Black Friday Infografik 2020

Black Friday 2020 Schweizer so kaufbereit wie nie

Black Friday Infografik 2020

Black Friday

Immer mehr Händler, immer lukrativere Angebote und das an immer mehr Tagen. Der Black Friday 2020 verspricht ein Shopping-Event der Superlative zu werden – und dies ausgerechnet im Corona-Jahr, dem Jahr, das die Wirtschaft komplett auf den Kopf gestellt hat. “Dieses Jahr sind klare Veränderungen erkennbar. Im Gegensatz zu 2019 will die grosse Mehrheit am Black Friday 2020 online shoppen.”, erklärt Tamara Haag, Black Friday Expertin und Gründerin der Deal-Plattform Blackfridayschweiz.ch.

Ende November ist es wieder soweit: Die verrückteste Schnäppchen-Jagd geht in vielen Ländern weltweit in die nächste Runde. Unzählige Onlinehändler und Geschäfte locken wie immer am letzten Freitag im Monat, dem Black Friday, mit saftigen Rabatten und Deals.

Am Black Friday sind lange Warteschlangen vor Geschäften keine Seltenheit. Wer in den USA ein gutes Black Friday Angebot erstehen will, legt auch gerne mal einen Sprint durch die Geschäfte hin und muss sogar Rangeleien und Handgreiflichkeiten in Kauf nehmen. Alles für das perfekte Schnäppchen. Hierzulande geht es in den Geschäften zum Glück etwas ruhiger zu.

Dass der Black Friday inmitten der Corona-Pandemie stattfindet, hat laut Black Friday Expertin aber grosse Auswirkungen auf die Art und Weise, wie dieser durchgeführt wird: “Viele Onlinehändler bereiten sich bereits seit dem Frühjahr auf die Rabatttage im November vor. Man musste schon früh umdenken. So wird dieses Jahr viel mehr Gewicht auf den Onlineverkauf gelegt und viel weniger auf die Promotionen in den Filialen.”

Die Strategien werden also durchaus der aktuellen Lage angepasst.

Vom Schnäppchen-Tag hin zur Schnäppchen-Woche
Der Black Friday gilt bei vielen als DER Shopping-Tag schlechthin. Der schwarze Freitag ist aber längst nicht mehr der einzige Tag, an dem Schnäppchen-Jäger Rabatte und Deals ergattern können. Als Manor 2015 erstmals in der Schweiz eine Black Friday Aktion lancierte, war noch die Rede von einem eintägigen Shopping-Event.

In den letzten Jahren hat sich dieser Tag aber stetig weiterentwickelt und ist grösser geworden. Bereits in den Tagen davor, in der sogenannten Black Week, werben zahlreiche Händler mit lukrativen Angeboten. Bei vielen werden die Deals sogar täglich aktualisiert und mit neuen Angeboten ergänzt. Onlineshopper, die sich von den Angeboten inspirieren lassen möchten, sollten sich laut Black Friday Expertin nicht nur auf den Black Friday fokussieren, sondern auch die Tage davor und danach nutzen: “Die Schnäppchen-Jagd geht immer früher los und dauert immer länger an. Letztes Jahr gingen die ersten Warm-up-Angebote bereits eine ganze Woche vor dem Black Friday live, sonst ging es immer erst am Montag der Black Friday Woche los.”, erinnert sich Tamara Haag von Blackfridayschweiz.ch.

Aber wie steht es aktuell um die Einkaufslust von Herrn und Frau Schweizer am diesjährigen Black Friday?

Schweizer trotz Corona in bester Kauflaune
Man könnte durchaus meinen, Corona mindert die Einkaufslust der schweizer Bevölkerung.

Im Frühling hat sich die Corona-Pandemie eher negativ auf die Kauflaune schweizer Konsumenten ausgewirkt. Ängste und Ungewissheit haben dazu geführt, dass je nach Branche deutlich weniger geshoppt wurde, so beispielsweise im Bereich Fashion. Heute, ein gutes halbes Jahr nach Beginn des Lockdowns, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus: Die Kauflaune und die Vorfreude auf den Black Friday könnten viel grösser gar nicht sein.

In der aktuellen Umfrage der Plattform Blackfridayschweiz.ch wird ziemlich deutlich, dass die Schweizer Bevölkerung an diesem Black Friday äusserst kauffreudig ist. In der repräsentativen Umfrage von Anfang Oktober 2020 wurden rund 1″580 Menschen gefragt, ob sie dieses Jahr vorhaben, am Black Friday einzukaufen. Rund 93% haben diese Frage mit Ja beantwortet. Nur rund 7% der Leute wollen sich komplett aus dem Rabattrummel heraushalten.

Wie sieht es mit den Präferenzen bezüglich Einkaufsort aus?

Deutliche Wende vom stationären hin zum Onlinehandel
In der letztjährigen Umfrage von Blackfridayschweiz.ch haben rund 67% der Befragten angegeben, am Black Friday lieber stationär einzukaufen. Dieses Jahr fällt die Antwort auf diese Frage ganz anders aus. Rund 65% der befragten Menschen geben an, dieses Jahr am Black Friday lieber online zu shoppen. In die Filialen verschlägt es demnach nur noch rund 35% der Leute.

“Dass immer mehr Leute den Black Friday akzeptieren und nutzen, haben wir erwartet. Dass aber dieses Jahr so viele Leute auf den stationären Einkauf verzichten und lieber online nach Black Friday Angeboten suchen, hat selbst uns etwas staunen lassen.”, so Tamara Haag von Blackfridayschweiz.ch.

Liegt es an Corona? Von den Befragten, die lieber online einkaufen, hat nur jeder vierte angegeben, dass die aktuelle Corona-Situation einen Einfluss darauf hat, dass sie lieber online shoppen wollen. Black Friday Expertin Haag vermutet allerdings, dass Corona indirekt doch einen grösseren Effekt auf diese Zahlen haben dürfte: “Die Leute haben sich während des Lockdowns und auch in den Folgemonaten vermehrt mit dem Thema online einkaufen beschäftigt und sich daran gewöhnt. Der Wandel von stationär zu online fand ohnehin schon statt – er ist durch die Pandemie aber stark beschleunigt worden.”

Statt den Geschäften die Türen einzurennen, werden die Leute wohl dieses Jahr vermehrt in die Tasten hauen.

27% der Befragten schon einmal freigenommen
In der Studie zeigt sich nicht nur, dass die Schweizer sich auf die Black Friday Angebote freuen, sondern auch, dass ein beachtlicher Anteil sogar dazu bereit ist, einen Ferientag für die Rabattschlacht zu opfern. Auf die Frage “Hast du dir schon einmal für den Black Friday freigenommen?” haben rund 27% mit Ja geantwortet.

Bei der Planung ihres Einkaufs sind aber die meisten eher nachlässig und unentschlossen. Rund 59% der Befragten will sich inspirieren lassen und kauft am Black Friday spontan ein. Die restlichen 41% hingegen wissen laut eigenen Angaben schon vorher, welches Schnäppchen sie sich kaufen wollen. Ob der Black Friday auch bewusst zum Kaufen von Weihnachtsgeschenken genutzt wird? Im Dezember wimmelt es nur so von Weihnachtsrabatten und Angeboten. Anscheinend sind diese aber für viele nicht ganz so attraktiv, wie die Deals am Black Friday. Rund 59% der Befragten geben an, den Black Friday für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken zu nutzen. Die restlichen 41% kaufen ihre Weihnachtsgeschenke lieber zu einem anderen Zeitpunkt.

Hohe Ausgaben bereits vorprogrammiert
Der Black Friday ist in der Schweiz der bekannteste und beliebteste Shopping-Tag. Auf die Deals und Rabatte fiebern einige sogar mehrere Monate hin. Die aktuelle Studie von Blackfridayschweiz.ch zeigt einmal mehr, dass die Schweizer Konsumenten auch gerne viel Geld für den schwarzen Freitag ausgeben. Den rund 1″580 Teilnehmern der Studie wurde die Frage gestellt “Was schätzt Du, wirst du am Black Friday in etwa ausgeben?”.

31% der Leute hat eher tiefe Ausgaben zwischen 0 bis 200 Franken geplant. Fast 38% dagegen denken, dass sie dieses Jahr zwischen 201 bis 400 Franken in Black Friday Deals investieren. Immerhin 17% der Befragten plant Black Friday Ausgaben von 401 bis 600 Franken. Rund 8% rechnen damit, dass sie etwa 601-1″000 Franken ausgeben und die restlichen 6% sind sogar bereit, mehr als 1″000 Franken für Black Friday Schnäppchen zu budgetieren. Wie hoch bei dieser Frage die Ausgaben geschätzt werden, hängt laut Haag stark davon ab, was der Konsument gerade braucht: “Gerade die Angebote im Bereich Heimelektronik & Multimedia sind am Black Friday sehr beliebt. Bei Elektronik-Deals muss man natürlich mit etwas höheren Ausgaben rechnen, als wenn man nur Kleider oder Beauty-Produkte einkaufen will. Bei neuen Fernsehern, Notebooks, Smartphones oder Spielkonsolen kann man dafür aber sehr attraktive Rabatte ergattern.”

Morgenstund hat Gold im Mund
Welches ist für die Schweizer der perfekte Zeitpunkt, um am Black Friday zuzuschlagen?

Über den richtigen Zeitpunkt für den Black Friday Einkauf kann man sich streiten. Einige schwören auf den Nachteinkauf – also dann, wenn die Online-Deals live gehen. Andere kaufen lieber am Morgen oder am Nachmittag ein, wenn viele am Arbeiten sind.

Laut der Black Friday Umfrage 2020 von Blackfridayschweiz.ch halten 16% die Nacht für den besten Zeitpunkt, um sich auf Schnäppchenjagd zu begeben. Ab Mitternacht sind diese Nachteulen im Internet unterwegs und finden auf Deal-Portalen alle Angebote in einer Übersicht.

Die meisten sind aber keine Nachteulen und bevorzugen als Zeitpunkt für den Einkauf klar den Morgen. Etwas über 40% der Menschen gibt an, im Verlauf des Morgens Black Friday Schnäppchen zu kaufen. Rund 23% schnappt sich die Black Friday Deals am liebsten am Nachmittag. Am Abend sind es dann noch 21%.

Dieses Jahr noch mehr Händler & Deals
In den vergangenen Jahren sind stets neue Händler dazugestossen, die auch ein Stück vom Black Friday Kuchen wollten. Dass die Anzahl an teilnehmenden Shops weiter ansteigt, ist laut Tamara Haag von Blackfridayschweiz.ch auch dieses Jahr klar: “2020 war für uns alle ein aussergewöhnliches Jahr. Besonders der Onlinehandel hat davon profitiert und alle, die bisher noch nicht online aufgestellt waren, wurden quasi von Corona dazu gezwungen. Aufgrund dieser aktuellen Lage rechnen wir dieses Jahr mit einem noch vielfältigeren Angebot während der Black Week.”

Ob der Black Friday 2020 zum umsatzstärksten Black Friday überhaupt wird? Die Zeichen stehen gut, so viel ist klar.

Möchten Sie die Daten über Black Friday 2019 mit Ihren Empfängern teilen? Sie können die dargestellten Infografiken nutzen und die Ergebnisse aus dem Bericht mit Hinweis zur Quellenangabe (Black Friday Statistik) sowie Link zu der Unterseite verbreiten.

Auf unserer Shopping Plattform blackfridayschweiz.ch suchen wir während des Black Fridays immer die besten Angebote aller Schweizer Händler von Hand zusammen. Hier findest du also alle Deals, Aktionen und Gutscheine zum Black Friday, Singles Day und Cyber Monday 2020 – sei gespannt! Achja, das beste: Absolut Kostenlos für dich!

Kontakt
BlackFridaySchweiz
Tamara Haag
Nordstrasse 13
8580 Amriswil
0712448000
hallo@blackfridayschweiz.ch
https://blackfridayschweiz.ch/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: