Andre Kleinsorgen

Email

PM_NEW_LIFE_06-22_ELT-Nachhaltigkeitswettbewerb-2-800.jpg

NEW LIFE Wettbewerb für nachhaltige Kommunen stößt bundesweit auf großes Interesse. Teilnahme noch bis 15. August möglich – 10.000,- Euro Siegprämie

Unter dem Motto BESSER LEBEN – UNSERE STADT HAT ZUKUNFT werden bundesweit Städte und Kommunen (bis 40.000 Einwohner) gesucht, die bereits kommunale Projekte mit ELT-Recyclingprodukten realisiert oder in Planung haben. Die Teilnahme am Wettbewerb ist noch bis zum 15. August 2022 möglich. Die ersten Kommunen haben ihre Projekte bereits für den Wettbewerb eingereicht und dürfen sich Hoffnungen auf die Siegprämien in Höhe von 10.000,- Euro machen.

Die besten Köpfe für die nachhaltigsten Kommunen

Um die Sieger-Kommunen zu ermitteln, haben wir eine kompetente Fachjury aus Politik, Medien, Wirtschaft und Recycling-Netzwerken zusammengestellt. Neben dem Landrat des Kreises Viersen konnten wir für die Jury eine Vertreterin der Initiative NEW LIFE, die Netzwerkkoordinatorin des Innovationsforums Altreifen-Recycling AZuR, den Chefredakteur der Fachzeitschrift der gemeinderat und den technischen Geschäftsführer des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie gewinnen.

Das Preisgeld für die beiden Sieger-Gemeinden beläuft sich auf 10.000,- €. Dabei erhält der Sieger 7.000,- € und der Zweitplatzierte 3.000,- für die Umsetzung nachhaltiger städte-baulicher Maßnahmen mit ELT-Recyclingprodukten. Die Preisverleihung findet im September auf der MISSION NOW in Köln statt.

Nachhaltigkeit zahlt sich für jede Kommune aus

Zu den Gewinnern gehören alle Teilnehmer, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende, nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, um ihren Einwohnern ein besseres Leben zu ermöglichen und um ihrer globalen Verantwortung gerecht zu werden. Städte und Kommunen können den nachhaltigen Umgang mit den knapper werdenden Ressourcen vorleben und das Umweltbewusstsein Bewusstsein in der Bevölkerung stärken.
Auch der Gemeindehaushalt profitiert vom Einsatz hochwertiger, widerstandsfähiger Produkte aus ELT-Recyclingmaterial. Denn diese sind meist in der Anschaffung günstiger als vergleichbare Produkte aus herkömmlichen Materialien, können über längere Zeiträume eingesetzt werden und erfordern zudem weniger Wartungs- und Pflegeaufwand.

Weitere Meldungen:  Journalistenpreis PUNKT 2015: Jetzt Multimedia-Formate und Fotos einreichen

Recyceltes ELT-Gummigranulat eignet sich hervorragend als Werkstoff für kommunale Bauvorhaben und den Ausbau der Infrastruktur. ELT-Material ist robust, elastisch, extrem witterungsbeständig und gut zu verarbeiten.

ELT-Reifenrezyklat: nachhaltiger Werkstoff für kommunale Projekte

Die Gummi-Modifizierung von Asphalt verbessert zum Beispiel die Qualität des Straßenbelags und macht ihn belastbarer und langlebiger. Straßen müssen so seltener saniert oder erneuert werden, was Aufwand und Kosten spart.

Nachhaltiges ELT-Reifenrezyklat eignet sich ideal für die Herstellung widerstandsfähiger Fallschutzböden auf Spielplätzen, Sportanlagen oder in Seniorenheimen, witterungsbeständige Bauschutzmatten, langlebige Trittschalldämmungen, robuste Beet-Einfassungen, dekorative Außenlampen und vieles mehr. Eine Übersicht von ELT-Recyclingprodukten finden Sie hier: https://initiative-new-life.de/recycling-produkt-uebersicht/

Über NEW LIFE

Partner von NEW LIFE sind Conradi+Kaiser living industries, Estato Umweltservice, Genan, KRAIBURG Relastec, KURZ Karkassenhandel, Melos, MRH und REGUPOL BSW. Alleine in der Bundesrepublik fallen im Jahr rund 583.000 Tonnen Altreifen an, die einer neuen Verwertung zugeführt werden müssen. Die daraus gewonnenen Recycling-Produkte, insbesondere Gummigranulate und -mehl eigenen sich hervorragend für die ressourcenschonende Entwicklung innovativer Produkte in unterschiedlichsten Anwendungsfeldern. Diese Partner-Unternehmen der Kampagne NEW LIFE haben es sich zum Ziel gesetzt, nachhaltige
Produkte aus ELT zu fördern und Menschen dafür zu sensibilisieren, bewusst zu konsumieren.