Mit Blick auf die steigende Nachfrage im Bereich OT-Cybersicherheit vergrößert Dragos sein Team um neue Technik- und Sales-Experten und hilft Unternehmen so beim Schutz ihrer industriellen Infrastrukturen.

MÜNCHEN – 26. Oktober 2023 – Dragos, Inc., einer der weltweiten Marktführer im Bereich Cybersicherheit für Industrial Controls Systems (ICS) und Operational Technology (OT), baut sein Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter aus und unterstützt somit Industrie- und KRITIS-Unternehmen beim Schutz vor Cyberbedrohungen mit der branchenführenden Dragos Plattform, umfangreicher Threat Intelligence und maßgeschneiderten Services, etwa im Bereich Incident Response.

Dragos ist seit Oktober 2022 erfolgreich in Deutschland tätig und hat das lokale Team in dieser Zeit kontinuierlich ausgebaut, um die optimale Betreuung der wachsenden Kundenbasis sicherzustellen. Derzeit umfasst das DACH-Team eine Vielzahl lokaler Vertriebs-, Marketing- und Technik-Experten, darunter zahlreiche renommierte und erfahrene Fachleute aus der deutschen, österreichischen und schweizerischen OT-Cybersicherheits-Community. An der Spitze des Teams stehen unter anderem der langjährige OT-Sicherheitsexperte Kai Thomsen, der auch das globale Dragos Incident Response Team leitet, und Stefan Munz, der den Vertrieb in der DACH-Region und Osteuropa verantwortet.

Die zunehmend vernetzten und homogenen Industrieumgebungen von heute machen es Cyberangreifern leicht, Netzwerke in großem Umfang anzugreifen und verheerende Schäden anzurichten. Im Zuge des Ausbaus des DACH-Geschäfts von Dragos erhalten jedoch immer mehr Unternehmen Zugang zu den marktführenden Security-Lösungen und zum Knowhow des Unternehmens und können sich so vor komplexen Angriffen schützen, indem Attacken frühzeitig erkannt, Maßnahmen ergriffen und somit ihre Sicherheitsstrukturen gestärkt werden können. Industrieunternehmen und auch Regierungen in der DACH-Region wissen besser denn je um den hohen Stellenwert, den die OT-Security hinsichtlich dem Schutz von Unternehmen und der Gesellschaft innehat. Im Jahr 2022 identifizierte Dragos allein 605 Ransomware-Angriffe auf den Industriesektor – ein Anstieg von 87 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weitere Meldungen:  Magnesium und Proteine für Höchstleistungen - auch im Alltag

Kai Thomsen, der das europäische und globale Team von ICS- und Threat-Hunting-Experten bei Dragos koordiniert, verfügt über jahrelange Erfahrung in der fertigenden Industrie – darunter mehr als sechs Jahre bei der Audi AG und 14 Jahre in der Stahlindustrie. Darüber hinaus ist er SANS Instructor und spricht häufig zum Thema industrielle Cybersicherheit vor Medien und der Öffentlichkeit.

Stefan Munz, Sales Executive DACH & EE bei Dragos, besitzt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Informationssicherheit und Vertrieb. Bevor er im Dezember 2022 zu Dragos wechselte, war er in leitender Funktion im Vertrieb führender Systemanbieter und in der Fertigungsindustrie tätig und unterstützte Unternehmen bei der Bewältigung ihrer Cybersicherheits-Herausforderungen. Bei Dragos zeichnet er für die Entwicklung und Umsetzung der Vertriebsstrategie im deutschsprachigen Raum und in Osteuropa verantwortlich und arbeitet dabei eng mit dem europäischen Managementteam zusammen.

“Mit Blick auf die angespannte geopolitische Lage, die wachsende Angriffsfläche der Industriebranche sowie die zunehmende Bedrohung durch Cyberkriminelle stehen
die Unternehmen in der DACH-Region unter hohem Druck, ihre OT-Infrastrukturen zuverlässig zu schützen”, erklärt Kai Thomsen, Director of Global Incident Response Services bei Dragos. “Im Zuge dieser Entwicklung hat Dragos seine lokale Präsenz nun deutlich ausgebaut. Unser erfahrenes Expertenteam wächst – und stellt damit die Weichen, die OT-Cybersicherheits-Programme unserer Kunden optimal zu unterstützen. Auf diese Weise übernehmen wir auch eine aktive Rolle bei der Gestaltung der OT-Cybersicherheits-Community.”

“Viele KRITIS-Anbieter in DACH investieren jetzt in eine leistungsfähige OT-Cybersecurity – zum einen, um sich vor kostspieligen Ransomware-Angriffen und anderen cyberkriminellen Aktivitäten zu schützen, zum anderen um die wachsende Anzahl gesetzlicher Vorgaben einzuhalten”, sagt Munz. “Die Dragos Plattform bietet diesen Unternehmen genau den Schutz, den sie für ihre OT-Umgebung benötigen. Und mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem Knowhow sind wir hervorragend positioniert, um Kunden beratend zur Seite zu stehen und sie in jeder Phase ihrer Projekte zu unterstützen.”

Weitere Meldungen:  Sweepatic expandiert mit Oliver Bareiss als neuen Growth Manager in den DACH-Markt

Über Dragos
Dragos hat es sich zum Ziel gesetzt, kritische industrielle Infrastrukturen weltweit vor Bedrohungen zu schützen. Aufsetzend auf leistungsstarke Industrial-Cybersecurity-Technologie, branchenführende OT Threat Intelligence und das Knowhow des Dragos Services Teams, bietet die Dragos Plattform Kunden lückenlose Transparenz über ihre ICS/OT Assets, Schwachstellen, Bedrohungen und Handlungsmöglichkeiten. Dragos” Ansatz erschließt Kunden den Zugang zur größten industriellen Cybersicherheits-Community und gewährleistet so ein Höchstmaß an Transparenz. Dragos” Lösungen schützen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen – von der Strom-, Wasser-, Lebensmittel- und Getränkeversorgung über die Öl- und Gas-, die verarbeitende, die Chemie-, die Bergbau- und die Pharmaindustrie bis hin zur Gebäudeautomation, der öffentlichen Hand und dem Transportsektor. Dragos ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in der Region Washington, D.C., und regionalen Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter in Kanada, Australien, Neuseeland, Europa und Nahost.

Firmenkontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Nürnberger Str. 17-19
91052 Erlangen
091318128125
68f4f1c20d5a6401c5dfb65c5c582bf4099af631
https://www.dragos.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Nürnberger Str. 17-19
91052 Erlangen
091318128125
68f4f1c20d5a6401c5dfb65c5c582bf4099af631
https://www.h-zwo-b.de/