WJ Augsburg, WJ Lichtenfels und die Region Schwaben bei der Landeskonferenz in Ingolstadt mit den WJ-Bayern-Awards ausgezeichnet. 30 Kreise haben ihre Projekte eingereicht. Ausdruck eines lebendigen Verbandes.

Auszeichnung für die besten Kreisprojekte der Wirtschaftsjunioren Bayern

Die WJ-Bayern-Awards für das beste Projekt, die beste PR und Netzwerkveranstaltung verliehen.

Das beste Kreisprojekt kommt von den Wirtschaftsjunioren Augsburg. Der Verband hatte das Projekt “Augsburg spinnt weiter – Augsburgs Zukunftskonferenz 2012” eingereicht. Für die beste Öffentlichkeitsarbeit ausgezeichnet, wurde die PR-Kampagne der Wirtschaftsjunioren Lichtenfels, “Gemeinsam mehr erreichen”. Die Region Schwaben gewann den Award für die beste Netzwerkveranstaltung: “Ist Schwaben attraktiv für die Junge Wirtschaft?”.
Es war eine großartige Gala und ein würdiger Rahmen. Rund 700 Gäste erlebten die Awards-Zeremonie während der Landeskonferenz in Ingolstadt. Rund 30 Kreise aus ganz Bayern hatten ihre Projekte eingereicht, jeweils fünf hatten es in die letzte Runde geschafft. “Ihr habt alle gewonnen”, sagte Chris Payr. Er hatte als Awards-Chairman das Projekt geleitet. “Eure Projekte sind vorbildlich und nachahmenswert.” Eine Jury aus 13 Mitgliedern aus ganz Bayern hat die Einreichungen bewertet. Damit diese Projekte auch als Best-Practice-Beispiele für andere Kreise dienen können, wurden sie in einem Awards-Book veröffentlicht, das alle 63 bayerischen Kreise erhalten.
“Augsburg spinnt weiter – Augsburgs Zukunftskonferenz 2012” hatte viel Aufsehen erregt, hat neue Impulse gesetzt und den Wirtschaftsstandort vorangebracht. “Wir haben Menschen zusammengebracht, die mit ihren Ideen die Welt ein bisschen besser machen”, schreiben die Wirtschaftsjunioren Augsburg. “Unsere Zukunftskonferenz bestand aus 60 “Spinnern”, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen. Die Teilnehmer sollten einen gemeinsamen Konsens über die lokalen Eckpfeiler einer wünschenswerten Zukunft erarbeiten.” Dafür gewannen sie den WJ-Bayern-Award in der Kategorie bestes Projekt.
Platz 2 ging an WJ Schweinfurt und WJ Würzburg für “REGIONIS 2012 – Unternehmerpreis der Wirtschaftsjunioren Unterfranken” Auf Basis der fünf SEPs verleihen sie diesen Unternehmerpreis unter der Schirmherrschaft von Schwimmweltmeister Thomas Lurz an Unternehmen. Platz 3 gewannen die WJ Coburg mit ihrer “Zeig DICH!-Tour”. Die Tour durch Coburger Unternehmen hilft SchülerInnen ihren Weg zu finden und das breite Angebot an Arbeitgebern aufzuzeigen.
“Gemeinsam mehr erreichen”, die PR-Kampagne der Wirtschaftsjunioren Lichtenfels gewann den Award in der Kategorie beste Öffentlichkeitsarbeit. “Wir wollen mit dieser Kampagne Mitglieder gewinnen und in der Region zeigen, was die Wirtschaftsjunioren leisten mit konkreten Projekten und Veranstaltungen. Dies ist unser Beitrag, für eine positive Entwicklung der Region”, sagt Kreissprecher Markus Zahner.
Platz 2 ging an die WJ Haßberge mit “Sozial 24”: Sechs Wirtschaftsjunioren engagierten sich für einen Tag in einem sozialen Beruf. Platz 3 gewannen die WJ Augsburg “Das Heft – 60 Jahre Wirtschaftsjunioren Augsburg”, eine Sonderbeilage zum 60-jährigen Bestehen.
Ausgezeichnet für die beste Netzwerkveranstaltung wurde die WJ Region Schwaben für das Projekt “Ist Schwaben attraktiv für die Junge Wirtschaft?”. Jeder schwäbische WJ Kreis war im Rahmen dieses Jahres-Projektes aufgerufen, Aktionen, Events und Befragungen durchzuführen, um herauszufinden, ob die Region Schwaben für junge Unternehmer, Führungskräfte und Gründer als Standort attraktiv ist. Die Ergebnisse, positive wie negative, wurden im Rahmen einer Abschlussgala in Augsburg vorgestellt. Platz 2 ging an die WJ Augsburg für “Das Fest – Gala zum 60 jährigen Jubiläum” und Platz 3 an die WJ Deggendorf für die “Niederbayerische White Summer Lounge”.
Landesvorsitzender Dr. Wolfgang Meyer bedankte sich für die vielen spannenden Projekte. “Davon lebt unser Mitmachverband”, sagte er. “Bei meinen Besuchen vor Ort erlebe ich immer wieder einen lebendigen Junioren-Spirit. Die Awards sind eine gute Chance, diese Leistungen zu würdigen.” Er bedankte sich bei allen, die sich ehrenamtlich für die Ziele der jungen bayerischen Wirtschaft engagieren.

Weitere Meldungen:  Zehn Jahre BVZ

Mit rund 4.500 Mitgliedern stellen die Wirtschaftsjunioren Bayern e. V. (WJB) den größten deutschen Landesverband der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Diese bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).
Mehr Informationen finden Sie unter www.wjbayern.de und www.wjd.de.

Kontakt
Wirtschaftsjunioren Bayern
Wolfgang Meyer
Balanstraße 55-59,
81541 München
089 5116-1775
info@wjbayern.de
http://www.wjbayern.de

Pressekontakt:
zahner bäumel communication
Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein
09573 340596
presse@wjbayern.de
http://www.wjbayern.de

Schreibe einen Kommentar