Nextview kooperiert mit K2 University

Weiterbildungsoffensive für zukünftige Salesforce Experten

Nextview kooperiert mit K2 University

-Salesforce Ökosystem stärkt deutsche Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze
-Nextview kooperiert mit K2 University bei Schulungsoffensive
-Salesforce Know-how-Transfer für jeden Projektmitarbeiter, Consultant und Quereinsteiger

Frankfurt/Eindhoven, 04. November 2020. Nextview, der führende Design-Thinking-Spezialist und Platinum Salesforce Partner in Deutschland und den Niederlanden, startet zusammen mit der K2 University eine Schulungsoffensive für die DACH-Region. Nextview möchte damit seinen Kunden und internen Salesforce-Spezialisten ausgezeichnete Schulungskurse für Salesforce anbieten. Die neue Partnerschaft bietet diesen Service ab sofort im deutschsprachigen Raum. Die K2 University ist bekannt für ihre offiziellen hochkarätigen Schulungen, die von zertifizierten Trainern durchgeführt werden.

Wie sich eine solche Partnerschaft positiv auf das Geschäft auswirkt, hat Nextview bereits durch die Kooperation mit Fastlane in den Niederlanden erprobt. Über 10.000 Salesforce Trailhead Badges und 300 Salesforce-Zertifizierungen sowie zahlreiche erfolgreiche Kundenprojekte bestätigen, dass Nextview sehr großen Wert auf die professionelle Schulung der eigenen Mitarbeiter legt.

“Wir möchten unser Salesforce Know-how über jeden Berater im Projekt an unsere Kunden weitergeben. Außerdem wollen wir unseren Kunden selbst die beste Salesforce-Schulung garantieren. Die Partnerschaft mit der K2 University ist dazu genau der richtige, strategische Schritt”, sagt Huub Waterval, CEO von Nextview.

“Als autorisierter Schulungsanbieter der Trailhead Academy freuen wir uns über die Partnerschaft mit Nextview, um deren Angebot an Salesforce-Schulungen für Unternehmen in der DACH-Region zu erweitern”, so Wahridj Gergian, Managing Director der K2 University. “Diese neue Partnerschaft kombiniert das fundierte Wissen und die Beratungskompetenz von Nextview mit den offiziellen Salesforce-Schulungs- und Zertifizierungsprogrammen der K2 University, um die wachsende Lücke bei den technologischen Fähigkeiten zu schließen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft.”

Salesforce Ökosystem stärkt die Wirtschaft

Laut einer aktuellen IDC-Studie wird das Salesforce Ökosystem in Deutschland bis Ende 2024 voraussichtlich rund 26 Milliarden Euro an neuen Umsätzen erzielen und mehr als 60.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Das Salesforce Ökosystem wird bis dahin weltweit sechsmal größer sein als Salesforce selbst und erwirtschaftet 5,80 US-Dollar für jeden Dollar, den Salesforce umsetzt.

Da Unternehmen, die für Cloud Computing-Nutzungsmodelle bezahlen, auch in ergänzende Produkte und Dienstleistungen investieren, ist das Salesforce Ökosystem schon heute mehr als viermal so groß wie Salesforce selbst. Damit ist das Partnernetzwerk, das Nextview im Status des Master Navigator für Einstein Analytics mit vorantreibt, ein Wachstumsmotor für die lokale Wirtschaft. Dieses Wachstum wird durch Cloud Computing in Kombination mit neuen Technologien wie Mobile, Social, IoT und KI getrieben.

Weiterbildungsinitiativen auch für Quereinsteiger

Die globale Coronavirus-Pandemie führt zu einem Digitalisierungsschub, der sich an den Arbeitsmarktzahlen ablesen lässt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es im zweiten Quartal 2020 laut IFO-Institut 21 Prozent mehr offene IT-Stellen. Während in einigen Sektoren, wie der Touristik, Gastronomie oder Luftfahrt Arbeitsplätze verloren gehen, entstehen in anderen Bereichen neue Tätigkeitsfelder. Um diesem steigenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu begegnen und Quereinsteiger, die durch die globale Coronavirus-Pandemie ihren Arbeitsplatz wechseln müssen, zu unterstützen, hat Salesforce gezielte Weiterbildungsinitiativen angekündigt.

Jährlich sollen zunächst 5.000 zusätzliche Fachkräfte mit Salesforce Zertifizierung für den deutschen Arbeitsmarkt ausgebildet werden – in erster Linie über die kostenfreie Lernplattform Trailhead. Auch die Salesforce-Schulungen von Nextview und der K2 University tragen zur wirtschaftlichen Stabilisierung in der DACH-Region bei. Sie finden im Augenblick virtuell statt, bis eine positive Veränderung der aktuellen Situation eintritt.

Über Nextview

Nextview ist ein führendes unabhängiges Salesforce-Beratungsunternehmen in Nordeuropa. Nextview wurde 2009 gegründet und unterstützt als Platinum Salesforce Partner seine Kunden bei der digitalen Transformation, indem es durch Kundenorientierung, Datenintelligenz und Geschäftsoptimierung Werte schafft. Durch die Kombination von Unternehmensberatung und Design Thinking erzielt Nextview schnell Ergebnisse und minimiert Risiken. Mit dem Fachwissen von Salesforce und sektorspezifischen Kenntnissen über Finanzdienstleistungen, Fertigung und professionelle Dienstleistungen ist Nextview ein vertrauenswürdiger Partner für verschiedene multinationale Unternehmen und führende niederländische Unternehmen in mehr als 60 Ländern. Nextview verfügt über Design Thinking Centers in Amsterdam, Eindhoven und Frankfurt und hat fast 100 Mitarbeiter, deren Arbeitsplatz seit drei Jahren als Great Place To Work anerkannt ist. Nextview wird von seiner Mission angetrieben: “Eine positive Wirkung zu erzielen, indem wir ein großartiges Unternehmen sind, das inspiriert”. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.nextviewconsulting.com

Über K2 University

Die K2 University ist der einzige offizielle autorisierte Salesforce Trailhead Academy-Schulungsanbieter in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Japan und Brasilien. Sie bietet Schulungen im Klassenraum für Admins, Entwickler, Geschäftsanwender, Marketingexperten und andere Salesforce-Anwender an, die alle von zertifizierten Trainern unterrichtet werden.

Firmenkontakt
Nextview Germany GmbH
Huub Waterval
Wiesenhüttenplatz 25
60329 Frankfurt
+31 (0)6 24 14 37 33
press@nextview.nl
https://nextviewconsulting.com

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Lukas Pfeiffer
Tempelhofer Ufer 17
10963 Berlin
030 2639917-15
nextview@finkfuchs.de
http://www.finkfuchs.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: