Herbert Herzmann

Email

ReiseCover.jpg

Herbert Herzmann

Reiseabenteuer 1950 – 2018. Europa, die Amerikas und Afrika

Hamburg: tredition 2021

ISBN 978-3-347-22546-6 (Hardcover), 978-3-347-2256-8 (Paperback), 978-3-347-22455-1 (E-Book)

 

Man muss nicht Afrika mit dem Fahrrad durchqueren oder mit dem Snowboard über Gletscher in den Himalayas abfahren, um etwas zu erleben. Zwischen den nach Adrenalinrausch süchtigen Extremabenteurern und den auf Nummer Sicher gehenden Touristen bewegen sich die Reisenden. Auch sie suchen das Abenteuer, aber ohne gleich Kopf und Kragen zu riskieren.

 

Reisen lässt uns nicht nur die Gegenwart erleben, es führt uns auch zurück in die Vergangenheit. Wie können wir die Front zwischen Österreich-Ungarn und Italien von 1915-1918 in den Dolomiten entlang wandern, ohne des Ersten Weltkriegs zu gedenken? Wie können wir die Geschichte ignorieren, wenn wir uns in Sarajewo oder in Mostar befinden?

 

Herzmanns Reiseabenteuer aus den vergangenen sieben Jahrzehnten bieten Beispiele dafür, dass es der Mühe wert ist, auf sich alleine gestellt zu reisen. Sie erzählen von prägenden Reiseerlebnissen in der frühen Kindheit, von jugendlichem Fernweh, von Reisen per Anhalter und mit dem Fahrrad an die Nordsee und nach Paris, von epischen Autoreisen durch das einstige Jugoslawien und die Vereinigten Staaten sowie von ausgedehnten Reisen in Südamerika. Bergfahrten in den Anden, in Afrika und in den österreichischen Alpen runden das Bild ab.

 

 

 

Weitere Meldungen:  Prominente Unterstützung für "Denken wie ein Champion"