Berlin, 18. April 2023 – Die HANNOVER MESSE (17.4.-21.4.2023) setzt in diesem Jahr auf den Schwerpunkt Industrie 4.0 – das Kernthema der Next Big Thing AG (NBT), das Berliner Venture Studio für die Machine Economy. Das NBT-Team ist mit einem eigenen Stand vor Ort (Halle 15, Stand G48) und freut sich auf Networking und inspirierende Gespräche rund um die Themen Industrie 4.0, Machine Economy, Innovation und Gründung. Denn hier gilt es, Herausforderungen anzugehen und Potenzial zu heben.

Ideen mit großer Zukunft
Technologien schaffen die Basis für Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit, von Logistik über Verkehr bis zu Produktion und Infrastruktur. Das gilt etwa für die Bereiche der Automatisierung und Digitalisierung von industriellen Prozessen, der Vernetzung von Maschinen, Sensorik, Daten und Informationen. Deshalb braucht Deutschland dringend neue Ideen aus dem Bereich der Machine Economy – auch, um mit dem internationalen Wettbewerb, etwa in den USA und Asien, mithalten zu können: Einer KfW-Analys ezufolge konnten deutsche DeepTech- und Biotech-Start-ups im vergangenen Jahr 4,66Milliarden Euro einsammeln, während Unternehmen in Großbritannien über 8,7 Milliarden Euro und in den USA über 122 Milliarden akquirierten.

Potenzial der Machine Economy heben
An Ideen mangelt es in Deutschland nicht: Junge Gründer, aber auch erfahrene Industrieexperten mit tiefem Know-How bringen nach Erfahrung von NBT ausgezeichnete Ansätze im Bereich Machine Economy mit. Dennoch ist Gründen gerade hier eine besondere Herausforderung: Es erfordert vergleichsweise hohe Anfangsinvestitionen, eine lange Entwicklungszeit und somit den entsprechend langen Atem seitens der Entrepreneure. Immer neue Technologien und das Tempo des Marktes bringen zusätzlichen Druck.

Weitere Meldungen:  Online-Betrug: sicher shoppen in der Krise

In neun Monaten zum Prototypen
NBT kennt diese Themen und hat deshalb mit seiner Plattform für die Machine Economydas richtige Werkzeug, effektiv und effizient zu gründen: Sie ist eine universal-sensormodulgestützte Entwicklungsplattform für das IoT; sie vereint Software und Hardware mit einem Produktentwicklungsprozess, der den Fokus auf den Mehrwert und eine agile und schnelle Umsetzung legt. Mit dem Rapid Prototyping Ansatz auf Industrieniveau lassen sich Anwendungsfälle schnell umsetzen und modifizieren. So ist es möglich, nach neun Monaten ein erstes marktfähiges Serienprodukt anzubieten, das vollintegriert in die Cloud über digitale Services Mehrwerte für Kunden schafft und so neue Geschäftspotenziale hebt.

Inkubationsprogramm für fokussierte und schnelle Ergebnisse
Dieses Tempo gelingt auch, weil die NBT mit dem Visionaries Programm einen Beschleuniger hat. Dieses DeepTech-Inkubationsprogramm bietet ein ganzheitliches Konzept zur Geschäftsmodellentwicklung: NBT unterstützt dabei mit seinem Netzwerk aus Gründern, Traditionsunternehmen, Investoren, Tech-Experten und Forschungspartnern, um gemeinsam die besten Marktchancen zu erzeugen. Gründer profitieren dabei von Effizienz. Sie erreichen schnelle und günstiger Ergebnisse als mit konventionellen Methoden – und einen früheren Return of Invest. Der konsequente Fokus auf den wirtschaftlichen Mehrwert erzeugt neue Umsatzpotenziale und die Resilienz des Geschäftsmodells. Das Gesamtsystem ermöglicht es, schneller als andere über die Plattform ein industriereifes End-to-End System mit IoT aufzubauen und spart Integrationsschleifen.

Auf der HANNOVER MESSE gibt das NBT-Team einen tieferen Einblick in die Aktivitäten von NBT und steht für Gespräche zur Verfügung. Vor Ort zeigt NBT, wie sich mit künstlicher Intelligenz die Zuverlässigkeit der Infrastruktur erhöhen lässt. Außerdem erfahren Messebesucher, wie NBT Unternehmen auf dem Weg zur eigenen KI- und Web 3.0-Anwendung unterstützt.

Weitere Meldungen:  Über 400 Besucher auf der Controlware Security Roadshow "IT-Security 2017 - effizienter und managebar"

Das Team der Next Big Thing AG ist auf der Hannover Messe 2023 Halle 15; Stand G48 vertreten.

Über die Next Big Thing AG
Die 2016 gegründete Next Big Thing AG (NBT) mit Sitz in Berlin ist ein Venture-Studio für die Machine Economy, das als Co-Founder mit angehenden Gründern und Unternehmern Deep-Tech-Ventures aufbaut, die einen real spürbaren Effekt erzielen. Mit ihrem umfassenden Portfolio an Gründungen im Bereich IoT, KI und DLT bietet NBT langfristige Unterstützung für B2B-Unternehmen, einschließlich eines vollumfänglichen Toolkits für Entwicklung, Innovationsstrategien und Mentoring für Unternehmer und Startups. Mit technischem Know-how, intelligenter Finanzierung und disruptiven Innovationen positioniert sie zukunftssicher den Wirtschaftsstandort Deutschland in Europa.

Firmenkontakt
Next Big Thing AG
Lena Wiegand
Berlinerstr. 164
65205 Wiesbaden
0611/741310
d70eb9f6e906d25816b0136691b9940508d63718
http://nextbigthing.ag/

Pressekontakt
Fink Fuchs
Lena Wiegand
Berlinerstr. 164
65205 Wiesbaden
0611/741310
d70eb9f6e906d25816b0136691b9940508d63718
http://nextbigthing.ag/