GFFT-Förderpreise für 2018 ausgeschrieben

GFFT-Förderpreise für 2018 ausgeschrieben

Bad Vilbel, 18.12.2017. Die GFFT hat erneut die GFFT-Förderpreise ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden innovative Ideen und Abschlussarbeiten, die das Thema „Das Intelligente Unternehmen“ in den Vordergrund stellen. Hochschulabsolventen und Firmengründer haben die Möglichkeit sich noch bis zum 19. Februar 2018 zu bewerben.

Zum 9. Mal schreibt die GFFT die GFFT-Förderpreise aus, die jedes Frühjahr auf dem Jahrestreffen der GFFT verliehen werden. Den Themenschwerpunkt bildet 2018 „Das Intelligente Unternehmen“. Gefragt sind innovative Ideen, die das autonome Funktionieren von Unternehmen, die IT-gestützte Erfassung und das Verständnis der Umwelt sowie die Automatisierung der Geschäftsprozesse adressieren. Die GFFT-Preise werden in den Kategorien „Beste Diplom- oder Masterarbeit, „Beste Dissertation“ und „Bestes Start-Up“ verliehen.

Ab sofort können sich Hochschulabsolventen oder Firmengründer mit der Einreichung einer kurzen Beschreibung ihrer Arbeiten bewerben. Das Abgabedatum der Abschlussarbeiten muss nach dem 1. Januar 2017 und vor dem 31. Dezember 2017 liegen. Die Gründung des Start-Ups sollte hingegen nicht länger als 24 Monate zurückliegen. Bewerbungsschluss ist der 19. Februar 2018. Die GFFT-Förderpreise sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Dr. Thomas Kunstmann, msg systems ag, wird die Preisträger ermitteln. Die Vergabe der Förderpreise findet im Rahmen des jährlich stattfindenden GFFT-Jahrestreffen am 19. April 2018 auf Schloss Biebrich in Wiesbaden statt.

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers e.V. (GFFT) verbindet den Innovationsbedarf der Unternehmen mit den Forschungsaktivitäten von Forschungsinstitutionen und den Neuentwicklungen kleinerer Technologieanbieter. Die GFFT bildet ein offenes Netzwerk, an dem jeder mitwirken kann. Dazu gehören Spezialisten aus Wirtschaftsunternehmen, Wissenschaftler und Studenten sowie an der Förderung des Forschungstransfers interessierte Personen. Sie alle eint die Idee, innovative Technologien in die Anwendung zu bringen.

www.gfft-portal.de
www.gfft-portal.de/verein/aufruf-gfft-foerderpreise-2018/

Ansprechpartner für Rückfragen:
GFFT e.V.
Karin Gierke
Tel: 06101/95 49 8 25
presse@gfft-ev.de

Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers e.V. (GFFT) verbindet den Innovationsbedarf der Unternehmen mit den Forschungsaktivitäten von Forschungsinstitutionen und den Neuentwicklungen kleinerer Technologieanbieter. Die GFFT bildet ein offenes Netzwerk, an dem jeder mitwirken kann. Dazu gehören Spezialisten aus Wirtschaftsunternehmen, Wissenschaftler und Studenten sowie an der Förderung des Forschungstransfers interessierte Personen. Sie alle eint die Idee, innovative Technologien in die Anwendung zu bringen.

Kontakt
GFFT e.V.
Karin Gierke
Niddastr. 6
61118 Bad Vilbel
06101 95498-25
karin.gierke@gfft-ev.de
http://gfft-portal.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen