Digitale Transformation – connecting the best worldwide!

Resourcing Pros “Kite Thinking” für schnellere Innovation und digitale Transformation.

Digitale Transformation - connecting the best worldwide!

Mit der INNOVATION KITE METHODE bekommen Geschäftsideen schnell Aufwind!

Aachen, 7. Mai 2019

“Kite Thinking” für schnellere Innovation und digitale Transformation.
Der Software-Partner “Resourcing Pros” erweitert aufgrund des wachsenden Erfolgs sein Geschäftsfeld mit zwei neuen Büros am Standort Deutschland.

Schnell erfolgreiche digitale Transformation mit “Kite Thinking”.
Unter den Handelsnamen “Innovation Kite” bietet Resourcing Pros die einzigartige Methode Kite Thinking an. Kite Thinking verbindet und integriert “Design Thinking” mit professioneller Software Entwicklung. Resourcing Pros setzt als Businesspartner ihrer Kunden auf digitale Innovation und damit auf schnellere und erfolgreiche digitale Transformation der Unternehmen. Der Qualitätsanspruch ist auf höchstem Niveau und das bei kurzen Implementierungszeiten. Eine rasche Umsetzung erfolgt durch Resourcing Pros Digital Plug-In Teams als flexibler Resourcenpool und mit modernen Low coding Lösungen, mit denen kaum noch Software Entwickler benötigt werden.

Resourcing Pros ist bei der Realisierung Ihrer digitalen Lösungen ergebnisorientiert, skalierbar und zeitsparend. Start-Ups, Scale-Ups, KMU und Großkonzernen wie Shell, Panasonic, PostNL (Post der Niederlande), Xinaps, Nedis und Raamdecoratie.com sind nur einige Referenzen erfolgreicher Umsetzungen durch Resourcing Pros.

“Der Erfolg gibt uns Recht”, sagt Andreas Nimz, Country Manager Deutschland. Die Resourcing Pros GmbH wächst weiter und eröffnete zwei neue Büros am Standort Deutschland. Am Firmensitz in Aachen bietet Resourcing Pros strategische digitale Beratung und skalierbare Entwicklungskapazität für Unternehmen, die ein schnelle digitale Transformation benötigen und wirkungsvolle Geschäftsinnovationen suchen. “Kite Thinking” ermöglicht schnellere Gestaltungen von modernen, digital unterstützten Geschäftsprozessen und schafft wertvollere Kundenkontakte.

“Innovation = Ideenfindung x Umsetzung”, so Edgar Kiwiet (CEO und Gründer von Resourcing Pros). Um den Ideen-Prozess in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden erfolgreich zu managen, hat Resourcing Pros sogenannte “Diamond-Teams” vor Ort im Einsatz, die dazu beitragen, innovative Geschäftsideen in voll funktionsfähige digitale Anwendungen zu transferieren. Primär dabei ist die Schaffung von neuem Geschäftswert. Deshalb der Verweis auf den Diamanten. Es geht hierbei um die Sichtweisen, neue Geschäftsideen mit der Sicht von vier verschiedenen Betriebsbereichen (Marketing, User Experience, Business und IT), gleichzeitig und interaktiv zu prüfen und neu zu gestalten.

Mit dem “Visual Engineering Studio”, im nord-westlichen Bocholt visualisiert Resourcing Pros digitale Lösungen mit sogenannten “interaktiven Demoversionen”. Das sind Prototypen ohne tiefgehende Funktionalitäten. Diese Demo-Applikationen sind online zwischen den Mittarbeitern, zukünftigen Kunden und Investoren teilbar. Damit können Unternehmen die digitale Transformation visuell nachzuvollziehen, bevor in weitere Software Entwicklung investiert wird. Das Fazit: Schnellere Markteinführungen und Ergebnisse, die renditefördernd sind. Resourcing Pros bietet so erfolgreichere digitale Innovationen, von denen der Kunde wirtschaftlich schneller profitiert.

Mit “Visual Engineering” ist geschäftlicher Nutzen schneller prüfbar und der ROI entsteht bereits nach kurzen Laufzeiten”. Nimz: “Resourcing Pros hat einen einzigartigen Ansatz, bei dem “Visual Engineering” an erster Stelle steht. Wir haben unsere Methodik in den letzten Jahren erfolgreich bei jeder Art von Unternehmen angewendet, vom Start-Up über KMU bis hin zum Großkonzern wie Shell oder Panasonic. Neben der Unterstützung unserer Kunden bei der strategischen digitalen Beratung teilen wir Lieferungsverantwortung, denken aktiv bei der Konzeption mit und realisieren die Umsetzung sowie die Inbetriebnahme der neuen digitalen Lösungen. Durch unseren Ressourcenpool mit “On-Demand”-Zugriff auf über 1.500 erfahrene IT-Experten ermöglichen wir unseren Kunden schnellen Zugang zu wettbewerbsintensiven Märkten. Auch sehen wir, dass “Low Coding”-Lösungen Zukunft haben.

“Low Coding wird der Meilenstein der Zukunft sein”, so Edgar Kiwiet. In den letzten Jahren haben die “No Coding” und “Low Coding” Entwicklungsplattformen immer mehr Marktanteile gewonnen. Edgar Kiwiet merkt an: “Sie sind nicht unbedingt die Lösung für alle Fälle, aber sie werden bei der Gestaltung von digitalen Transformationen und Geschäftsinnovationen immer mehr in den Fokus von sogenannten Business Engineers oder Citizen Developers kommen und so den Bedarf an traditionellen Software Entwickler reduzieren.”

Nimz fährt fort: “Erfolgreiche digitale Transformation kann auch mit einem ersten kleinen Schritt erlebt werden. In vielen internen Firmenabläufen (Arbeitsprozessen) wird eine “Shadow-IT” geführt. Shadow-IT ist ein Begriff für Softwarelösungen, die in vielen Fällen von Nicht-IT-Mitarbeitern selbstgemacht sind und von der IT-Abteilung nicht unterstützt oder gewartet werden. Viele dieser Anwendungen sind im Laufe der Zeit zunehmend geschäftskritisch geworden und werden mittlerweile auch von Revisionen und Prüfungsgesellschaften als nicht mehr praktikabel bzw. zeitgemäß eingestuft.

Shadow-IT sicheren und modernisieren mit Resourcing Pros “Excelerator”.

Ein Beispiel von Shadow-IT ist die Verwendung von (Excel-) Kalkulationstabellen, die zum Teil brisante Geschäftszahlen enthalten. Die Umwandlung einer solchen manuell geführten und verwalteten Datei zur webbasierten, in der Cloud gehosteten, ist bereits eine digitale Transformation. Hiermit wird auch automatisch ermöglicht, dass die Abteilungsprozesse schneller skalierbar und über ein theoretisch unendlich großes geografisches Gebiet zugänglich sind. Das vereinfacht die künftigen Arbeitsweisen und ermöglicht moderne und sofort skalierbare Dienstleistungen am Kunden anzubieten. Das ist eine digitale Transformation die neue Geschäftsmöglichkeiten bietet für geringe Investitionen.

Aufwind für Unternehmen mit Kite Thinking
Kiwiet und Nimz sind sich einig: “Mit Kite Thinking und Visual Engineering bekommen Geschäftsideen schneller Aufwind und werden durch die digitale Transformationen ermöglicht einen optimalen ROI”
Resourcing-pros.

PR Agentur

Kontakt
Mega PR
Christine Klimscha
Bozzarisstr. 40b
81545 München
0176/20030891
christine@klimscha.de
http://www.mega-pr.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: