Kostenloses E-Book: »Das Erfolgsgeheimnis der Homöopathie«

Email

temp.jpg

2013 ist in Gütersloh ein homöopathiekritisches Buch mit dem Titel »Das Erfolgsgeheimnis der Homöopathie« erschienen. Es hat einen anderen Ansatz als alle anderen: Der Autor hat über Jahre hinweg sämtliche Argumente für und wider die Homöopathie gesammelt und bespricht sie in dem Buch, teils sehr ausführlich. Das ganze ist mit zahllosen Quellen untermauert. Und es gibt natürlich einen Prolog und einen Epilog. Dahinter stecken jahrelange Recherchen. Nachdem das letzte gedruckte Exemplar nun abverkauft wurde, steht das Buch nun zum kostenlosen Download unter www.guetsel.de/download/dedh.pdf bereit.

»Das Erfolgsgeheimnis der Homöopathie« ist ein unterhaltsames Sachbuch aus Gütersloh über die Homöopathie und die homöopathischen Arzneimittel und Gesundheit an sich, das eine wichtige, zeitgemäße Botschaft hat und auf einer Meta-Ebene geschrieben ist und letztlich auf reiner Logik fußt, ganz im Sinne der Kritik der reinen Vernunft (Kant). Soweit ich weiß gibt es nichts Vergleichbares. Es gibt zahllose Themenratgeber, medizinische Fachbücher, Pseudo-Fachbücher, einiges Kritisches (beispielsweise »Die Homöopathielüge«, »Homöopathie neu gedacht«), das aber alles eher essayistisch ist und sich in Gesamtbetrachtungen ergeht. Mein Buch ist griffiger, weil darin jeder seine Argumente wiederfindet. Und natürlich auch neue findet. Und es geht allein um die Homöopathie an sich, nicht um deren gesellschaftliche oder medizinische und politische Einordnung. Das ist für Laien meiner Ansicht nach sowieso uninteressant. Bestenfalls unterhaltsam. Das Buch hat mithin keine politische oder medizinische sondern eine aufklärerische Botschaft. Es geht darum, die Homöopathie richtig einzuordnen. Und nicht dem Missverständnis aufzusitzen, es ginge lediglich um die homöopathischen Arzneimittel, die man sich in manchen Ländern im Supermarkt kaufen kann. Hierzulande in vielen Apotheken. Ganz ohne ärztlichen Rat oder den Rat eines Heilpraktikers.

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: