Die passende Lösung für Neubau- und Modernisierungsprojekte finden

Elektrische Hauswärmetechnik - immer die richtige Antwort

Wärme+

Mit welcher Technik lassen sich Wohnräume auch im Sommer angenehm kühl halten? Wie kann ich meinen selbsterzeugten Solarstrom im eigenen Haus nutzen? Die alte Ölheizung soll gegen ein modernes Heizsystem ausgetauscht werden? Die wichtigsten Fragen rund um eine zeitgemäße Hauswärmetechnik beantwortet die neue Broschüre “Effiziente Lösungen für jeden Anwendungsfall” der Initiative WÄRME+. Im Fokus steht dabei die elektrische Hauswärmetechnik, also beispielsweise die Fußbodentemperierung durch Bodenheizmatten, Heizungswärmepumpen oder elektronische Durchlauferhitzer. Solche strombasierten Lösungen haben heute schon einen festen Platz in Neubauten, halten aber auch bei Modernisierungen immer stärker Einzug in Häuser und Wohnungen, weil sie helfen Kosten zu sparen, den Wohnkomfort zu steigern und gleichzeitig nachhaltig das Klima zu schonen.

Die Wärme+ Broschüre richtet sich an alle, die ein kosteneffizientes Hauswärmekonzept umsetzen wollen, langfristig niedrige Betriebskosten anstreben und ökologisch bauen oder sanieren wollen. Konkrete Antworten erhalten Bauherren auch bei spezifischeren Fragen, etwa bei der Wahl der entsprechenden Gerätelösungen, wenn ein Einfamilienhaus auf einem kleinen Grundstück errichtet werden soll. Hier empfiehlt sich eine Luft/Wasser-Wärmepumpe für den Innenbereich. Auch auf die Frage nach den Optionen für die Modernisierung einer zentralen Heizungsanlage in einem Mehrfamilienhaus findet sich eine Antwort. Darüber hinaus gibt es Tipps zu effizienten Nachrüstlösungen wie elektronische Infrarotheizungen, etwa für die Modernisierung eines Bades, oder für die Ergänzung einer noch funktionstüchtigen Heizungsanlage um ein regeneratives Direktheizsystem. Damit deckt die Broschüre ein breites Spektrum an Fragen rund um die elektrische Hauswärmetechnik ab, zusätzliche Informationen und Verlinkungen zu passenden Förderprogrammen finden sich in extra Textkästen.

Weitere Meldungen:  FIO fragt nach: FIO SYSTEMS AG steht im engen Austausch mit ihren Kunden

Die Broschüre “Effiziente Lösungen für jeden Anwendungsfall” kann unter https://www.waerme-plus.de/downloads heruntergeladen werden.

Über die Initiative WÄRME+
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Thermal Solutions, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Anja Becker
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521414
a.becker@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com