Leseprobe aus „Aufstand im Korallenriff

Email

Korallenriff.jpg

Ach, wie groß war unsere Freude. Immer mal wieder sanken verschiedene runde Gefäße und durchsichtige Schleier mit allerlei lustigen Dingen auf unseren Meeresgrund. Sie landeten in den schönen, bunt- strahlenden Korallenriffen. Zu Anfang dachten wir, es seien Geschenke der Menschen und spielten damit. Wenn wir kleinen Fische in diese bunten Sachen hineinschwammen, hatten wir einen riesigen Spaß, da diese in der Meeresströmung weiterrollten. Wir versuchten all die bunten Spielsachen zu erhaschen und probierten auch daran zu knabbern. Doch das war keine gute Idee, wir bekamen ziemlich heftige Bauchschmerzen.
In den Meeren und Ozeanen leben unglaublich viele verschiedene Tiere. Da gibt es Kraken mit langen Armen, Quallen mit zarten Schleiern. Fische, große und klitzekleine und viele in den schillerndsten Regenbogenfarben. Auch Schnecken, Meeresschlangen und Wasserschildkröten leben dort. All diese wunderbaren Lebewesen ahnten nicht, womit sie da spielten. Nur dem klugen Tintenfisch kamen die Geschenke der Menschen merkwürdig vor.
Herr Tintenfisch ruhte auf einer verrosteten, alten Schiffsschraube. Diese war vor vielen Jahren auf seinen wunderschönen Anemonengarten geplumpst und hatte ihn verwüstet. Das war ein trauriger Moment, doch zum Glück war ihm nichts geschehen. Herr Tintenfisch hatte sich hier sein Schreibbüro eingerichtet und machte jeden Tag Notizen in sein Tagebuch. Alles, was er selbst erlebte, oder auch das, was ihm erzählt wurde, schrieb er nieder. So konnte er sich gut merken, was sich über die Jahre verändert hatte.
Den Kopf, grübelnd über die neuen Dinge, in eine seiner Arme, die ,,Tentakel“ gestützt, wurden seine Gedanken immer trüber. Denn es kamen mit der Zeit mehr und mehr Geschenke und die Meeresbewohner verloren die Freude daran. Die vielen seltsamen Sachen verfingen sich in ihren Häusern, den zarten Korallenriffen und an manchen Dingen schnitten sie sich, und es entstanden unschöne Wunden.
Plötzlich hatte Herr Tintenfisch eine Idee. Mit einem seiner Tentakel schrieb er auf eine weiß schimmernde Muschelschale eine Botschaft an die Menschen. Er schrieb: ,,Liebe Menschen, groß ist unsere Not. Ihr überschüttet uns mit Geschenken. Aber wir Meerestiere verletzen uns daran und haben kaum noch Platz für uns selbst. Hört auf, hört auf, all diese Dinge zu uns herab zu senken. Um dies bitten Euch alle Bewohner der Meere und Ozeane.“
Dann bat er Frau Wasserschildkröte die Muschelschale vorsichtig an Land zu bringen, damit die Menschen die Botschaft lesen können. Sie stimmte zu und nahm die Muschel in ihr Maul und machte sich auf den Weg. Sie schwamm elegant durch das Wasser, bis sie auf einer großen Welle an Land gespült wurde. ,,Puh, ist das heiß hier am Strand“, dachte sie und zog ihren Kopf etwas ein, unter ihren dicken, schützenden Panzer. Mühsam kletterte sie auf einen Felsen und legte die Nachricht ab. Das Muschelstück glitzerte in der hellen Sonne und sie dachte, es sei ein guter Platz. Hier werden die Menschen die Nachricht sicher finden. Zufrieden kehrte sie zurück in die kühlen Wellen und tauchte tiefer und tiefer bis auf den Meeresgrund. Sie freute sich ihrem alten Freund von ihrer erfolgreichen, gelungenen Tat zu erzählen.
Die Menschen sahen wohl die Muschel, doch machten sie sich keine Mühe, die Botschaft zu verstehen. Zu sehr waren sie mit sich selbst und ihrem Vergnügen beschäftigt. So vergingen weitere Jahre und nichts geschah. Im Gegenteil, es wurde immer schlimmer.
© Gabriela-Alexandra Scharff/Eva Kristina Bosshammer

Buchbeschreibung „Aufstand im Korallenriff: Der weise und kluge Tintenfisch sendet eine Botschaft an die Menschen. Ob sie auf ihn hören?“
Die Geschichte erzählt von den wunderbaren Lebewesen aus unseren Meeren und Ozeanen. Sie greift das hochaktuelle Thema der verschmutzten Gewässer, kindgerecht auf. Wie die Meerestiere sich zusammenschließen, um sich über die angeblichen “Geschenke” von uns Menschen zu wehren. Der kluge Herr Tintenfisch ist schon lange besorgt, doch mit Hilfe der weisen Frau Wasserschildkröte und dem Chef der Seepferdchen -Garde, haben sie bald schon eine tolle Idee. Es findet eine Zusammenkunft aller Meeresbewohner inmitten der einst wunderschönen Korallenriffe, die allmählich ihre Farbe verlieren, statt. Ob sie es wohl schaffen, ihre Gewässer wieder sauber zu bekommen? Eine Erzählung zum Vorlesen, selber lesen und mitreden, für all unsere Kinder. Seiten zum fantasievollen Ausmalen sollen Euch Freude machen.

Produktinformation:
Taschenbuch: 56 Seiten
Verlag: tredition; Auflage: 1 (9. Oktober 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3749724865
ISBN-13: 978-3749724864
Gebundene Ausgabe: 56 Seiten
Verlag: tredition; Auflage: 1 (9. Oktober 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3749724873
ISBN-13: 978-3749724871
Auch als E-Book erhältlich!

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy” wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
http://kindereck.jimdofree.com/
http://pressemeldungen.jimdofree.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://buchstabensueppchen.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: