biolitec® – Neue Laserfaser ELVeS® Radial® 2ring Pro für stark gewundene Venen

Neue Laserfaser ELVeS® Radial® 2ring Pro mit eigenem Kanal für Kochsalzlösung – Streckung stark gewundener Venen – Vermeidung zusätzlicher Punktionen bei komplexen Venenverläufen – Radial-Faser der biolitec® setzt Standard seit über 10 Jahren

biolitec® - Neue Laserfaser ELVeS® Radial® 2ring Pro für stark gewundene Venen

Die neue Laserfaser ELVeS® Radial® 2ring Pro während der Behandlung in der Vene (Bildquelle: © biolitec®)

Jena, 03. Februar 2020 – Der weltweit tätige medizinische Lasersystementwickler biolitec® hat seine Laserfaserfamilie ELVeS® Radial® 2ring um eine weitere Laserfaser erweitert: Die Neu-Entwicklung ELVeS® Radial® 2ring Pro ermöglicht die minimal-invasive endovenöse Laserbehandlung von stark gewundenen Venen.

Die ELVeS® Radial® 2ring Pro-Faser verfügt über einen zusätzlichen Kanal, in den mithilfe eines einfachen Luer Lock-Anschlusses am hinteren Ende der Faser Kochsalzlösung bis unmittelbar vorn an die Glasfaserspitze eingebracht werden kann. Der Druck der einfließenden Kochsalzlösung begradigt abgeknickte Bereiche und streckt dadurch starke Windungen. Die Laserfaser kann dann in einer fließenden Bewegung weitergeschoben werden.

Mit dieser zusätzlichen Funktion wird auch Restblut aus der nach der Tumeszenz-Lokalanästhesie (TLA) komprimierten Vene gespült, was zu einem optimalen Verschluss der Vene führt. Dies ist vor allem bei Venen mit großem Durchmesser von Vorteil. Ein weiterer Vorteil ist die Vermeidung zusätzlicher Punktionen bei komplexen Venenverläufen.

Mit der ELVeS® Radial® 2ring Pro-Faser können maximal 100 cm einer Vene behandelt werden. Der Lichtleiter kann problemlos mit einem handelsüblichen 6FR-Einführ-Set in die Vene eingebracht werden.

Mit der ersten Radialfaser ELVeS® Radial®, die biolitec® vor über 10 Jahren auf den Markt brachte, läutete das Unternehmen ein neues Zeitalter in der endovenösen Lasertherapie bei Varikose ein. Durch die 360 Grad-Bestrahlung der inneren Venenwände, die bei den LEONARDO®-Lasergeräten der biolitec® mit der Wellenlänge 1470 nm erreicht wird, bleibt umliegendes Gewebe unbeschädigt. Mit den in zwei unterschiedlichen Faserdurchmessern erhältlichen ELVeS® Radial® 2ring-Laserfasern können Stammvenen, Perforansvenen und kleinere Seitenäste gleichermaßen therapiert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.biolitec.de. Patienten können sich auf der Patienten-Informationsseite www.info-krampfader.de umfassend informieren. Hier erhalten sie auch Adressen von Ärzten, die diese spezielle Laser-Methode anwenden, und zudem Tipps, wie sie Krampfadern effektiv entgegenwirken können.

Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980 nm und 1470 nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. In der Urologie ermöglicht die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® in Verbindung mit dem LEONARDO® DUAL 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH). Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie sowie Orthopädie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Firmenkontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Untere Viaduktgasse 6/9
1030 Wien
+49 (0) 3641 / 51953-36
info@biolitec.de
http://www.biolitec.de

Pressekontakt
biolitec
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: