Joachim Kunz ist neuer CSR-Botschafter

#GemeinsamGutesTun EMIKO profitiert vom Nachhaltigkeitstrend

Joachim Kunz ist neuer CSR-Botschafter

Michael Pieck und Gisela Hein übergeben Joe Kunz (Mitte) die Urkunde CSR-Botschafters

Joachim (Joe) Kunz (Gesellschafter der EMIKO Gruppe mit Sitz in Meckenheim) ist neuer Botschafter des CSR-Kompetenzzentrums Rheinland der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Das CSR-Kompetenzzentrum setzt bei der Information und Sensibilisierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR – corporate social responsibility) auf Unternehmerinnen und Unternehmer sowie deren Beschäftigte, die diese Verantwortung (vor-)leben. Kunz erhielt Urkunde und Botschafter-Pin aus den Händen von CSR-Botschafterin Gisela Hein und IHK-Projektleiter Michael Pieck. Die effektiven Mikroorganismen können nachhaltig das biologische Klima im Boden und Gewässern verbessern. So entsteht langfristig ein stabiles ökologisches Gleichgewicht, dass sich positiv auf das Wachstum von Pflanzen und Tieren auswirkt. Doch nicht nur im Geschäftsfeld Ökologie ist EMIKO aktiv. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen in den CSR-Handlungsfeldern Arbeitsplatz und Gemeinwesen. So ist es Mitglied im Netzwerk Familienbewusste Unternehmen und unterstützt u.a. das Deutsche Museum sowie den Bonner SC. In den aktuell schwierigen Zeiten profitiert EMIKO von seiner breiten Aufstellung und dem allgemeinen Trend zu mehr Nachhaltigkeit.

“Die CSR-Botschafterinnen und -Botschafter gehen mit gutem Beispiel voran und motivieren andere Unternehmerinnen und Unternehmer”, sagte Michael Pieck, Projektleiter des CSR-Kompetenzzentrums Rheinland: “Joachim Kunz übernimmt als Unternehmer Verantwortung für unser aller Umwelt und setzt sich mit seinen Produkten auch für nachfolgende Generationen ein.” Kunz: “Wir alle tragen Verantwortung für unsere Umwelt. Als ich mich bei EMIKO vor über 20 Jahren engagiert habe, haben die ökologischen Produkte für Menschen, Tiere und Umwelt den Ausschlag gegeben. Ich glaube an unser Konzept und dazu gehört auch, dass wir uns über das normale Maß hinaus dort engagieren, wo wir mit unseren Produkten unterstützen können und dies natürlich ehrenamtlich!”
Weitere CSR-Botschafter/innen sind Marion Frohn (Lebenshilfe Bonn), Andera Gadeib (Dialego AG aus Aachen), Manuela Gilgen (Gilgen´s Bäckerei und Konditorei), Maike Hagedorn (ehemals Knauber), Gisela Hein (gh-Marketing aus Swisttal), Caroline Kogel (Lancom Systems aus Würselen), Tamae Meixner (meixner&friends agentur für pr und events aus Bonn), Severine Profitlich (Profitlich & Co. Immobilien KG aus Bonn), Claudia Severin (Führung Et Kommunikation aus Bonn), Marlies Stockhorst (Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval), Anja Grützenbach-Kappes und Christoph Kappes (Christoph Kappes – Die Erlebnisgastronomie GmbH aus Lohmar), Mareike Ropers und Professor Dr. Winfried Polte (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Marcus Eichhorn (Marcus Eichhorn Verantwortung Kommunikation), Andreas Klotz (Tipp4 GmbH aus Meckenheim), Sandor Krönert und Timo Müller (beide Tanzhaus Bonn GmbH), Stephan Multhaupt (deep white aus Bonn), Wolfgang Pütz (Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e. V. / GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH), Holger Schwan (Projektservice Schwan GmbH aus Meckenheim), Wilfried Thünker (Der Thünker – Business Center in Bonn) und Werner Vendel (Getränke-Service Werner Vendel aus Bonn).
Das CSR-Botschafterkonzept ist auch vom NRW-Wirtschaftsministerium für die vier weiteren CSR-Kompetenzzentren in NRW übernommen worden.

Der Grundstein für die EMIKO Firmengruppe wurde im Jahre 1996 gelegt, nachdem 1995 EM Effektive Mikroorganismen erstmalig aus Japan nach Europa gekommen waren. Zur EMIKO Firmengruppe gehören zwei Firmen: Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH und die EMIKO Handelsgesellschaft mbH.
Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH ist Lizenznehmer der EM Research Organisation (EMRO) von Prof. Higa zur Herstellung der Original EM-Produkte in Japan, dem Entdecker der EM-Technologie. Sie fertigt die EM-Produkte unter Einhaltung höchster Qualitätsansprüche, um deren Wirksamkeit zu garantieren. Seit 2007 ist die Produktion über die gesetzlichen Vorschriften hinaus HACCP zertifiziert. 2009 kam die Biozertifizierung und 2012 Zertifizierung der Futtermittel GMP+ und QS hinzu.
Die EMIKO Handelsgesellschaft mbH ist für den Vertrieb der Produkte in Deutschland, Österreich und Italien verantwortlich. Sie betreut und berät Endkunden und Händler. Zudem führt sie Lehrgänge zum Zertifizierten EM-Berater durch und unterstützt aktiv die regionalen Händler bei ihren Marktauftritten. Sie sorgt für das Bekanntwerden der EM-Technologie und ihrer Wirkweise.

Firmenkontakt
EMIKO Gruppe
Silvia Schöneseiffen
Mühlengrabenstraße 13
53340 Meckenheim
02225-95595-0
s.schoeneseiffen@emiko.de
http://www.emiko.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: