Boris Grundl appelliert: “HR muss sich neu erfinden – jetzt!”

Führungsexperte lädt zur Diskussion: Webinar als Startschuss einer überfälligen Forderung

Boris Grundl appelliert: "HR muss sich neu erfinden - jetzt!"

Boris Grundl (Bildquelle: Nico Pudimat)

“HR muss sich neu erfinden!” Mit diesem Aufruf wendet sich Leadership-Experte Boris Grundl an Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Personalabteilungen, aber auch an Weiterbildungsanbieter, deren Konsumenten und alle Verfechter menschlicher Entwicklung. In seinem kostenlosen gleichnamigen Webinar am 19. Oktober 2020 beleuchtet Boris Grundl erstmals live seine Sicht auf den Status quo des Human Resource Managements. Ab 19.15 Uhr können User am Bildschirm verfolgen, warum der Führungsexperte und Inhaber des Grundl Leadership Institut die Personalentwicklung in der Sackgasse sieht. Stück für Stück schlüsselt der Managementtrainer auf, warum HR aktuell um ihre Daseinsberechtigung kämpft und wie sie ihre Existenz in Zukunft legitimieren kann.

Die Coronakrise belegt: Wenn in Unternehmen das Geld knapp wird, kürzen viele als Erstes das Budget für Weiterbildungsmaßnahmen. Diese Reaktion offenbart die aktuelle Bedeutung der Personalentwicklung: Human Resource Management ist nicht systemrelevant. Viele Organisationen betrachten das Investment in ihre Mitarbeiter in Form von Coachings und Seminaren als Aktivitäten, die man sich leistet, wenn die Umsätze stimmen. Diese Entwicklung und der Austausch mit zahlreichen Unternehmern, Managern und HR-Verantwortlichen haben Boris Grundl dazu bewegt, dieses Thema ab sofort im öffentlichen Rahmen zu diskutieren.

In seinem Webinar “HR muss sich neu erfinden!” ( hier anmelden >>) am 19. Oktober 2020 wird der Keynote Speaker ab 19.15 Uhr ausführlich beleuchten, was er schon seit vielen Jahren in der Branche beobachtet: In der Weiterbildung dreht es sich vermehrt um die Bestätigung des mentalen Ist-Zustandes und um die Verbreitung von guten Gefühlen. Aus diesem Bestätigungsstreben wird Bestätigungsgier und eine Bestätigungsfalle. So können Menschen sich weder entwickeln, noch ihre Ergebnisse fürs Unternehmen verbessern. Boris Grundl ist sich sicher: Wachstum funktioniert nur durch geistige Anstrengung. Um die Weiterbildung aus ihrer Sackgasse zu holen, muss HR sich daher neu erfinden. Das bedeutet, sich mehr auf die mentale Haltung als auf die Entwicklung immer neuer Werkzeuge zu konzentrieren.

Seit vielen Jahren beschäftigt Boris Grundl sich intensiv mit dem Wesen menschlicher Entwicklung. Aus einem inneren Ruf wurde Beruf und Berufung. Zuerst zehn Jahre als angestellte Führungskraft, inzwischen seit mehr als 20 Jahren als Experte, Autor und Unternehmer in der Weiterbildungsindustrie. Als Leadership-Experte sorgt er dafür, dass Menschen lernen, sich selbst und andere zu führen. Grundl geht es dabei nicht einfach um Training, sondern um echte Transformation. Daher beobachtet er die Entwicklung des HR-Managements mit Bestürzung: “Viele Manager und Mitarbeiter lassen die Maßnahmen über sich ergehen, solange sie müssen. Die Unzufriedenheit über die Wirkung von Workshops, Seminaren und Co. steigt. Das Human Resource Management kämpft ums Überleben”, betont der Coach.

Für Grundl steht fest, wie eine systemrelevante Zukunft der HR aussehen kann – und muss. Sein Webinar zum Thema nutzt der Führungskräftemanager als Startschuss, um das Thema nachhaltig sichtbar zu machen und Veränderung eine Chance zu geben. Das Grundl Leadership Institut realisiert die Webveranstaltung gemeinsam mit StepStone. In Zusammenarbeit mit der Online-Jobplattform will Boris Grundl für das Thema sensibilisieren und zum Weiterdenken inspirieren. Unter http://grundl-institut.de/webinar können Interessierte sich kostenfrei anmelden, um Boris Grundls Argumentation live zu verfolgen und interaktiv Fragen zu stellen.

Anmeldung Webinar: http://grundl-institut.de/webinar
Weiter Infos zu Boris Grundl: www.grundl-institut.de

Leadership – alles aus einer Hand: Das Grundl Leadership Institut befähigt Menschen, ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Es entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Leadership bedeutet, Menschen zu Verantwortung zu befähigen und das durch Ergebnisse sichtbar zu machen. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt das Grundl Leadership Institut für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Team garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. www.grundl-institut.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Institut
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 7425 / 20997-0
info@grundl-institut.de
https://www.grundl-institut.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Corinna Wellnitz
Weißer Str. 115
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: