Eine einzige Datenplattform zur einfachen Nutzung und Verwaltung von Block-, File-, Object- und Mainframe-Daten – flexibel als Appliance oder softwaredefiniert in der Public Cloud und On-Premises.

Eine für Alles: Die neue Hitachi Virtual Storage Platform One

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 10. Oktober 2023 – Viele IT-Leader sind bestrebt, Daten in großem Maßstab zu verarbeiten und Anwendungen über komplexe, verteilte Hybrid- und Multi-Cloud-Infrastrukturen zu modernisieren. Dabei stehen sie vor enormen Herausforderungen. Hitachi Vantara, Tochterfirma der Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) für digitale Infrastruktur, Datenmanagement und -analyse sowie digitale Lösungen, adressiert diese Herausforderungen mit der Transformation seines bestehenden Datenspeicherportfolios. Mit der Hitachi Virtual Storage Platform One führt Hitachi Vantara eine einheitliche Hybrid-Cloud-Datenplattform ein. Über eine gemeinsame Datenebene für strukturierte und unstrukturierte Daten in Block-, File- und Objektspeichern ermöglicht sie Unternehmen, verschiedene Arten von Anwendungen überall auszuführen – On-Premises und in der Public Cloud, ohne die heute übliche Komplexität.

Die Hitachi Virtual Storage Platform One kommt zu einem kritischen Zeitpunkt für Unternehmen: Generative KI, Cloud und das explosive Wachstum von Unternehmensdaten treiben seismische Verschiebungen in Betrieb und Innovation voran. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht zeigt, wie datenintensive Technologien und Anwendungen die Situation für die ohnehin schon angespannte Infrastruktur und die hybriden Cloud-Umgebungen, auf denen sie laufen, noch weiter verschlimmern. Sechs von zehn Unternehmensleitern sind mit der Menge der gespeicherten Daten bereits überfordert und 75 % befürchten, dass ihre aktuelle Infrastruktur für die Zukunft nicht ausreichend skalierbar sein wird. Laut einer Umfrage des Uptime Institute zur Datenausfallsicherheit haben 80 % der Manager und Betreiber von Rechenzentren in den letzten drei Jahren irgendeine Art von Ausfall erlebt.

Mit ihrer einheitlichen Architektur steht die Hitachi Virtual Storage Platform One für einen unkomplizierten Ansatz bei der Verwaltung geschäftskritischer Workloads im großen Stil. Über ihre Steuerungsebene stellt sie Datenstruktur und Datenebene für Block-, File-, Object-, Cloud-, Mainframe- und softwaredefinierte Speicher-Workloads bereit, die Verwaltung erfolgt mit einem KI-fähigen Software-Stack. Die Virtual Storage Platform One beseitigt Infrastruktur-, Daten- und Anwendungssilos und schafft für Unternehmen so eine vertrauenswürdige Grundlage, um Daten nutzen können, wann und wo sie benötigt werden.

Weitere Meldungen:  Weissenhäuser Strand: Wieder Metal Hammer Paradise an der Ostsee

“Die Hitachi Virtual Storage Platform One ist ein Meilenstein in unserer Infrastrukturstrategie. Mit einer konsistenten Datenplattform können Unternehmen ihre Daten zuverlässig und flexibel über verschiedene Speicherumgebungen hinweg ohne Kompromisse verwalten”, sagt Dan McConnell, Senior Vice President, Product Management for Storage and Data Infrastructure, Hitachi Vantara. “Bei Design, Entwicklung und Bau der Virtual Storage Platform One lag der Fokus auf Zuverlässigkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit – das erhöht den Nutzen für unsere Kunden noch weiter.”

“Durch unsere Partnerschaft mit Hitachi Vantara konnten wir Unternehmen bei der Optimierung ihrer Cloud-Projekte unterstützen und kostspielige Fallstricke vermeiden, die den Erfolg der digitalen Transformation behindern”, sagt Mauro Guzelotto, Vice President of Cloud Services, T-Systems Nordamerika. “Die Virtual Storage Platform One von Hitachi Vantara stellt die nächste Generation nachhaltiger Infrastrukturen dar und bietet Zuverlässigkeit und Einfachheit in großem Umfang für verschiedene Anwendungen und Datentypen.”

Mit der Hitachi Virtual Storage Platform One können Unternehmen ihre Workloads und Datenressourcen effizient verwalten:

* Cloud-Self-Service ermöglicht es Nutzern, moderne Datenservices wie die Replikation im Cloud-Maßstab schnell zu nutzen, ohne auf manuelle Arbeiten im Backend warten zu müssen.

* Intelligentes Workload-Management zur Optimierung von Speicherpools durch Zuweisung und Neuverteilung von Workloads bei veränderten Bedingungen, ohne dass Kunden selbst Hand anlegen müssen.

* Integriertes Data Copy Management gewährleistet durch branchenführende Replikation und synchrone aktive Speichercluster globale Verfügbarkeit und überragende Fehlertoleranz ohne Leistungseinbußen.

“Durch die Konsolidierung des gesamten Speicherportfolios in einer einzigen, kohärenten Plattform hat Hitachi Vantara einen transformativen Meilenstein erreicht. Der Betrieb wird rationalisiert und die Datenzugänglichkeit für Unternehmen, die mit der Komplexität des Datenmanagements zu kämpfen haben, erheblich verbessert”, so Ashish Nadkarni, Group Vice President und General Manager, Infrastructure Systems, Platforms and Technologies bei IDC. “Die Bedeutung dieses Rollouts liegt in der Fähigkeit der Plattform, eine einheitliche Datenebene zu bieten, die nahtlos Block-, File-, Object-, Mainframe-, Cloud- und SDS-Workloads umfasst.”

Weitere Meldungen:  Wingenfelder, Marquess und Maxim: NDR präsentiert Stars beim Fest zum Tag der Deutschen Einheit

Die Markteinführung erster Funktionen erfolgt Anfang 2024 mit neuen Datei- und Public Cloud-Angeboten. Im Laufe des Jahres 2024 werden weitere Funktionen eingeführt, um noch mehr Kunden-Workloads zu unterstützen. Für weitere Informationen über die Virtual Storage Platform One klicken Sie bitte hier.

Über Hitachi Vantara
Hitachi Vantara, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Hitachi Ltd., liefert die intelligenten Datenplattformen, Infrastruktursysteme und das digitale Know-how, das mehr als 80 Prozent der Fortune-100-Unternehmen unterstützt. Um zu erfahren, wie Hitachi Vantara Unternehmen durch agile digitale Prozesse, Produkte und Erfahrungen von datenreich zu datengesteuert macht, besuchen Sie www.hitachivantara.com

Über Hitachi, Ltd.
Hitachi treibt das Social Innovation Business voran und schafft durch den Einsatz von Daten und Technologie eine nachhaltige Gesellschaft. Wir lösen die Herausforderungen von Kunden und Gesellschaft mit Lumada-Lösungen, die IT, OT (Operational Technology) und Produkte nutzen. Hitachi operiert unter der Geschäftsstruktur “Digital Systems & Services” – Unterstützung der digitalen Transformation unserer Kunden; “Green Energy & Mobility” – Beitrag zu einer dekarbonisierten Gesellschaft durch Energie- und Bahnsysteme; und “Connective Industries” – Verbindung von Produkten durch digitale Technologie, um Lösungen für verschiedene Branchen anzubieten. Angetrieben von Digital, Green und Innovation streben wir nach Wachstum durch gemeinsame Entwicklung mit unseren Kunden. Der konsolidierte Umsatz des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2022 (bis 31. März 2023) betrug 10.881,1 Milliarden Yen, mit 696 konsolidierten Tochtergesellschaften und rund 320.000 Mitarbeitern weltweit. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie auf der Website des Unternehmens unter https://www.hitachi.com

Firmenkontakt
Hitachi Vantara GmbH
Bastiaan van Amstel
Im Steingrund 10
63303 Dreieich-Buchschlag
06103 – 804-0
8c7b75daaa4c0c3f22a95fefc1345d211bf0b955
https://www.hitachivantara.com/de-de/home.html

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
8c7b75daaa4c0c3f22a95fefc1345d211bf0b955
http://www.public-footprint.de