Neustrukturierung war auch auf der LIGNA ein Thema

Bundesverband ProHolzfenster: Frischer Wind und neuer Auftritt

BPH-Vorstand und Geschäftsführung freuen sich über ein Jahr, in dem viel passiert ist.

Beim Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) hat sich im vergangenen Jahr viel getan. Das zeigte der Jahresbericht 2022, den der Vorstand zusammen mit dem neuen Geschäftsführer Kai Pless bei der Mitgliederversammlung im Rahmen der LIGNA in Hannover vorstellte.

Im vergangenen Jahr kam mit der neuen Personalie Kai Pless reichlich frischer Wind in den Verband. Als Referent des Vorstands unterstützte Kai Pless zunächst Eduard Appelhans in seinen geschäftsführenden Tätigkeiten, die dieser nach dem Ausscheiden des langjährigen Geschäftsführers Heinz Blumenstein übernommen hatte. Im Mai 2023 schließlich wurde Kai Pless zum neuen Geschäftsführer ernannt.

Moderner Auftritt und neue Kontakte
Das Re-Branding mit neuem Corporate Design und einem umfassenden Relaunch der Website ist inzwischen abgeschlossen. Die Öffentlichkeitsarbeit wurde auf die relevanten Social Media-Plattformen ausgeweitet. Mit der Verlegung der Geschäftsstelle ins Haus des Holzes in Berlin rückte der Verband noch näher an weitere Netzwerkpartner heran. Mit der “Zukunftswerkstatt Holzfenster” wurde zudem ein von der Branche vielbeachtetes Forum etabliert, in dem sich der Branchen-Nachwuchs regelmäßig über operative und strategische Themenstellungen zur Optimierung der eigenen Betriebstätigkeiten austauscht.

Klimaschutz, Baukultur, Handwerk
“Die Grundlagen sind gelegt, jetzt geht es vermehrt um Inhalte und Ergebnisse”, berichten Eduard Appelhans und Kai Pless. In einem Positionspapier zur Rolle des Holz- und Holz-Alu-Fensters im Holzbau hat der BPH zu aktuellen politischen Initiativen bereits Stellung bezogen. “Unsere Themen sind Klimaschutz, Baukultur und Handwerk; auch wer eine fundierte Beratung zum Einbau und Betrieb von Holz- und Holz-Alu-Fenstern sucht, ist bei uns richtig.”

Weitere Meldungen:  REKORD-verdächtige Rabattaktion: -20 % auf alle Fenster!

Um solche Themen drehten sich auch die Treffen am Stand auf der LIGNA, den der Bundesverband ProHolzfenster diesmal unter dem Dach von Wald und Holz NRW unterhielt. “Sowohl mit Herstellern als auch mit Netzwerkpartnern hatten wir auf der LIGNA intensive und gute Gespräche”, bilanziert Kai Pless. Den Jahresbericht 2022 des Bundesverbandes ProHolzfenster gibt es unter www.proholzfenster.de zum Download.

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) vertritt die Interessen des deutschen Holzfensterbaus auf nationaler Ebene. Zu den Mitgliedern des Verbands zählen im Fensterbau tätige Tischlerei-, Schreinerei- und Glasereibetriebe, mittelständische Unternehmen sowie Lieferanten und Akteure aus der erweiterten Wertschöpfungskette. Im Austausch mit Medien, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft setzt sich der Verband für die kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen des Holzfensterbaus ein. Als Ansprechpartner für Bauherr:innen und Architekt:innen macht der Verband zudem auf die vielen Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fensterbau aufmerksam.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Kai Pless
c/o Haus des Holzes, Chausseestr. 99
10115 Berlin
0821 4209995
c817947ea52a9777aac98a7d4fdd6c96b643694b
http://www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
c817947ea52a9777aac98a7d4fdd6c96b643694b
http://www.friends.ag