Dr. Reuter IR: Apple, Linus Digital Finance, Airbnb und Amazon: Diese Unternehmen haben ihre Branche revolutioniert - und diese könnten das noch tun

„Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“ Ein Satz, den der englische Naturforscher Charles Darwin im 19. Jahrhundert gesagt hat, trifft ohne Zweifel auch heute noch zu. Mittlerweile ist klar, dass dieser Satz auf viele Bereiche übertragen werden kann. Einer ist die Wirtschaft mit der immer modernen Welt der Unternehmen. Die Wirtschaft braucht immer wieder Veränderung und jede Branche muss sich von Zeit zu Zeit neu erfinden. Das geschieht durch innovative Ideen und Unternehmen, die vorangehen. Diese hatte es immer gegeben – und sie gibt es auch heute noch. Das zeigt ein Blick in die Geschichte und Gegenwart.

Apple (ISIN: US0378331005) stellt die Tech-Branche auf den Kopf

Eines der besten Beispiele für Unternehmen, die ihre Branche revolutioniert haben, ist Apple. Durch die Erfindung des iPhones hat der US-Konzern die Tech-Branche auf den Kopf gestellt. Die Smartphones bestimmen heute den Alltag der Menschen – und Apple hat diese Entwicklung in Gang gebracht. Der Aktienkonzern hatte sich von Beginn an das Ziel gesetzt, mit seinen Innovationen die Welt zu verändern. Das ist zweifellos gelungen. Heute wird Apple oft nachgesagt, die Innovationskraft zumindest zu Teilen verloren zu haben. Doch man muss dem Tech-Riesen immer zutrauen, mit einer weiteren Erfindung eine wichtige Branche erneut auf den Kopf zu stellen.

Linus Digital Finance (ISIN: DE000A2QRHL6) mit innovativer Plattform in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche zeigt sich schon lange nach dem Motto: „Alles hat sich verändert, weil sich nichts verändert hat“. Immobilien gelten schon lange als zukunftssicher und haben sich nicht umsonst den Beinamen „Betongold“ verdient. Doch auch in einem Sektor wie dem der Immobilien braucht es immer wieder eine innovative Herangehensweise, damit das Business mit der Zeit geht. Eine solche bringt Linus Digital Finance mit. Das FinTech aus Berlin hat eine moderne Plattform geschaffen, die es allen Interessenten ermöglicht, an Immobilienprojekten teilzuhaben. Auf eine digitale und innovative Weise können die Anlegerinnen und Anleger von den Entwicklungen der Immobilienbranche profitieren, ohne selbst eine Immobilie zu besitzen. Dies trifft den Kern der Zeit, weshalb Linus Digital Finance eine altbekannte Branche aufmischen könnte. Im Jahr 2016 gegründet konnte das deutsche Unternehmen den Gesamtumsatz bislang stetig steigern. Im Jahr 2021 betrugt dieser bereits über 12 Millionen Euro.

Weitere Meldungen:  Dr. Reuter Investor Relations: Milliardenmarkt Sport, E-sports, Gaming – Fandify startet mit KI-gestützter Fan-Plattform Testphase in drittem Quartal

Durch Airbnb (ISIN: US0090661010) das Reisen neu entdecken

Das US-Unternehmen hat die Reisebranche auf den Kopf gestellt, indem die traditionelle Hotellerie revolutioniert wurde. Durch Airbnb können Zimmer, Wohnungen und Häuser auf der ganzen Welt angemietet werden. Dabei bieten Privatpersonen als auch Tourismus-Unternehmen bis Hotels Unterkünfte an. Letztere haben seit der Gründung im Jahr 2008 große Konkurrenz durch Airbnb bekommen. Der Konzern hat sich zu einem der wichtigsten in der Hotel- und Reisebranche entwickelt.

Amazon (ISIN: US0231351067) revolutioniert die Shopping-Welt

Wenn es um nachhaltige Veränderungen in einer Branche geht, dann darf der US-Konzern sicherlich nicht fehlen. Der Onlineversandhändler hat einen Weg gefunden, Produkte aller Art so schnell wie möglich an die Haustüren zu bringen. Mittlerweile gibt es fast nichts, was man bei Amazon nicht bestellen könnte und es gibt fast keinen, der den Namen des US-Unternehmens nicht kennt. Auch einen eigenen Streaming-Dienst hat Amazon als einer der größten Cloud-Dienstleister der Welt. Die Art des Shoppings, welche der Konzern geschaffen hat, ist nicht mehr wegzudenken.

Wo zeigt sich die nächste Revolution?

Die letzten Jahre und Jahrzehnte haben gezeigt, wie Unternehmen eine Branche und auch das alltägliche Leben von Menschen verändern können. Daher ist es für Anlegerinnen und Anleger besonders spannend darauf zu blicken, wo die nächste Revolution lauern könnte. Unternehmen wie Linus Digital Finance zeigen, dass Innovationen und eine ambitionierte Herangehensweise nie aussterben.

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: „Nebenwerte“. Einfach per E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Weitere Meldungen:  Dr. Reuter IR: CoinAnalyst – Fundierte Forecasts zu Bitcoin, Ethereum und Ripple

Quellen:
https://www.wallstreet-online.de/aktien/linus-digital-finance-aktie
https://www.apfellike.com/2022/05/5-unternehmen-die-ihre-branche-revolutioniert-haben/

Disclaimer/Risikohinweis

Interessenkonflikte: Mit der Linus Digital Finance existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Linus Digital Finance. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Linus Digital Finance abgerufen werden: https://www.linus-finance.com/investor-relations

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Linus Digital Finance vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Aktien von Linus Digital Finance können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Weitere Meldungen:  Wild in der Küche: So gelingen Rehbraten und Rehkeule

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
https://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE0000000014

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Firmenkontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
ereuter@dr-reuter.eu
http://www.dr-reuter.eu

Pressekontakt
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
ereuter@dr-reuter.eu
http://www.dr-reuter.eu