dotSource und ESPRIT schaffen innovative Systemlandschaft für Multicloud-Business nah am Kunden

Erste Lifestyle- und Fashionmarke der Welt im Wandel

dotSource und ESPRIT schaffen innovative Systemlandschaft für Multicloud-Business nah am Kunden

Innovative Systemlandschaft für Lifestyle- und Fashionmarke ESPRIT (Bildquelle: @ Esprit Retail B.V. & Co. KG)

Ratingen / Jena, 29. September 2020 – Gemeinsam mit der Digitalagentur dotSource ist es dem renommierten Modelabel ESPRIT gelungen, sein Markenimage und die Loyalität der Kunden auf internationaler Ebene zu stärken. Die technologische Basis für die Neuausrichtung ist die B2C Commerce Cloud aus dem Hause Salesforce.

Seit der Neuorientierung im Jahr 2018, verfolgt das Fashionlabel ein jüngeres und klares Markenimage und konnte sich damit schnell am Onlinemarkt etablieren. Im Zuge dessen kreierte ESPRIT einen ebenso zeitgemäßen Webshop, um Kunden nicht nur offline eine große Auswahl und beste Services bieten zu können, sondern auch online. Aus diesem Grund war das Modeunternehmen bereits zu Beginn der Zusammenarbeit mit dotSource digital sehr gut aufgestellt. Hinter dem Webauftritt stehen ein modernes Online Set-up sowie etablierte Prozesse und Funktionen.

Im täglichen Business, analog wie digital selbst handlungsfähig zu sein, dabei flexibel schnelle Entscheidungen treffen und umsetzen zu können, ist für ESPRIT eine Grundvoraussetzung. Diese Ansprüche erhebt das Modelabel nicht nur an sich selbst, sondern auch an die eingesetzte Technologie. Die bis dato verwendete B2C-Commerce-Lösung erfüllte diese Anforderungen jedoch nicht, weshalb das Unternehmen im Sommer 2019 nach einem zuverlässigen Partner und einer E-Commerce-Lösung suchte, die technologisch all das leisten kann, was sich das Team vorgenommen hat. Gemeinsam mit dem Technologiepartner Salesforce konnte dotSource die Modemarke von den Vorteilen und Vorzügen der Salesforce B2C-Commerce-Lösung überzeugen und sich damit gegen vergleichbare Wettbewerber durchsetzen.

Schritt für Schritt statt großer Roll-Out

Gemeinsam mit ESPRIT als Product-Owner und Stakeholder und dem Entwicklungs- und Beratungsteam aus dotSource- und Salesforce-Experten gelang es, alle Anforderungen sukzessiv umzusetzen. Mithilfe von A/B-Testing wurden zunächst kleinere Länderwebsites wie ESPRIT UK und ESPRIT AT live geschaltet. Dabei lief das ursprünglich verwendete System parallel weiter; der Traffic wurde Schritt für Schritt auf die neuen Shops umgeleitet. Dieses kontrollierte Vorgehen setzt das Projektteam auch während des Roll-outs des deutschen ESPRIT-Shops um. So konnte einerseits stets getestet werden, auf welche Weise die Vorhaben technologisch realisierbar waren und andererseits, ob diese Neuerungen auch auf Kundenseite angenommen wurden. Darüber hinaus stellte dieses Vorgehen sicher, dass ESPRIT die geforderte Flexibilität beibehielt und künftig risikoarm, eigenständig und schnell auf etwaige Spontaneitäten reagieren kann.

“Agil, flexibel, innovativ – so bezeichnet sich heute jeder, der im E-Commerce dazu gehören will. Wir haben erlebt, was es wirklich bedeutet, agil und flexibel zu denken, zu entwickeln und zu handeln. Für unsere Kunden. Dafür braucht es die richtige Technologie, zweifelsohne. Aber es braucht auch das richtige Team – den gelungenen Mix aus Know-how, Innovationsgeist und Vertrauen. Wir sind sehr froh, dass wir all das mit dotSource und Salesforce gefunden haben und freuen uns auf alles, was kommt”, so Robert Schmidt, Head of Commerce Technology B2C bei Esprit.

Innovative Systemlandschaft für Internationale Kunden

Um Schritt zu halten und sich vom Wettbewerb abzuheben, braucht es neben innovativen Ideen, effizienten Prozessen, hoher Adaptionsgeschwindigkeit und einem starken Markenimage mit Wiedererkennungswert auch die entsprechenden systemseitigen Voraussetzungen. Mit der Migration auf die Salesforce B2C-Commerce-Cloud als starke technologische Basis für wettbewerbsfähigen Commerce kann ESPRIT stets schnell und flexibel reagieren sowie seine digitale Reife weiter in Richtung Multi-Cloud-Business ausbauen. Die Modemarke hat es verstanden, sich seinen Kunden anzupassen und zügig auf neue Anforderungen und Bedürfnisse einzugehen, um den Abstand zu anderen Plattformen geringzuhalten und sich so von Wettbewerbern abzuheben. Dafür liefert die Salesforce B2C-Commerce-Lösung die idealen technologischen Voraussetzungen, mit denen ESPRIT seine Zielgruppe persönlicher ansprechen und sie enger an die Marke binden kann.

———–
Über ESPRIT:
Angetrieben durch eine bedingungslos positive Lebenseinstellung wurde Esprit 1968 von Susie und Doug Tompkins in Kalifornien gegründet. Geprägt vom revolutionären Spirit der 60er Jahre entwickelt die Marke eine klare Philosophie: Authentizität, statt unnatürlichem Perfektionismus, Zusammenhalt statt Ausgrenzung sowie bunte Lebensfreude statt grauem Alltagstrott. “We want to make you feel good to look good” wurde zu Esprits Leitsatz. Das Geheimnis ihrer Erfolgsstory? Seit Tag eins steht Esprit nicht nur für lässige, qualitativ hochwertige Essentials und sorgfältig ausgewählte Trend-Pieces, sondern für Verantwortung. Esprit geht es um Nachhaltigkeit, Gleichheit und Entscheidungsfreiheit. Was das konkret bedeutet? Bereits 1992, lange bevor “Eco Fashion” in Mode kam, lancierte Esprit die erste “ecollection” aus 100% Bio-Baumwolle und für die “Real People Campaign” in den 1980ern wählte die Modefirma mit kalifornischen Wurzeln Mitarbeiter anstelle von Models. Heute ist Esprit in 40 Ländern vertreten. Der Hauptsitz Esprits befindet sich in Deutschland und Hongkong, seit 1993 ist die Marke zudem an der Börse in Hongkong notiert. Esprit – Gut fühlen, gut aussehen. Jeden Tag. Neugierig geworden?

Über dotSource:
dotSource, das sind über 300 Digital Natives mit einer Mission: Kundenbeziehungen digital zu gestalten. Unsere Arbeit entspringt der Verbindung von Mensch, Raum und Technologie. Seit 2006 unterstützen wir Unternehmen bei der digitalen Transformation. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digitalmarketing und künstliche Intelligenz: Unsere Lösungen sind nutzerorientiert und emotional, gezielt und intelligent. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden, deren spezielle Anforderungen und Bedürfnisse ab der ersten Idee einfließen. Von der Strategieberatung und Systemauswahl über Branding, Konzeption, UX-Design und Conversion-Optimierung bis zum Betrieb in der Cloud – gemeinsam entwickeln und realisieren wir skalierbare Digitalprodukte. Dabei setzen wir auf New Work und agile Methoden wie Scrum oder Design-Thinking. Unserer Kompetenz vertrauen Unternehmen wie Esprit, EMP, BayWa, Axel Springer, hagebau, C.H.Beck, Würth und STABILO.

dotSource, das sind über 300 Digital Natives mit einer Mission: Kundenbeziehungen digital zu gestalten. Unsere Arbeit entspringt der Verbindung von Mensch, Raum und Technologie. Seit 2006 unterstützen wir Unternehmen bei der digitalen Transformation. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digitalmarketing und künstliche Intelligenz: Unsere Lösungen sind nutzerorientiert und emotional, gezielt und intelligent. Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden, deren spezielle Anforderungen und Bedürfnisse ab der ersten Idee einfließen. Von der Strategieberatung und Systemauswahl über Branding, Konzeption, UX-Design und Conversion-Optimierung bis zum Betrieb in der Cloud – gemeinsam entwickeln und realisieren wir skalierbare Digitalprodukte. Dabei setzen wir auf New Work und agile Methoden wie Scrum oder Design-Thinking. Unserer Kompetenz vertrauen Unternehmen wie Esprit, EMP, BayWa, Axel Springer, hagebau, C.H.Beck, Würth und STABILO.

Kontakt
dotSource GmbH
Luisa Woik
Goethestraße 1
07743 Jena
+4936417979033
pr@dotsource.de
http://www.dotsource.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: