Mangel an Sportangeboten ausgleichen!

Bewegungskonzept für Schulen prämiert

Mangel an Sportangeboten ausgleichen!

Foto: stock.adobe.com / iordani (No. 9225)

sup.- Der Verein IcanDo e. V. aus Hannover ist mit der bedeutendsten Auszeichnung für Sportvereine in Deutschland, dem “Großen Stern des Sports” 2020 in Gold ausgezeichnet worden. Damit würdigt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) die Initiative “IcanDo@School”, die angesichts corona-bedingt geschlossener Turnhallen alternative Bewegungsangebote für Schulen und Kindergärten entwickelt hat. “Bei unserem Programm geht es darum, dass die Kinder unter Einhaltung der Abstandsregeln spielen und sich bewegen können und gleichzeitig ihr Gefühl für Nähe und Distanzen entwickeln können”, erläutert der Verein für Spiel, Sport, Bewegung und soziale Arbeit sein Konzept. Neben der Arbeit auf den Schulhöfen mit Kindern sowie ihren Lehrern und Lehrerinnen hat IcanDo e. V. praktische Handreichungen für Pädagogen erarbeitet und zahlreiche Fortbildungen durchgeführt.

“Vor allem Kinder und Jugendliche leiden unter fehlenden Sportangeboten und die Motivation im Bereich des ehrenamtlichen Engagements sinkt”, so DOSB-Präsident Alfons Hörmann zu den Hintergründen der Auszeichnung: “Diesen Entwicklungen müssen wir unter allen Umständen entgegenwirken.” Mediziner und Sportwissenschaftler betonen seit Beginn der Pandemie, dass Kinder sich auch unter Corona-Einschränkungen ausreichend körperlich betätigen sollten. Bewegungsmangel gilt nicht nur als Ursache für Übergewicht, sondern ebenso als Risikofaktor für erhebliche gesundheitliche Spätfolgen. Deshalb sind auch die Eltern gefordert, gerade wenn Sportangebote in Schule oder Vereinen ausfallen. Auch das Zuhause kann als Sportstätte genutzt werden, wie zahlreiche Tipps und Anregungen auf www.pebonline.de, dem Internet-Portal der Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) belegen. Dass Homeoffice und Homeschooling für viele Familien eine große Herausforderung bedeuten, ist den peb-Experten natürlich klar. “Gemeinsame Bewegung sowie Kochen und Mahlzeiten müssen jedoch keine zusätzlichen Belastungen sein, sondern bieten auch Gelegenheit, den Familienalltag zu strukturieren und die Herausforderungen entspannter anzugehen.”

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: