-Update.jpg

Die bewährte  Content Collaboration Platform (CCP) PowerFolder feiert ihren runden 19. Versions-Geburtstag und beschenkt ihre Nutzer aus diesem Anlass mit neuen Features sowie weiteren Verbesserungen und kleineren Bugfixes. Mit dabei ist zum Beispiel die Integration von ChatGPT in den Dokumenten-Editor von PowerFolder.

 Meerbusch, 03.05.2023 – Größte Neuerung in der Version 19.0 ist ohne Frage ChatGPT, der aktuell gefeierte Chatbot von OpenAI, den PowerFolder ab sofort als PlugIn im Rahmen der integrierten Dokumentenbearbeitung anbietet. Den können PowerFolder-Nutzer nun als „Wingman“ bei allen Textarbeiten einsetzen, der bei der Erstellung oder der Verfeinerung hilft, Hintergründe recherchiert, Übersetzungen anfertigt oder Sachverhalte verständlich erklärt. Ob Marketing-Materialien, Forschungsberichte oder Semesterarbeiten, ob Geschäftspläne, Verträge oder Spreadsheets: ChatGPT schafft bei all dem zusammen mit PowerFolder in kürzester Zeit eine profunde, professionelle Basis. Damit baut PowerFolder – nach der Multifaktor-Authentisierung, die jetzt noch einmal verbessert wurde, und der Aktualisierung des Thunderbird-Add-Ons in der Vorgängerversion 18.3 – seine Liste schwergewichtiger Features weiter aus.

Aber auch sonst hat die Version 19.0 einiges zu bieten: So wurde die Performance beim Laden großer Folder-Listen optimiert, zeigt der Link-QR-Code von Verzeichnissen statt eines ZIP-Downloads jetzt das File-Listing an, wird ONLYOFFICE Docs™ EE v7.3.3 nun unterstützt, werden Datei-Metadaten nach einer Namensänderung aktualisiert und vieles mehr.

Und auch einige Bugfixes sind in der Version 19.0 enthalten: Doppelte Ordnernamen bei der Eingabe von Leerzeichen am Ende des Namens gehören zum Beispiel ebenso der Vergangenheit wie das (versehentliche) Löschen von Dateien, die in der Dokumentenbearbeitung geöffnet oder gesperrt sind oder das Erscheinen bereits gelöschter Dateien, nachdem ein Gerät mehr als drei Monate offline war.

Weitere Meldungen:  Neo4j erhält 80 Millionen US-Dollar in der Finanzierungsrunde Serie-E

Der PowerFolder-Client schließlich unterstützt nun unter anderem auch M1- und M2-Chips mit macOS sowie als Add-on die neueste Version von Thunderbird.

Weitere Informationen sowie den Download dieser Version finden Sie in den Release Notes der einzelnen Komponenten:

https://powerfolder.atlassian.net/wiki/spaces/PF/pages/301782/Server+Release+Notes https://powerfolder.atlassian.net/wiki/spaces/PF/pages/302085/Desktop+Client+Release+Notes

 

Über PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Meerbusch bei Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) und File Sync & Share (EFSS) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über vier Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

 

PresseKontakt / Agentur:

Matthias Steinwachs
+49 2132 9792298
steinwachs@powerfolder.com
www.powerfolder.com
dal33t GmbH / PowerFolder
Niederlöricker Straße 62
40667 Meerbusch