Jan Jandeart macht Musik sichtbar

Gemalte Musik – eine Hommage an den Musiker

Wenn Musik zum Leben erweckt und sichtbar gemacht wird, bedeutet das oftmals, dass ein Musikvideo gedreht wird, in welchem verschiedene Akteure mitspielen. Dass diese Erweckung schöner Stücke auch anders geht, zeigt Jan Jandeart mit seiner künstlerischen Darstellung unterschiedlichster Melodien. In seinem Instagram-Account präsentiert der Künstler, wie er arbeitet und wie seine Bilder Schritt für Schritt entstehen. Anders als viele andere seiner Künstlerkollegen verarbeitet der Maler in seinen Werken die Emotionen, die er fühlt, wenn er die verschiedenen Musikstücke hört. Genau diese Emotionen bringt er auf die Leinwand, indem er dem Pinsel zu den Klängen freien Lauf lässt.

Jan Jandeart und die Verewigung der Musik

Der gebürtige Tscheche und Künstler Jan Jandeart begeistert mit seiner musikalisch inspirierten Kunst seit 2015 zahlreiche Kunstliebhaber und diverse Galeristen. So konnte er seine Werke bereits in verschiedenen Ausstellungen in Basel, Zürich, Zollikon, Freiburg und Wien präsentieren und immer mehr an Popularität gewinnen. Mit seinen Arbeiten möchte Jan Jandeart nicht nur seinen Gefühlen freien Lauf lassen und seine innersten Emotionen malen, sondern gleicherweise den Werken seiner komponierenden Kollegen auf der Leinwand ein bildliches Denkmal setzen. Seine Bilder sind eine Hommage an die Musiker, welche er als seine Musen betrachtet und die ihm seine Inspiration schenken. Er verewigt die Musik in einem abstrakten Gemälde, das Gedanken zum Leben erweckt. Jan Jandearts größter Traum ist es, dass ein Musiker oder Komponist höchstpersönlich auf ihn zukommt und ihn bittet, seinem musikalischen Werk eine visuelle Komponente hinzuzufügen und es auf die Leinwand zu bringen. Bis dahin wählt Jan Jandeart die Musikstücke, die er malen möchte, selbst aus und betrachtet seine Kunst als Hommage an die musikschaffenden Künstler.

Weitere Meldungen:  Linda Feller - Und immer noch ich

Wie Jan Jandeart Musik visualisiert

Jan Jandearts Werke wurden zuletzt in der Gallery Steiner in Wien ausgestellt. Die Besuchenden konnten sich nicht nur an der Farbvielfalt erfreuen, sondern wurden auch auditiv unterstützt. Jedes Gemälde erzählt eine Geschichte, welche durch die verschiedensten Klänge von Jazz, Filmmusik und Co. unterstrichen wird. In Jan Jandearts Ausstellungen hängen neben jedem Bild Kopfhörer, über die der Betrachtende das dazugehörige musikalische Werk hören kann, das die Grundlage für das Gemälde darstellt. So verbindet sich das Vorstellungsvermögen verschiedener Individuen zu unterschiedlichen Klängen und sorgt für eine emotionale Explosion der Augenblicke, ausgedrückt auf einer Leinwand. Der Titel des musikalischen Werks ist deshalb immer auch gleichzeitig der Titel des geschaffenen Bildes.

Jan Jandeart und die Kunst der Neuzeit

Jan Jandearts Bilder haben in der Vergangenheit bereits Kunstliebhaber in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich begeistert und wurden in all diese Länder und auch in einige weitere verkauft. Dort lebt seine Kunst nun in den Räumlichkeiten der neuen Besitzer weiter. Für die Zukunft plant der Künstler natürlich weitere Ausstellungen in aller Welt und freut sich schon jetzt auf zahlreiche Besucher, die seine Kunst bewundern möchten. Auch Galeristen, die Bilder des abstrakten Künstlers ausstellen möchten, sind jederzeit herzlich eingeladen, sich mit Jan Jandeart in Verbindung zu setzen.

Jan Jandeart ist ein in Tschechien geborener Maler. Als junger Erwachsener verließ er seine Heimat. Heute lebt er in der Schweiz, in der Nähe von Luzern, wo auch seine Kunstwerke entstehen. Seine abstrakten Gemälde sind von Musik inspiriert, und jedes Werk trägt den Titel eines Musikstücks.

Weitere Meldungen:  Restaurant Rosmarin erscheint in neuem Glanz

Firmenkontakt
Jan Jandeart
Jan Jandeart
Bifangstrasse 22
6048 Horw
0041-764230570
janjandeart@gmail.com
https://www.instagram.com/jan_jandeart/

Pressekontakt
The Way of Business Tv
Ron Gebauer
Bergstr. 4
57647 Enspel
02661/2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv
https://thewayofbusiness.tv