Green Value SCE: Illegale Abholzung für Möbel

Rebekka Hauer

Email

Logo-Green-Value-SCE-Genossenschaft.JPG

Ikea hat laut einem aktuellen Bericht Möbel verkauft, die mit illegalem Holzeinschlag in Wäldern zusammenhängen. Illegale Abholzung stellt ein massives Problem für das Klima dar.

Suhl, 28.07.2021. Laut einem neuen Bericht der gemeinnützigen Umweltgruppe Earthsight verkauft Ikea wahrscheinlich seit Jahren Kindermöbel aus Holz, die mit illegalem Holzeinschlag in Russland in Verbindung stehen. Hier bedroht das grassierende Abholzen von Bäumen die für das Klima des Planeten entscheidenden Wälder“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft. Eine Überprüfung der Lieferkette für einige der beliebtesten Kindermöbel von Ikea ergab, dass ein Teil des Kiefernholzes wahrscheinlich von russischen Holzfällern in Sibirien stammt, die wiederholt gegen russische Umweltgesetze zum Schutz der Wälder verstoßen.

 

Ikea ist der weltweit größte Möbelhändler und bekannt für seine flach verpackten, montagefertigen Produkte. Ikea betreibt 422 Geschäfte in mehr als 50 Ländern und verzeichnete im vergangenen Jahr einen Einzelhandelsumsatz von mehr als 41 Milliarden US-Dollar. Mit 21 Millionen Kubikmeter Holz im Jahr 2019 ist es auch einer der größten Holzverbraucher der Welt. „Russlands boreale oder Taiga-Wälder, das größte Waldgebiet der Welt, sind eine lebenswichtige Lebensader für die Erde. Als Lunge des Planeten saugen die Taiga – zusammen mit dem brasilianischen Amazonas – Kohlendioxid auf und erzeugen die Luft, die die Menschen atmen. Massive Waldbrände haben in den letzten Jahren große Waldflächen zerstört und Rekordwerte an Treibhausgasen freigesetzt. Illegale Abholzung macht die Wälder anfälliger für Waldbrände und verwandelt kleine Feuer in Infernos. Im Jahr 2019 erzeugten riesige Feuer in vier sibirischen Regionen apokalyptische Asche- und Rußwolken, die den Ausnahmezustand auslösten,“ fügt die Green Value SCE Genossenschaft hinzu.

 

Ikea sagte, das Holz sei “legal geerntet” und bestritt jegliches Fehlverhalten. Aber das Unternehmen teilte Earthsight im Juni mit, dass es die Geschäftsbeziehungen zu besagten Unternehmen abgebrochen habe. Das Unternehmen zitierte “besorgniserregende Praktiken”, ohne näher darauf einzugehen. Ikea werde weiterhin daran arbeiten, eine verantwortungsvolle globale Waldbewirtschaftung zu fördern und “Forstwirtschaftspraktiken zu verbessern”.

 

Weitere Informationen unter: http://www.green-value-sce.eu

 

Die Green Value SCE ist eine europäische Genossenschaft. Das Genossenschaftsprinzip der Green Value SCE drückt sich dabei durch einen gemeinschaftlich geprägten Investitionsansatz aus, der eine Streuung in unterschiedliche internationale Assets ermöglicht. Hierdurch wird einer breiten Zielgruppe von Investoren der Zugang zu Anlagen gewährt, die ihnen ansonsten vorbehalten geblieben wären.

 

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: